Springe zum Inhalt

RatinaZ

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    8
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über RatinaZ

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  • Geschlecht
    w
  1. Gutes Argument Ja ich denke ich werde erstmal fröhlich bewerben und mich umsehen. Hab ja keine Eile das es bis Ende des Monats was geben müsste oder sowas. Ich weiss das meine Vorstellung nicht der Realität entspricht, und es schließlich am Ende ein Job ist und kein Lebenstraum. Aber ihr habt ja gefragt was ich gerne hätte. Irgendwann kommt etwas das dem Nahe kommt. Mein Traum wäre ja noch den ganzen Tag neue Computerspiele testen und Fehler finden, aber die Firmen dafür sind ja so dünn gesät wie Bäume am Strand. Danke schonmal für die Hinweise und Anmerkungen, das hilft das Ganze klarer zur betrachten und keine voreiligen Entscheidungen zu treffen.
  2. Das es wohl keinen Job gibt der zu 100 % nur Spass macht seh ich ja ein, aber das klingt nach nur im Büro hocken und Stapel abarbeiten. Nääää Ich will rumlaufen können und aktiv sein, individuell handeln und entscheiden und keinen Routinejob. Den hab ich schon... Zuviel verlangt?
  3. Gilt das nicht für jede Veränderung die ich machen würde? Hab ich als gewöhnliche Kauffrau sichere Chancen auf irgendwas? Konkurrenz gibts immer, mir wurde damals so oft erzählt das der männliche Mitbewerber mit gleicher Quali die Stelle bekommt, weil der nicht schwanger werden kann und so weiter.... Ich lese nebenbei was es alles so als Fortbildung Call Center gibt, und finde sogar IHK Fachwirte dazu, die man anscheinend aber nur irgendwo im Saarland machen kann. Schade, das IHK Zeichen macht mehr her als ein ILS Zertifikat zum Beispiel, auch wenn der Inhalt fast identisch sein soll. Und vom Personalbereich rät ja fast jeder hier ab. IT weitermachen bringts aber auch nicht. *seufz* Vielleicht wirklich einfach blind bewerben und warten was passiert.
  4. Direkt im Auge nicht, im Hinterkopf als Alternative vielleicht. Teamleiter beim aktuellen Arbeitgeber ist von mir nicht erwünscht, ich seh ja was da los ist Ich lese aber bisher hier heraus von Personal allgemein sollte ich eher die Finger lassen, vor allem wenn ich das bisher nicht gemacht hab ?! Dann doch lieber bei dem bleiben was man schon "kann" aber eben qualifizierter?
  5. Anders ist die Chance einen Job zu bekommen denke ich. Personalabteilung hat jede Firma, Call Center weniger. Auch wenn das ein boomender Markt ist immer noch. Ich könnte mir auch vorstellen dabei zu bleiben, dann aber nur wenn ich nicht mehr selbst telefonieren muss, davon hab ich einfach genug. Ich bin ersetzbar, gelte als gering qualifiziert, wenn ich sage was ich arbeite schäm ich mich dafür weil ich in meinem Alter nicht mehr erreicht hab. Ich will mehr Verantwortung, Abwechslung, neue Aufgaben. Was anderes! Klar helfe ich da auch Leuten aber mir ist dieser Job als Agent einfach zu wenig wenn ihr das versteht.
  6. Ich stelle mir vor eher Ansprechpartner zu sein für die Kollegen. Schauen wer welches Talent hat und wie gefördert werden kann. Einsatzplanung wer wann wo Dienst hat. Weiterbildung für bestimmte Bereiche anbieten, recherchieren ob das im Haus sinnvoll ist, oder per externem Dienstleister. Bewerbungen aussortieren, vielleicht auch Einstellungsgespräche führen, Übersicht haben wo Personal fehlt, lernen wie man Stellenanzeigen schreibt. Nicht der Verwaltungskram mit Abrechnungen und Telefonate mit Krankenkassen etc.
  7. Hi Shelly, hmm nein bisher beworben hab ich mich noch nirgends. Du meinst mal aktuelle Fotos machen, und einfach drauflos und schauen was passiert? Wäre eine Idee, vielleicht seh ich dann woran es hapert wenn. Relevante Berufserfahrung ist natürlich für die Weiterbildung bei mir dann blöd, weil die hab ich ja in dem Bereich nicht. Und die Erfahrung die ich hab, da kann man ja ehrlich gesagt nicht so viel mit anfangen. Danke schonmal! EDIT: Wollte keinen neuen Post anhängen. Was haltet ihr Alternativ davon die Erfahrung die ich hab zu nutzen für Call Center Manager Weiterbildung? Klingt toll, hilft mir vermutliche eher zu einem Teamleiterposten aber immerhin wären die letzten Jahre dann nicht völlig vergeudet gewesen....*grübel*
  8. Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen. Ich bin 31 und gelernte Industriekauffrau. Trotzdem erstreckt sich meine Berufserfahrung bisher nur auf den Job als Call-Center-Agent, das seit ca 8 Jahren. In meiner Abschlußprüfung als Thema, und auch kurz für 2 Monate war ich im Bereich Einkauf, fand ich aber ganz furchtbar. Nun will ich aber aus diesem Call Center raus und ich denke mir wenn ich mich verändern will sollte ich das jetzt tun bevor ich für einen Neueinstieg zu alt bin. Ich habe bereits Weiterbildung im IT Bereich für HTML und Javascript, allerdings reicht das nicht um sich woanders damit zu bewerben und dort ist die Konkurrenz meist besser, und Frauen sowieso eher ungern gesehen. Deshalb überlege ich nun welcher Bereich mir Freude machen würde und wo ich auch Chancen hätte. Interessant finde ich den Bereich Personalverwaltung, allerdings dort mehr sowas wie Bewerbungen sichten, Zeugnisse erstellen, Entwicklung der Mitarbeiter und so. Weniger der Kram mit Gehaltsabrechnung weil ich das ganz grausig finde. Nun gibt es als Fernstudium mehrere Dinge. Der Personalfachkaufmann IHK ist für mich sowas wie ein "normaler" Kaufmann, und das bin ich bereits. Der Personalreferent ist angbeblich nur was für Leute die bereits in dem Bereich sind und befördert werden wollen, als Fortbildung für Kaufleute die dahin wollen nicht sinnvoll?! Der Personalsachbearbeiter macht dann wieder Sachen wie die Abrechnungen was ich ja eigentilch nicht möchte. Was nun, muss ich Aufgaben in Kauf nehmen die ich nicht will? Ist Personal doch nicht das richtige dann? Reicht der Referent, vor allem der dauert nicht so lang wie der Sachbearbeiter. IT Bereich wäre zwar sonst auch noch interessant aber wie erwähnt glaube ich das ich da einfach zu wenig weiss bzw schlechtere Chancen hätte selbst mit Abschluss. Bisheriger Bereich Vertrieb und Kundenbetreuung hab ich einfach satt. Und Alternativen sind im Call Center dünn gesäht. Hilfe! Gruss Barbara
×
×
  • Neu erstellen...