Springe zum Inhalt

charly1512

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    115
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von charly1512

  1. Am 3. September habe ich die Antwort erhalten, dass ohne Einsichtnahme keine Aussage möglich ist, dass die Möglichkeit besteht, die Prüfung nochmals zu schreiben oder einen Antrag auf Zweitkorrektur zu stellen. Super, ich werde deswegen sicherlich nicht extra nach München fahren... Mir hätten ja nur ein paar Hinweise zur Korrektur vollkommen ausgereicht, dass ich's evtl. nachvollziehen kann. Das ist doch eigentlich nicht zu viel verlangt? Naja, abhaken und weiter geht's...
  2. Kurzer Zwischenstand: Am 11.08. habe ich dem zuständigen Prof. folgende Email geschrieben: Sehr geehrter Herr ..., leider kann ich den Termin zur Einsichtnahme nicht wahrnehmen. Auch der Aufwand die Prüfung noch einmal abzulegen ist mir zu groß, die Zeit habe ich leider nicht. Aber vielleicht könnten Sie mir ja ein paar Notizen zukommen lassen, was in meiner Prüfung zu beanstanden war, dass ich es das nächste Mal berücksichtigen kann? Ich befinde mich aktuell im 5. Semester und habe deshalb schon die meisten Prüfungen hinter mich bringen können, habe aber auch noch ein paar vor mir, für die ich mir Ihre Anmerkungen gerne zu Herzen nehmen würde. Vielen Dank vorab und freundliche Grüße Bisher habe ich noch keine Antwort erhalten...
  3. Ja, ich finde es auch sehr schade, dass es so extrem umständlich geregelt ist. Gerade auch im Zeitalter der Technik sollte es doch kein zu großer Aufwand sein, die entsprechende Prüfung mit Korrekturanmerkungen beispielsweise per PDF zu versenden? Die FH Riedlingen ist ansonsten ja wirklich sehr bemüht und studentenorientiert, in diesem Punkt besteht jedoch noch Verbesserungsbedarf...
  4. ...und jetzt hab ich die Gewissheit, dass nur die angebotenen Termine der einzelnen Studienzentren zur Einsicht zur Verfügung stehen und ich doch bitte diese wahrnehmen soll. Naja, so ist es jetzt halt. Aufstehen, Krone richten, und weiter geht's...
  5. Vielen Dank an euch für die aufmunternden Worte! ´ Ich finde das mit der Klausureinsicht auch nicht wirklich clever gelöst. Leider habe ich an dem vorgegebenen Samstag keine Zeit, außerdem wäre es für mich ein großer Aufwand extra nach München zu fahren. Vor allem bin ich die Woche davor am Freitag sowieso dort zur Prüfung. Ich werde mal in der FH nachfragen, ob ich evtl. ausnahmsweise an dem Termin Einsicht nehmen könnte - würde Sinn machen - und ich hätte die Gewissheit, was ich alles nicht wusste...
  6. Ja, das ist eine gute Frage, würde mich natürlich auch interessieren... Ich wollte daher Prüfungseinsicht beantragen. Das Problem ist, dass ich am nächsten Einsichtstermin im September leider nicht kann und außerdem extra nach München (von mir aus ca. 1,5 Stunden Fahrzeit) fahren müsste. :-( Ich versuche also diese Prüfung abzuhaken und wie bisher weiterzumachen.
  7. Da sieht man mal wie man sich täuschen kann... Am 12.07. stand die Klausur "Prävention, Gesundheitsförderung und Rehabilitation" auf dem Programm. Vom Inhalt her haben mich die Themen sehr interessiert, demnach ist mir das Lernen dazu auch nicht wirklich schwer gefallen. Die Klausur lief - von meinem Gefühl her - auch richtig gut, konnte jede Frage ohne Zögern beantworten. Hatte mich danach noch mit meiner Mitstudierenden unterhalten, die auch diese Modulprüfung absolviert hat. Wir hatten beide die Fragen von der Ausführlichkeit her ähnlich wie im Studienbrief (Übungsaufgaben und Lösungen) zu Papier gebracht und hatten demnach ein sehr positives Gefühl. Nun erschien vorgestern die Note im E-Campus... so eine schlechte Note hatte ich in meinem gesamten Studiumsverlauf noch nicht!! Tja, so kann man sich in seinem Gefühl täuschen. Bin ziemlich enttäuscht darüber, schließlich lernt man wirklich wochenlang für so eine Prüfung und dann sowas... (Auf das Gefühl meiner Freundin ist da mehr Verlass, sie hat eine super Note (1,3) geschafft.)
