Springe zum Inhalt

munichgirl

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    17
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über munichgirl

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    hfh
  • Studiengang
    betriebswirtschaft
  1. Ich hatte bei meiner BSP-Hausarbeit auch überhaupt keinen Kontakt zur Betreuerin und habe eine 1,0 geschafft. Ich denke es ist wichtig seine eigene Arbeit zu schreiben und nicht ständig beim Betreuer nachzufragen, dies verunsichert glaube ich nur...
  2. Ich würde sagen es kommt darauf an, wie groß die Kanzlei ist, in der du gerne arbeiten möchtest... In internationalen großen Kanzleien werden oft auch Fremdsprachenkorrespondenten etc. eingestellt, da hier fließende Englischkenntnisse Voraussetzung sind. In eher kleineren Kanzleien wird in der Regel schon eine Rechtsanwaltsfachangestellen-Ausbildung gewünscht, da eine "normale" Bürokraft keine Ahnung von Zwangsvollstreckungsverfahren, Mahnverfahren, Kostenabrechnungsverfahren hat, was in einer kleineren Kanzlei oft von den Rechtsanwaltsfachangestellten selbstständig abgewickelt wird.
  3. Ich habe eine Ausbildung als Rechtsanwaltsfachangestellte gemacht. Abgeschlossen habe ich Anfang 2007. Die Ausbildung ist meines Wissens nach nur in einem Ausbildungsbetrieb (Anwaltskanzlei) möglich und dauert 3 Jahre. Bei guten Noten ist es auch mit Einverständnis des Arbeitgebers möglich diese nach 2,5 Jahren abzuschließen, das habe ich gemacht. Wenn ich ehrlich bin, würde ich diese Ausbildung nicht mehr machen, es bestehen so gut wie keine Weiterentwicklungsmöglichkeiten nach der Ausbildung, in kleinen Kanzleien herrschen sehr schlechte Arbeitsbedingungen. Deshalb studiere ich seit Anfang 2010 Betriebswirtschaft.
  4. Hi Chryssi, das ist ja Wahnsinn... ich frag mich sowieso, wie man die Unmengen an Stoff lernen soll... Ich war nicht bei der Präsenz, weils mir einfach zu weit ist, zu jeder zu fahren, habe über 600 km einfach... Bin am Überlegen, ob ich im April fahre, aber da ist ja auch noch die Vertiefung Wirtschaftsprivatrechts-Klausur. Fandest du es denn sehr hilfreich, dass man auf jeden Fall hin sollte? Geplant habe ich bis jetzt fest nur, zur letzten Präsenz zu kommen, im Moment schreibe ich mir eine Zusammenfassung über die Studienbriefe und an der Projektarbeit. Viele Grüße
  5. munichgirl

    Soll ich...

    Weils jobmäßig an den anderen Terminen schwierig ist und ich auch einen relativ weiten Anfahrtsweg habe...
  6. munichgirl

    Soll ich...

    Ich werde wie bisher auch eine Zusammenfassung schreiben, habe auch schon angefangen, das zieht sich nur zeitlich ganz schön hin :-( und dann vielleicht manches noch auf Karteikarten, mal sehen. Voraussichtlich werde ich nur zur letzten Präsenz nach Herford fahren, Chryssi gehst du zu allen?
  7. munichgirl

    Soll ich...

    Hi Chryssi, ich schreibe auch dieses Semester UNL und weiß noch nicht so genau, wie ich das alles lernen soll... ich habe mir bisher auch immer Zusammenfassungen geschrieben. Chillie, wie sahen denn deine Lernkarten aus? Wäre auch über Tipps dankbar :-)
  8. hat jemand von euch vielleicht eine Zusammenfassung zu VWT? Ich habe zwar selbst eine gemacht, aber hat diese nur 20 Seiten, ob die mir so geglückt ist...?
  9. ja ich bin am SZ München, allerdings erst seit letztes Jahr im Juli, mein Umzug hat meine Klausurplanung total durcheinandergebracht, deshalb muss ich noch VWT schreiben...
  10. Servus da hast du Recht, mir sind die Noten schon wichtig und OPR erscheint ja auch im Endzeugnis, habe ich deshalb entschlossen es nun nicht zu schreiben.... wie hast du dich denn auf VWT vorbereitet? Ich habe mir zwar eine Zusammenfassung geschrieben, aber irgendwie ist die glaube ich nicht so gelungen wie sonst...
  11. Naja die Note im Hauptstudium ist schon sehr wichtig, kommt schließlich ja ins Endzeugnis... Ich bin nur ständig hin und hergerissen, vielleicht würde ja doch ganz gut hinhauen und dann hat ich weg
  12. Naja meine Zusammenfassung ist fertig, alte Klausuren hab ich auch mal grob durchgeschaut, Sekundärliteratur hab ich mir auch beschafft, jetzt muss ichs halt "nur" noch lernen... wobei ich mir sehr schwer getan hab mit der Zusammenfassung, wer da also brauchbare Materialien hat, ich würd mich freun Ich glaube langsam es ist besser, wenn ich mich auf VWT und WIG konzentrier und schau dass ich die Hausarbeit schreibe und OPR dann ins nächste Semester schieb bevor ichs versemmel, wobei ichs auch ganz gern weg hätte, getreu dem Motto, was du heute kannst besorgen...
  13. unser Dozent hat uns auch schon vorgewarnt, dass die Zeit sehr knapp ist... Wie viel Zeit habt ihr denn in die Vorbereitung gesteckt? ich weiß einfach nicht ob ich es schreiben soll oder nicht, ich hätte es gerne weg, möchte mir dadurch aber keine schlechte Note einhandeln...
  14. Danke für deine Einschätzung! Bis jetzt hab ich noch nicht alles verstanden, ohne die Vorlesung finde ich es echt schwer die Studienbriefe zu verstehen und zum 2. SB steht noch eine Vorlesung aus...
  15. Liebe Mitstudenten, kann mir jemand von euch sagen, wie viel Zeit man für OPR ungefähr einplanen muss? Ich möchte gern am 16.06. OPR schreiben, am 23.06. VWT, am 30.06. WIG und eigentlich auch noch bis zum 28.07. die BSP-Hausarbeit... ist das eurer Meinung nach machbar? VWT und WIG möchte ich auf jeden Fall schreiben, da ich sie schon wegen meines Umzugs schieben musste. Jetzt habe ich mir überlegt früh vor der Arbeit bis zur Klausur jeden Tag eine Stunde OPR zu üben und mich Abends nach der Arbeit auf WIG und VWT zu konzentrieren.... ich bin mir aber nicht sicher ob das reicht, OPR liegt mir nicht so, gehe aber schon zu Sondervorlesungen von OPR die ein Dozent am SZ anbietet, wo auch eine Prüfungsvorbereitung stattfindet, aber klar, üben muss man schon selbst. Deshalb meine Frage, was meint ihr? Viele Grüße
×
×
  • Neu erstellen...