Springe zum Inhalt

xscythex

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    133
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

20 Gut

Über xscythex

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Informationen

  • Status
    Ehemaliger Fernstudent
  • Anbieter
    HFH
  • Studiengang
    Pflegemanagement (B.A.)
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Die inhaltliche Auseinandersetzung mit Projekt- und Casemanagement ist, soweit ich mich recht erinnere, im Modul Case Management und Integrierte Versorgung im eigentlichen "Projektbericht" gefordert, nicht jedoch im Hauptpraktikumsbericht. Im Hauptpraktikumsbericht kann beispielsweise ein Konzept entstehen, bzw. umgesetzt werden. Ich selbst habe ein Einarbeitungskonzept in meinem damaligen Arbeitsbereich implementiert, hierzu zunächst Rahmenbedingungen und theoretische Grundlagen erörtert und die Vorbereitung/Durchführung des Ganzen dann anhand von Beispielen zur Umsetzung reflekti
  2. Sicher muss nicht alles in der Superlative formuliert sein, aber an der Passage bin ich persönlich auch mit einem komischen Bauchgefühl hängen geblieben. Das muss natürlich nicht zwingend heißen, dass der Schreibende damit auch eine gewollte negative Konnotation transportieren möchte. Ich würde meinem Bauchgefühl aber wohl auch nachgehen und es unabhängig überprüfen lassen.
  3. "Ein Präsenzstudium ist ein richtiges Studium. Da werden zahlreiche Referate und Präsentationen von den Studenten gehalten und nicht nur Klausuren geschrieben."
  4. Herzlichen Glückwunsch und guten Start! Freut mich sehr für dich.
  5. Die Beschreibung passt auch auf meinen Drucker. Hab ein Gerät aus der Samsung ML-Reihe mit Duplex und WLAN. Bisher sehr zuverlässig. Haupteinsatzgebiete bei mir sind Studium und Finanzamt.
  6. Habe das bei der zweiten HA auch noch so ähnlich praktiziert. Da nun aber immer wieder ein Exposé zu schreiben ist, welches einer Einleitung gleichkommt, wird das so leider nicht mehr funktionieren Ich schreibe übrigens noch an HPP. Empfinde es als eine Art Übung für CMV. CMV folgt bei mir erst später. Bin auf deine Eindrücke, die du damit so sammelst, gespannt. Deine strukturierte Übersicht empfinde ich als sehr hilfreich, auch wenn ich selbst nicht so stringent vorgehe. Vom Chaotischen kann ich da ein Liedchen singen. Meine GUG HA hatte erst am Ende eine Gliederung aufzuweisen, na
  7. Herzlichen Glückwunsch zu diesem traumhaften Ergebnis.
  8. Alles gut nachvollziehbar. Unstrukturiert wirkst du dabei auf mich keinesfalls. Es ist wichtig zu erkennen, wann man einen Gang rausnehmen muss. Ich wünsche dir, dass du genug Energie für die letzten Hürden im Hauptstudium tanken kannst und mit neuer Kraft die letzten Meter auch noch nehmen wirst. Weit gekommen bist du ja schon. Der HFH-Master kommt seltsamerweise mit weniger Klausuren und einem höheren Anteil komplexer Übungen aus, dennoch für meinen Geschmack zu teuer. SIP wäre übrigens nicht automatisch verschoben. Die Klausur wäre am 6. Juni. Hab RIO auch geschoben, zumal sich die r
  9. Vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht. Wenn du dich an dein Rezept hältst, kann das ja nur gelingen.
  10. Glückwunsch. Schön, dass es dich persönlich weitergebracht hat. Darauf kommt es doch letztlich an.
  11. Hast du mal an Sanitätshäuser gedacht? Eine Bekannte von mir ist dort untergekommen, da sie auch nicht als Leitung arbeiten wollte. Beim Hauptpraktikum gab es bereits Notlösungen, wo der Praktikant einen Tag pro Woche anwesend war und das über 20 Wochen. Die HFH ist da meines Wissens nach sehr kulant. Hast du ansonsten keine Möglichkeit dir was anerkennen zu lassen? Schichtleitende Tätigkeit, Vertretung der SL, etc.? Viel Erfolg weiterhin und verlier nicht den Mut. Lg, xscythex
  12. Ich habe den praktischen Teil des Hauptpraktikums für das damals beginnende 4.Semester mit der HFH abgestimmt, da es mir zeitlich besser passte. War problemlos möglich. Beste Grüße
  13. Hatte damals auch ein kleines Aha-Erlebnis, da ich den Lektürehinweis zur Studienmethodik bereits kannte. Fürs erste Semester ist der SB 1 von WAN übrigens ausreichend. Die anderen werden erst nach und nach für die Hausarbeiten relevant.
  14. Das Verbinden mit Hobbys ist durchaus hilfreich. DVDs auf Englisch mit den engl. Untertiteln, Hoerbuecher oder sich beim Musikhoeren mal intensiver mit dem Text zu befassen nutzt sehr viel, da man wesentlich entspannter ist, als beim sturen Lernen.
  15. Freiheit vs. starres Terminwesen. Ein spannender Unterschied wie ich finde. Mir persönlich geben die fixen Termine der HFH in gewisser Weise Struktur. Zu viel Freiheit wäre für mich da eher hinderlich. Ich finde es interessant anhand deines Blogs so ein wenig die andere Seite kennenlernen zu können. Ich wünsche guten Start :-)
×
×
  • Neu erstellen...