  8. ... (auch dank des tollen Wochenend-Wetters ) und ich habe mich nochmal in Ruhe etwas mit dem neuen Studienkonzept der FH und meiner weiteren Studienplanung befasst. Vielleicht ist es doch wirklich nicht schlecht etwas mehr Druck zu haben, auch die bisher zurückgestellten Module erledigen zu müssen - vielleicht habe ich einfach etwas überreagiert. Aber momentan ist die Belastung (beruflich und auch privat) so extrem hoch, sodass mich diese Mitteilung erstmal etwas aus der Bahn geworfen hat. Heute Abend werde ich nochmal eine ausführliche Neuplanung vornehmen und schauen ob sich diese dann mit dem neuen Konzept vereinbaren lässt und ich vielleicht doch gar nicht so viel abändern muss, mal sehen (aber auch das nimmt einiges an Zeit in Anspruch, die ich momentan nicht habe... ). Von Seiten der FH wurde mir nun auch gleich Unterstützung angeboten und Tips zu meiner Planung gegeben. Darüber habe ich mich sehr gefreut und bin nun auf jeden Fall etwas beruhigter was den weiteren Studienverlauf angeht. Ich habe schon das nächste Modul für das 5. Semester (Medizinische Grundlagen) beantragt und werde versuchen das nun neben den ganzen Hausarbeiten abarbeiten. Ich hoffe so kann ich nach und nach zumindest den mir vorschwebenden "Klausurplan" einhalten und bald schon das nächste Modul beantragen, mal sehen. Und sollte es dann doch länger dauern als geplant - zwar ärgerlich... Aber ich denke es gibt Wichtigeres im Leben.
  9. Hey Lisa, vielen Dank für deine aufmunternden Worte! :-) Ich schicke dir auch ein großes Paket Motivation für deine Bachelor-Arbeit! Dann hast du es ja bald geschafft, du glückliche! *daumendrück*
  10. Es wird damit begründet dass das Modell dadurch noch flexibler sein soll. In unserem Fall (Studienkolleginnen stehen vor dem gleichen Problem) jedoch leider eher unflexibel. Prinzipiell finde ich das neue Konzept schon gut, aber so mittendrin das System umzustellen und die bisher geltenden Vereinbarungen zu ändern ist für mich nicht so ganz nachvollziehbar und wirft meine ganze weitere Studienplanung um. Naja, mal sehen, vielleicht findet sich ja doch noch eine Lösung. Und falls nicht, dann werde ich halt die ganzen ausstehenden schriftlichen Arbeiten im "Schnellverfahren" nachholen müssen (ich tue mich nach wie vor extrem schwer mit Hausarbeiten usw. ) und Modul für Modul nacheinander beantragen. Dann wird das Studium wohl leider auch länger dauern, als geplant. Aber da muss ich durch. Habe in letzter Zeit einen extremen Tiefpunkt, ich bin einfach nur so froh, wenn ich es irgendwann hinter mir habe. Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende.
  11. Ach ja, vor 2 Wochen habe ich übrigens bei der FH angerufen und nach dem neuen Studienmaterial gefragt. Mir wurde dazu gesagt, dass der Versand für das 5. Semester bei uns aufgrund der Wahlmodule automatisch vonstattengeht... Nur soviel dazu.
