Springe zum Inhalt

HisAirnss

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über HisAirnss

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  • Wohnort
    Immendingen
  1. Hallo liebe Gemeinde, ich habe vor knapp 2 Wochen im allg. Forum eine Frage bzgl. des Betriebswirtes gestellt. Habe mir dann aufgrund eurer Empfehlungen einige Unterlagen der Wings, der HFH und von ILS zukommen lassen. Die Betriebswirtrichtungen der Wings und der HFH sind ja staatliche mit Präsensveranstaltungen in Stuttgart, soweit ich das aus den Unterlagen herauslesen konnte. Der Fernlehrgang der ILS Betriebswirt(ILS) wäre auch optimal, allerdings kostet dieser 1/3, also knapp 3.500 EUR während die andren 9.500 EUR kosten. Habe auch schon im Forum gelesen, dass der Betriebswirt ILS jetzt unter den Personalleiter nicht unbedingt der anerkannteste ist, weil man ja anscheinend früher bei Ebay Prüfungen "kaufen" konnte, hat sich an diesem Verhaltensmuster etwas geändert? Ich meine, klar, für den Leiter ist es wichtig, dass man eine Fortbildung hat, und genauso bewusst bin ich mir, dass jemand, der den staatlichen oder gar den Diplombetriebswirt hat, bessere Karten hat. Ich will halt nicht den ILS nehmen (aus Kosten + Zeitgründen) und später dann zum Entschluss kommen, dass es unnütz war. Ich hoffe, du kannst mein Problem nachvollziehen, über ein kurzes Statement würde ich mich sehr freuen. Liebe Grüße, Andreas
  2. Hallo Dadi und vielen Dank für deinen Post. Das Gespräch mit meine Personalentwicklungsleiter habe ich schon dreifach geführt, da ich auch letztes und dieses Jahr an der VWA Freiburg den Betriebswirt anfangen wollte. Man hat mich hier leider immer geblockt (hätte letztes Jahr ein Empfehlungsschreiben gebraucht, da Berufserfahrung <1 Jahr) und man wollte mich eben auf die Sparkassenschiene drücken. Zu meinen persönlichen Vorgaben, wenn es nach mir geht, lande ich über kurz oder lang in der freien Wirtschaft und habe auch nicht vor, hier noch 10 Jahre zu bleiben. Hier gibt es einfach nun zuviele negativ Beispiele, wie man nicht gefördert wird - trotz Versprechen, und das will ich eben nicht auch wieder erfahren. Daher geht für mich die Richtung eher allgemeinem Betriebswirt.
  3. Hallo ihr lieben, vielen Dank für eure rege Anteilnahme an meinem Thread. Ich bin über jede Meinung, jede Anregung sehr sehr dankbar. Hab nun gestern und heute intensiv nachgeforscht und nun auch mal einige Prospekte bzw. Infobroschüren angefordert, um mich dann da einzulesen. Am besten wäre es eben tatsächlich, wenn ich das meiste des Studiums von zu hause bestreiten kann, und wenn Präsenstage gefordert werden, diese in Stuttgart oder maximal München abzuleisten sind. Habe mir auch mal Unterlagen des Betriebswirt (ILS) angefordert, habe nun hier auch schon gelesen, dass manche der Meinung sind, dass dieser nicht so anerkannt wird, aber ich denke, er wird trotzdem unter Unternehmen gern gesehen. Klar, wenn sich Diplom-Betriebswirte auf eine Stelle bewerben haben die dann wohl eher CHancen, aber das ist ja heutzutage immer so. Der ILS wäre vergleichbar nun auch nicht so teuer und auch von der Zeit her überschaubar...
  4. Hallöchen und erstmal auch ein schönes Wochenende, nun finde ich auch endlich die Zeit, sorgfältig zu suchen, was es für Möglichkeiten gibt. Danke auch für eure Einschätzungen. Es sind ein Haufen Anbieter, das ist klar. Habe mir auch mal Infos von der Fernuni Hagen angefordert, allerdings eben über das WWI, da hab ich mittlerweile aber schon gehört, dass das ein "eigener" Abschluss ist, von dem her fällt das definitiv auch mal weg. Frankfurt School wäre halt ein BANK - Abschluss, das ist noch das, was der negative Aspekt wäre, da ich nicht unbedingt bis zum Ende meiner Arbeitslaufbahn in einer Bank arbeiten muss/will. Liebe Grüße und Dankeschön!
  5. Hallo Rita, schomal recht herzlichen Dank für deine erste Meinung. Leider hab ich noch gar keinen richtigen Überblick darüber, wer was und wie anbietet. Da kann ich von der Arbeit her doch noch zu wenig hier schauen, erst heute abend bzw. über das Wochenende zuhause. Das wäre hier dann doch zu heikel Ich hoffe wirklich, dass ich demnächst zu einem geeigneten Lehrgang finde und entsprechend anfangen kann. Liebe Grüße, Andi
  6. Guten Tag liebe Gemeinde, verehrte Community, zu erst einmal: ich bin froh, dass schlaue Köpfe in unserem Lande solch ein Informationsportal auf die Beine stellen, bei dem man sich gegenseitig über ein solch doch wichtiges Theman austauschen kann. Zu meiner Person, mein Name ist Andreas, bin 22 Jahre alt und komme aus dem beschaulichen Immendingen, Kreis Tuttlingen, welches ca. 100km von Stuttgart entfernt liegt. Im Jahre 2007 habe ich eine Ausbildung zum Bankkaufmann mit der Zusatzqualifikation Allfinanz bei einer Kreissparkasse mit Erfolg abgeschloßen. Seit Juli 2010 lümmele ich in der Privatkundenberatung vor mir her und werde bezüglich der Fortbildung immer vertröstet. Dies wäre der Sparkasseninterne Bankfachwirt, jedoch ist der außerhalb der Sparkasse eigentlich auch so gut wie gar nicht anerkannt. Aus diesem Grund spele ich nun mit dem Gedanken, außerhalb meiner Arbeit die Fortbildung Richtung Fachwirt bzw. idealerweise gleich Betriebswirt anzupeilen. Bei uns im Umfeld ist die VWA (Verwaltungs -und Wirtschaftsakademie) sowie die Frankfurt School of Finance mit einem Sitz, dies wären ja dann eher "normale" berufsbegleitende Fortbildungen. Idealer wäre hier natürlich ein Fernstudium, und genauso ideal wäre ein allgemeines, d. H. jetzt nicht Richtung BANKbetriebswirt sondern eben einen allgemeinen, sodass ich über kurz oder lang auch in der freien Wirtschaft unterkommen könnte. Aus diesem Grund wollte ich nachfragen, ob hier jemand eine uneingeschränkte Empfehlung für einen Anbieter aussprechen kann? Dass ich keine finanzielle Unterstützung von meinem Arbeitgeber erwarten kann, ist mir klar, u. U. über Bafög, aber das sieht man dann im Einzelfall. Ich würde mich wirklich unglaublich freuen, wenn mir jemand einen Rat hat. Vielen Dank und freundliche Grüße, Andreas P.S. Ein Vollzeit - Studium kommt aufgrund mittlerweile eigener Wohnung, Verpflichtungen etc. nicht in Frage.
×
×
  • Neu erstellen...