Springe zum Inhalt

Bear87

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    15
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über Bear87

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  • Wohnort
    Stuttgart
  • Geschlecht
    m
  1. Ich bin auch Meister und starte demnächst mein WIng Studium. Ich denke dass das für mich das beste ist, da es sehr viel Abwechslung bietet und nicht spezialisiert ist... ich kann monotonie nicht ausstehen! Aber jeder muss das für sich entscheiden.
  2. Hallo Leute Ich wollte mich mal bei euch informieren ob es sinnvoll ist die FS/TB´s aus der Meisterschule weiter zu behalten, oder ob diese im Fernstudium überhaupt nichts mehr nützen und man neue/andere bekommt/verwendet? Es geht bei mir gerade um die Entscheidung ob ich alle meine Unterlagen (einige wenige werde ich auf jeden Fall behalten) aus der Meisterschule verkaufen oder behalten soll. Ich fange im September mit meinem Fernstudium zum Bachelor of Engineering (WIng oder MaschBau) an (WB oder HFH). Gibt es Erfahrungsberichte zu diesem Thema? Grüßle
  3. Hallo Markus und danke für die Antwort. Warum das so ist, weiß ich nicht. Ich habe eine Mail an Eckert geschrieben und warte nun auf eine Antwort. Sobald ich weiteres weiß, werde ich es hier posten.
  4. Bear87

    REFA Grundschein

    Hallo Leute Ich wollte mal fragen ob euch ein Anbieter bekannt ist der den REFA Grundschein per Fernkurs anbietet? Ich habe die Eckert Schule gefunden, aber da gibt es im Momment keine Angebote. Gibt es da noch was? Danke für die Antworten.
  5. Fernuni Hagen... da wird es wohl am günstigsten? Weiß nicht...
  6. Ich denke mich für die HFH entschieden zu haben. Beginnen werde ich aber zum 01.01.2013 Noch jemand hier der im neuen Jahr beginnen will in Stuttgart?
  7. Hallo wasserfall, die HFH und die WBH ist bei mir auch nun in der ängeren Auswahl. Die WBH weil sie sehr gut, didaktisch aufbereitete Unterlagen mit guter Einstiegsmathematik hat, so wie sehr zufriedene Forenuser hier. Die HFH wegen den Präsenzveranstaltungen direkt hier bei mir in Stuttgart und einem sehr interessanten Curriculum. Die AKAD ist rausgefallen da sie mein k.o. Kriterium nicht erfüllt nach guter Einstiegsmathematik da ich ein Realschüler bin. Meine Frage an dich, oder an Die jenigen die Bescheid wissen ist ob bei der HFH es einen guten Einstig in die Mathematik gibt. Also Verständlich auch für Realschüler. Es geht nicht um die Schwierigkeit, ich war nie schlecht in Mathe, es geht nur um die gute Erklärung am Anfang. Kann sich dazu noch jemand äußern? Ich habe nächste Woche eine Informationsveranstaltung beim HFH Studienzentrum hier in Stuttgart. Danke nochmal für die Antworten.
  8. Dankeschön Eisenbahner, dieser Beitrag hat mir sehr geholfen. Jetzt werde ich mir mal meine Gedanken machen. Grüßle
  9. Hallo und Dankeschön euch beiden für diese schnelle Antwort. Diese hat mir schon sehr geholfen in meinem Entscheidungsprozess. Ich hoffe auf weitere Berichte von weiteren Personen die ebenfalls ihre Erfahrungen machen konnten. Was mich auch sehr interessiert ist die Qualität des Propädeutikums bei der AKAD. Bereitet es mich als Realschüler mit Meisterschule ähnlich/gleich gut auf die FH Mathematik vor wie das integrierte Modul bei der WBH? Kann dazu jemand etwas sagen? Grüßle, Bear
  10. Hallo Leute, irgendwie bin ich noch sehr unentschlossen wo und zum Teil auch WAS (WiIng oder MaschBau) ich studieren möchte. Ich fange jedenfalls, so wie es aussieht im September an, vielleicht früher. Die drei oben genannten FH´s stehen gerade zur Auswahl. Mich würde jetzt interessieren was die wesentlichen Unterschiede zwischen dem WiIng bei der AKAD/WBH und bei der HFH sind. WBH und AKAD habe ich mal zusammengeschlossen da ich hier herauslesen konnte dass diese doch im vergleich zur HFH ziemlich viel Gemeinsamkeiten haben. Mich interessiert vor allem der Unterschied unter folgenden Gesichtspunkten: - Qualität der Studienbriefe - Flexibilität der Präsenzphasen (Ich bevorzuge weniger Flexibilität) - Qualität der Präsenzphasen - Dauer und Häufigkeit der Präsenzphasen - Machbarkeit des Stoffes in den Vorgegebenen Zeiten als Berufstätiger - Erfahrungen der hier anwesenden Studierenden der jeweiligen FH´s Ich bedanke mich im voraus für eure Antworten. Grüßle
  11. Stuttgart Bin in der Produktion tätig, und du?
  12. Ich werde das wohl studieren. Wollte erst informatik, aber Werde wohl doch produktion studieren. Machst du das oder fängst du erst noch an?
  13. Hallo und danke euch für die antworten. Jetzt werde ich denke ich eine gute Entscheidung treffen können. Grüßle
  14. Hallo und danke für die antwort:) Mathe beim meister ist weniger anspruchsvoll als in der real. Das ist das problem:) Ein bischen programiere ich ja bereits mit c. Und das schon sehr lange. Aber nur für private zwecke. Also mini proggs:) Aber ja da hast du natürlich recht. Im it bereich werde ich natürlich vorarbeiten. Bwl ist beim meister sehr gut und breit gefächert. Da mache ich mir wenig sorgen. Nur halt mathe... Kann da noch jemand etwas dazu sagen?
  15. Hallo Ich wollte euch mal eine für mich wichtige Frage stellen. Davon hängt ab wann ich mit meinem Studium starte. Ich plane im Juni an der WB Informatik zu studieren (Bachelor). Ich bin Realschüler. Habe eine Ausbildung gemacht und anschließend den Industriemeister Metall. Den Meister mache ich momentan noch und bin im Mai damit fertig. Jetzt würde ich gerne von euch wissen ob es reicht mit meiner Realschulmathe, die ich sehr gut beherrsche, mich ins Gefecht zu stürzen oder ob ich mich vor dem Studium noch ein bisschen vorbereiten sollte? Ich habe mir das Buch "Brückenkurs Mathematik: für Studieneinsteiger aller Disziplinen" gekauft. Es besteht also die Möglichkeit dass ich erst das Buch durcharbeite und dann, 1-2 Monate später mit dem Studium anfange. Was sagt ihr dazu und was könnt ihr mir empfehlen? Danke, und Grüße
×
×
  • Neu erstellen...