  12. Frust und erste Abbruchgedanken schwirren in meinem Kopf herum... Zum Beginn des 5. Semesters wurde nun von heute auf morgen das Studium-Konzept umgestellt. Man darf ab jetzt nur 5 Module nebeneinander bearbeiten. Sofern man Module aus vorherigen Semestern noch nicht absolviert hat, darf man kein Weiteres belegen... So, was bedeutet das nun für mich? Meine komplette Zeitplanung 2014 kann ich quasi nun über den Haufen werfen! Ich habe meinen ganzen Urlaub usw. nach den Prüfungs- und Präsenzterminen für das 5. und 6. Semester ausgerichtet und nun das!!! Ich bin nämlich leider noch mit 4 schriftlichen Arbeiten (Hausarbeiten, Einsendeaufgaben, Fallstudie) in Verzug, da es bei mir seit letztem Jahr arbeitstechnisch extrem drunter und drüber geht und ich hatte eigentlich vor das 6. Semester als Teilzeitsemester zu absolvieren und dann alle Hausarbeiten usw. nachzuholen, die noch ausstehen. Laut der FH Riedlingen kann man die schriftlichen Arbeiten abgeben, wenn man die benötigte Zeit dafür aufbringen kann, einen bestimmten Abgabestichtag gibt es nicht! Bisher zumindest war es so... Und nun das! Zumindest die ganzen Klausuren hätte ich gerne in der Regelstudienzeit absolviert. Satz mit X... war wohl nix... Bin auf jeden Fall sehr verzweifelt und erstmal ratlos wie es nun weitergehen soll... Das Wochenende ist erstmal gründlich vermiest. Naja, mal überlegen... Wollte meiner Enttäuschung nur mal kurz freien Lauf lassen. Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und ein entspanntes Wochenende.
  13. Hallo Sven, also vom Studium her gehts schon, die Arbeit ist momentan eher das Problem. Aber das wird schon! Ich hatte auch kein Abi mit 1,... , hab mich in der Schule mehr oder weniger immer "durchmogeln" können, im Studium hat man damit nun aber eher schlechte Karten Mit mir haben ein paar Ü40ler begonnen und ich finde es auch wirklich gut. Warum denn auch nicht? Für Weiterbildung ist es meiner Meinung nach nie zu spät. Danke! Ich werde mir ein paar Tage Auszeit nach der Klausur gönnen, die kann ich dann auch gut brauchen. Schönes Wochenende!
  14. Es wird Winter, es ist dunkel und nass... Allein diese Tatsache nervt schon mal sehr. Dazu kommt, dass wir aufgrund der aktuellen Arbeitssituation zu Überstunden und Samstagsarbeit verdonnert wurden... Und es ist keinerlei Besserung in Sicht, der Jahreswechsel steht ja erst noch bevor. Meine Motivation und allgemein meine Laune ist dementsprechend nicht gerade berauschend... Aber gut, genug gejammert, hauptsache wir sind GESUND! Und nur nur aktuellen Studiums-Situation: Die Finanzwirtschaftklausur - vor der es mich ja so gegraust hat - habe ich am 18.10. geschrieben und bin soooooooo froh, sie hinter mir zu haben. War auch nicht wirklich einfach und es wurde in 11(!!!) Fragen wirklich rundum alles abgefragt. Nun heißt es noch warten, warten, warten auf das Ergebnis... Der Prof spannt uns ganz schön auf die Folter... Im Moment beschäftige ich mich mit "Führung und Kommunikation", für die Präsenz mit integrierter Klausur (06./07.12.) fahre ich dieses Mal mit meinen Studienkolleginnen nach Köln. Wenn die Prüfung nicht wäre, könnten wir uns ein schönes Wochenende machen... Ich liebe Köln! Aaaaaaaaaaaber, wir sind ja nicht zum Spaß dort... Außerdem habe ich mit der Fallstudie für das Modul Marketing angefangen. Das wird auch nochmal einiges an Zeit (und vor allem Nerven) in Anspruch nehmen. Mit den Hausarbeiten und Fallstudien bin ich etwas im Verzug und weiß ehrlich gesagt auch gar nicht, wann ich das alles aufholen soll... Naja, notfalls wird es darauf hinauslaufen, dass ich das 6. und letzte Semester in Teilzeit absolviere und alles schriftliche nachhole. Hauptsache ich bekomme die Klausuren "just in time" hin. Ich hoffe, die Situation entspannt sich in absehbarer Zeit ein bisschen, denn so macht das alles einfach keinen Spaß. Die Weihnachtszeit wird also alles andere als besinnlich und ruhig für mich verlaufen. Aber von nix kommt ja bekanntlich auch nix... In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne Restwoche!
  15. Bei meinem Studiengang war das schon von Anfang an so, dass man flexibel beginnen und alle möglichen Prüfungszeitpunkte für sich selbst festlegen konnte. Daher ändert sich jetzt für mich wie gesagt nicht viel :-)
  16. Hallo Schwedi, danke für die aufmunternden Worte! :-) Das kommt ganz auf das Stipendium drauf an, es gibt ja ganz verschiedene Modelle. Hier gibts nähere Infos beispielsweise für das Deutschlandstipendium: http://www.deutschlandstipendium.de/ Die monatliche Förderung beträgt hier 300 €. Ja, bei uns ändert sich auch ein bisschen was (ein paar Prüfungsformen, z.B. Präsentationen) und mehr Prüfungstermine usw. Ich finde das schon super, da man mehr Möglichkeiten hat, das Studium einfach noch flexibler zu gestalten. Ansonsten ändert sich ja nicht wirklich soooo viel. Was meinst du denn mit dem "Klassen-System"? Liebe Grüße und einen schönen Tag!
