Springe zum Inhalt

Wings

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über Wings

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  1. Danke euch, ja. der Link ist gut, beantwortet jedoch nicht meine explizite Frage. Ich werde wohl nicht drum herum kommen die Uni direkt anzuschreiben. Und mir ist wohl bewusst, dass dies ein Forum für Fernstudenten ist, dennoch gibt es ja auch hier teilbereiche die nicht ausschlißlich auf die Bereiche Fernstudium zielen. Ich bin momentan am abwägen, wobei mir ein Fernstudium am ehesten zusagt .... Wings
  2. Hallo Markus Jung, entuschuldige, falls ich mich nicht ganz verständlich ausgedrückt habe.... Ich habe Fachhochschulreife(Berechtigung zum studieren an der FH). Eine abgeschlossene Ausbildung als staatl. geprüfter Wirtschaftsinformatiker und Berufserfahrung von etwas über 2 Jahren. Ich überlege z.B. an der Leipniz Uni Hannover zu studieren. Ist dies möglich?! Vielen Lieben Dank für die Antworten
  3. Achso .... Sorry .... ich habe eine Ausbildung zum staatl. geprüften Informatiker gemacht. Möchte auch dies an der "Uni" studieren. Also Wirtschaftsinformatik. Das geht wohl nicht, oder ??? Auch nicht an einer vollen Präsenzuniversität ?! Vielen Dank für deine schnelle Antwort
  4. Hallo Community, ich habe eine allg. Fachhochschulreife im Bereich soziales. Ich habe danach eine Ausbildung zum Informatiker gemacht und arbeite in dem Beruf 2 Jahre lang. Kann ich an einer ganz "normalen" Uni studieren? Mein Standort ist Niedersachen und auch der Standort an dem ich studieren möchte. Vielen lieben Dank im vorraus. Wings
  5. Ich danke euch für die Worte, werde es wahrscheinlich dann einfach probieren. Ich denke ich würde mich noch mehr ärgern, wenn ich es versucht hätte. Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit Mathematik Vorkurse in Hannover, bzw. Quellen wo ich mich hinwenden kann ? Lg Wings
  6. Herzlichen Dank für eure Antworten, ja da habt Ihr ja ganz recht mit dem WiInfo Studium, die Frage ist für mich ob das schaffbar ist. Während meiner Ausbildung hatte ich kaum Matheanteil, d.h. es liegt lange zurück das ich mathematisch gearbeitet habe. Ich frage mich ob es zu schaffen ist?! Gibt es evtl. spezielle Vorbereitungsseminare die man im vorraus belegen kann um die Anforderungen zu sehen. Was ich nämlich vermeiden will ist, dass ich anfange und das Pensum nicht schaffe. Deshalb meine lange Überlegungsphase.
  7. Hallo liebe Community, ich habe wirklich viel gelesen in letzter Zeit und spiele schon lange mit dem Gedanken mich beruflich weiterzubilden. Leider komm ich bei der Entscheidungsfindung nicht voran Zu meiner Person. Alter: 25 Wohnort: Hannover Ausbildung: staatl. gepr. Informatiker/ Wirtschaftsinformatik (allerdings relativ schlechter Notenabschluss aufgrund Kindsbetreuung im Prüfungsjahr) Persönliches Umfeld: Frau(Vollzeitstudium), Kind (2 Jahre) So, ich arbeite seit 1 Jahr als Informatiker bei einer kleinen (15 MA) Firma als Supporter, DB-Admin, Projektleiter (da Unternehmen klein). Ich würde liebend gerne studieren. Es wäre persönlich ein großer Traum. So, nun hab ich aber das Problem, dass ich glaube, ich schaffe es zeitlich nicht z.B. ein Wirtschaftsinformatikstudium B.A./ B.S. in einem angemessenen zeitlichen Rahmen zu absolvieren, da die Belastung familiär sowie beruflich doch sehr hoch ist und es einiges abverlangt, trotzdem will ich unbedingt beruflich mehr erreichen. Eine echte Alternative dachte ich gefunden zu haben in dem VWA an der Leipniz Akademie für Betriebsinformatik zumal ich es SEHR BERÜßEN würde diese abendlichen Präsenzzeiten zu haben. Normalerweise absolut top, ..... aber ........ Das soll aber den enormen Nachteil haben, dass der Abschluss bei wenigen Unternehmen anerkannt ist. Meine Interessen liegen eindeutig auf der Mischung aus BWL und Informatik. ------->Was würdes Ihr tun, bzw. mir raten können was ich studieren könnte oder alternativ als Weiterbildung machen könnte? <-------- Sollte natürlich qualitativ über dem staatl. gepr. Informatiker liegen. PS.: Versteht mich bitte nicht Falsch, bei einem Studium zur Wirtschaftsinformatik würde ich alles geben, nur habe ich wirklich Angst das ich es nicht hinbekomme, zumal ich für die weitere Studienlaufbahn höchstwahrscheinlich einen Kredit aufnehmen werde, da Frau und Kind ja auch versorgt werden wollen. Ich hoffe auf einige Antworten. Dieses Thema geht wirklich schon nen halbes Jahr durch meinen Kopf und ich komm nicht weiter
×
×
  • Neu erstellen...