Springe zum Inhalt

Jenny1803

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

11 Gut

Über Jenny1803

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  1. Hallo Lisa, ich selbst absolviere im Moment den IBC. Als Sprachnachweis haben damals meine ich sogar nur meine Zeugnisse gereicht (bin Fremdsprachenkorrespondentin und Europasekretärin). Vielleicht hat sich das mittlerweile auch wieder geändert. Aber wie Markus schon geschrieben hatte, wendest du dich am Besten direkt an die AKAD. LG Jenny
  2. Danke für eure Antworten. Es stimmt schon, dass C1 recht wenig ist, wenn dies bei einigen Studiengängen schon das Zulassungskriterium ist. Viele Grüße Jenny
  3. Hallo Inés, danke für deine Antwort. LG Jenny
  4. Hallo TomSon, danke für deine ausführliche Antwort, das hilft mir schon weiter. ich denke, dass ich mich noch direkt an die AKAD wenden werde, alleine schon um mich zu erkundigen, wie die Umstellung Diplom auf BA ablaufen wird. Meintest du hier wirklich C1? Dies ist ja schon die "zweithöchste" Stufe und ich dachte immer, dass dies schon muttersprachlichem Niveau entspräche. Viele Grüße Jenny
  5. Hallo TomSon, danke für deine Antwort. Da die Seite der University of London auf den ersten Blick ein wenig unstrukturiert erscheint (persönliche Meinung), dachte ich, ich habe das entsprechende Studienangebot dort nur übersehen. Aufmerksam auf den Studiengang wurde ich übrigens, da er in eurer Fernstudien-Übersicht unter der Rubrik Sprachen auftaucht: http://www.fernstudium-infos.de/fernstudium-angebote/4631-fernstudium-sprache.html Viele Grüße Jenny
  6. Hallo, ich bei fernstudium-infos noch ganz neu angemeldet bin und hoffe, dass ihr mir wertvolle Tipps geben könnt. Ich bin 23 Jahre als und Fremdsprachenkorrespondentin in Englisch (IHK); außerdem habe ich noch 2 Abschlüsse als Wirtschaftsassistentin und Europasekretärin. Im Moment arbeite ich bei einem Personaldienstleister und die Abteilung, in der ich bin, fertigt unter anderem Übersetzungen an. Da ich gerne noch nebenberuflich auf meine Ausbildungen ein Studium "setzen" möchte habe mich im Vorfeld schon ein wenig informiert. Ganz wichtig ist mir hierbei, dass das Hauptaugenmerk auf der französischen Sprache liegt und diese nicht nur ein Modul eines Studienganges wäre. Für mich in Frage kämen zwei Angebote der AKAD (Diplom-Wirtschaftsübersetzer in französisch oder staatlich geprüfter Übersetzer französisch). Beim "Diplom-Wirtschaftsübersetzer" schrecken mich jedoch die mathematischen Modulanteile ab, die zu den betriebswirtschaftlichen Lerneinheiten gehören ab. Zudem bin ich mir nicht sicher bin, ob ich diese bewältigen könnte. Gibt es hier jemanden, der dieses Studium schon absolviert hat bzw. gerade dabei ist und mir mehr Informationen geben könnte? Bezüglich des "staatlich geprüften Übersetzers französisch" würde mich interessieren, wie angesehen ein solcher Abschluss im Vergleich zu einem klassischen Übersetzerstudium steht. Das "zertifickatsstudium International Business Communication English/French wäre übrigens nichts für mich, da mir der Französischanteil zu gering ist. Interessant sind zudem auch der Bachelor of Arts (French and German) der London external und der Bachelor of Arts - Language Studies der Open University. Hier finde ich es jedoch recht schwierig einzuschätzen, welchen Stellenwert ein Abschluss dieser Universitäten darstellen würde, und wie es mit der Akzeptanz in Deutschland aussieht. Kennt ihr euch hier ein wenig aus und wie ist die Betreuung bei britischen Universitäten? Schon mal vielen Dank für eure Tipps und euch einen schönen Nachmittag. Jenny
×
×
  • Neu erstellen...