  17. Uiuiui, war lange nicht mehr hier gewesen habe ich feststellen müssen... Hatte Urlaub und Prüfungen, ging alles etwas drunter und drüber. Soweit so gut. Das dritte Semester habe ich klausurmäßig erfolgreich abgeschlossen. Puh! Die Fallstudie und den Theorie-Praxis-Transfer verschiebe ich auf "später", da es arbeitsmäßig aktuell ziemlich katastrophal aussieht (Projekte, Zusatzaufgaben, Überstunden ohne Ende, usw.) und leider keine Besserung in Sicht ist... Auf geht's nun aber mit neuer Motivation (zumindest was das Studium betrifft) in die vierte Runde! Die Studienbriefe kamen heute an und es sind wahnsinnig viele (13!). Am meisten graust es mir ehrlich gesagt vor Finanzwirtschaft. Ein "Methodenheft" liegt hierzu bei mit dem Titel: Finanzmathematik!!! Das kann ja heiter werden... Aber wie sagt man so schön: Von nix kommt nix, also ran an den Speck... Oder an den Schreibtisch... Was auch erheblich zu meiner Studienmotivation beiträgt ist, dass ich das Deutschlandstipendium bewilligt bekommen habe! Freue mich so wahnsinnig darüber, ich kann es euch gar nicht sagen. Ich hätte nun gerne meine Arbeitszeit etwas reduziert, zum einen um meine ehrenamtlichen Tätigkeiten in Sport- und Reitverein im bisherigen Rahmen weiterführen zu können und zum anderen um einfach auch mal ein bisschen Zeit für mich und mein "Privatleben" (Partner, Hobby) zu haben. Satz mit x... War wohl nix. Mein Arbeitgeber spielt nicht mit, es ist zum verzweifeln... Naja, ich werde versuchen das Beste daraus zu machen. Kopf hoch und weiter geht's. Liebe Grüße an alle und einen schönen Abend noch!
  18. Ja, bin auch total begeistert und erleichtert :-) Ansonsten dauert es bei uns schon auch so ca. 3 Wochen. Stimmt, ich wollte die ganzen Schreibsachen eigentlich noch im 2. Semester fertig haben, wird aber wohl nix werden. :-( Ich sitze momentan schon wieder über 2 Stunden am PC und hab gerade mal mikrige 6 Zeilen aufs Papier gebracht... Nicht gerade sehr motivierend.
  19. Puh, Recht wäre geschafft!!! Die Note für das Modul "Rechtliche Grundlagen" kam genau 5 Tage nach der Klausur (und ich bin super zufrieden damit)!! Das nenne ich mal eine Korrekturzeit-Meisterleistung, Hut ab Herr Dozent! Nun steht noch die Note für "Persönlichkeitskompetenzen" aus. Die Klausur haben wir eine Woche vor Recht geschrieben, langsam wird es aber Zeit... Habe mit meinen Einsendeaufgaben begonnen... Irgendwie geht es aber nicht recht voran. Die Themen fallen mir nicht gerade leicht. Naja, aber wie es halt immer ist, mit dem "Schreibkram" (Hausarbeiten, Einsendeaufgaben)... Das Motto "*****backen" zusammenkneifen und ran an den Schreibtisch!!! Wenn das immer so leicht getan wie gesagt wäre...
  20. ...nicht stressen lassen!!! -> mein Motto für 2013 So, am Freitag, den 11.01.2013 stand mal wieder eine Klausur (Persönlichkeitskompetenzen) in Ellwangen an. Ich war so mittelmäßig vorbereitet und hatte mich eigentlich auch nicht großartig reingestresst. Meine Nerven spielten diesmal sehr gut mit. (Ein Vorsatz meinerseits für 2013, mich nicht mehr von allem so stressen zu lassen und mich selbst nicht mehr so sehr unter Druck zu setzen). Ich habe viel geschrieben (12 Seiten), ein roter Faden ist jedoch nicht in jeder Aufgabe zu erkennen. Egal, mal abwarten, hauptsache es konnte mal wieder ein Haken hinter ein Modul gemacht werden! Soweit so gut. Dieses Wochenende steht die nächste Präsenz mit integrierter Klausur (Rechtliche Grundlagen) in München an. Ich freue mich schon so sehr darauf, meine ganzen liegen Mitstudierenden wieder zu treffen! Wenn nur diese blöde Klausur nicht wäre... Bin ehrlich gesagt nicht optimal vorbereitet, da das Thema sooooo trocken ist und die Studienbriefe auch nicht so dolle aufbereitet sind. Hab die SBs zwar zweimal durchgearbeitet, was allerdings dabei hängen geblieben ist, wird sind dann in der Klausur zeigen. Aber wie gesagt: Nicht stressen lassen! Nun schneit es bei uns ohne Ende, alle 1-2 Stunden muss Schnee geräumt werden (man hat ja nix besseres zu tun...), von mir aus hätte jetzt der Frühling kommen können Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaber: Nicht stressen lassen... So, das wars erst mal wieder von meiner Seite, drückt mir die Daumen für Recht!
  21. Hallo Drita, gern beantworte ich dir deine Fragen, sofern möglich :-) Ich studiere und arbeite (ca. 40 h/Woche) in Vollzeit. Dies ist auf jeden Fall machbar aber eben natürlich auch mit einigen Einschränkungen verbunden. Ich bin aktuell im 2. Semester, im März 2013 beginnt bei mir das dritte. Zum Lernaufwand kann ich leider keine pauschale Aussage treffen, da dies von Modul zu Modul variiert. Manche Themen liegen einem besser, man kapiert sie schneller und die Zeit, welche man investieren muss hält sich in Grenzen. Aber natürlich geht es auch anders herum, je nachdem... Ich versuche zumindest, dass ich jeden Tag mindestens eine Stunde in das Studium investiere. Am Wochenende oder vor den Prüfungen ist es dann dementsprechend mehr und es können dann auch schon mal mindestens 3-6 Stunden täglich sein. Ist aber wie gesagt nicht so genau festzulegen, weshalb ich auch keinen festen Zeitplan habe (dies funktioniert meines Erachtens auch nicht wirklich im Fernstudium). Eine grobe Zeitplanung sollte man selbstverständlich haben mit festgelegten Terminen (Prüfungen) und diversen Meilensteinen. Ich finde das Studium sehr gut aufgebaut, interessant und auf jeden Fall machbar. Kommt aber natürlich auch, wie du schon selbst festgestellt hast, auf den jeweiligen Menschen an. Aber zu dem Punkt Zeitdruck kann ich dir sagen, dass man eigentlich regelmäßig unter Zeitdruck steht... Vor den Klausuren ist natürlich schlimmer als unter der Zeit. Aber das ist meiner Meinung nach total normal, egal welche Weiterbildung/ Studium man absolviert. Ich würde das Studium auf jeden Fall weiterempfehlen! Mir macht es super Spaß, die SRH steht immer mit Rat und Tat zu Seite, wenn man Hilfe benötigt. Ob du das Geld wieder "reinkriegst" kann ich absolut nicht beurteilen, dann wäre ich ja Gott. ;-) Das kommt natürlich drauf an, was du mit deinem Studienabschluss anstrebst, wo du arbeiten wirst, usw. So, ich hoffe, ich konnte dir vorerst deine Fragen beantworten? Wenn noch etwas unklar ist oder weitere Fragen auftauchen, kannst du mir gerne eine Nachricht schicken. Grüßle
  22. Hallo Drita, ich studiere Gesundheitsmanagement an der SRH Riedlingen. Wenn du konkrete Fragen hast, kannst du mir gerne schreiben :-) Liebe Grüße
  23. Das Ergebnis ist da!!! Ich bin total baff und einfach nur glücklich! Hätte nicht besser laufen können...
  24. Huhu :-) Soweit ich weiß wird das mit der Anrechnung von bisher erbrachten Leistungen von FH zu FH etwas unterschiedlich gehandhabt. Am Besten rufst du einfach mal im Studiensekretariat an und erkundigst dich. Die können dir auf jeden Fall weiterhelfen :-) LG
×
×
  • Neu erstellen...