Springe zum Inhalt

Ruhsen

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über Ruhsen

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    Wilhelm Büchner Hochschule
  • Studiengang
    Wirtschaftsingenieur Produktion
  • Wohnort
    Limburg
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Also ich bin mit dem Auto gefahren. Parkplätze vorm Hotel sind reichlich vorhanden. Dauerte ca 10 min. Liegt etwas näher an Darmstadt nix zu danken
  2. Hi unter http://www.roomnight.de einfach nach "Commundo Darmstadt" suchen. ist glaub ich auch unter den top 10. Dort steht jetzt 36€ für 2 Übern. 1 Person Inkl. Frühstück. Bei mir gabs aber noch 10€ Neukunden Rabatt, du erwirbst den Gutschein auf der seite überweist das geld dorthin dann bekommst du einen gutschein per Mail. Den auf diesem Gutschein gedruckten "Code" gibst du dann bei der anmeldung beim hotel durch. Nicht vergessen du musst den Gutschein auch mitnehmen und im Hotel abgeben. Früh genug buchen empfohlen vor 1 Monat geht glaub ich nix. Hoffe konnte dir helfen
  3. Ich wollte schon eigentlich immer Wirtschaftsingenieur studieren, konnte es aber bisher nicht aufgrund des NC an fast allen Präsenzhochschulen. Dann hatte ich mal von der Hochschule gehört und habe etwas recherchiert wollte aber doch gerne ein Eindruck vor Ort gewinnen. Also ich hatte erstmal ein Beratungsgespräch ausgemacht. Dort hat man mich dann sehr gut Beraten und der Eindruck der Hochschule war auch sehr gut, seriös und professional wirkten alle. Letzendlich hat man mir auch etwas bei den Finanzierungsmöglichkeiten geholfen. Ich müsste für die Prüfungen nicht so weit fahren, der Eindruck stimmte und das Finanzielle auch. Damit war die Entscheidung gefallen Und nach der Einführungsseminare hat sich meine Entscheidung bestätigt weil ich sehr zufrieden bin.
  4. So, nun habe ich die wie schon im vorherigem Beitrag beschrieben Einführungsseminare hinter mir. Ich bin Montag morgens losgefahren war also ca um 10:00 Uhr da. Anfang war aber um 11:00 daher habe ich mich in die "Cafeteria" der Hochschule gesetzt, Kasino hieß es glaub ich naja ist aber auch unwichtig. Erstmal was gefrühstückt; Belegtes brötchen mit käse war i.o also alle die nicht dazu kommen zu frühstücken verhungern muss keiner Um 11:00 gings dann los mit der Begrüßung, eine Frau Maja Felbinger war vor ort und hat uns empfangen. Es wurde generell etwas über die Hochschule erzählt, über Ansprechpartner, "Know How" des studierens also was macht man wo wie wen muss man fragen usw. Im Gesamtem also ein kleiner Überblick , insgesamt dauerte es glaube ich bis 12.30 dann 1 Stunde pause und wir fingen an mit den "Disziplinen des Wirtschaftsingenieurs" Dozent war ein anderer an den namen erinnere ich mich nicht mehr. Generell haben wir über das SCM (Supply Chain Management) also Aufgaben der Logistik, Wertketten usw. durch genommen das waren so gefühlte 3 Stunden wobei wir auch ein Spiel namens "Beer Game" gespielt haben wo es 4 Gruppen aus jeweils Einzelhandel, Großhandel, Distributor, Brauereivertrieb. Wir mussten voneinander Bestellen naja lange Rede kurzer Sinn war eigentlich ganz amüsant. Danach haben wir so ca 1.5 - 2 Stunden über Produktion geredet und danach noch maximal eine halbe Stunde Energiewirtschaft. Also es war schon ziemlich anstrengend da der Akt bis 18.30 gedauert hat. Noch kurz was gegenüber der Hochschule mit Paar Studenten gegessen und dann ab ins Hotel. Ich hab ja erzählt das ich kritisch war was es mit dem Hotel angeht (26 € für 2 Übernachtungen inkl. Frühstück) aber ich muss sagen es war absolut Top! Das Hotel sehr groß und modern Zimmer absolut sauber Frühstück ordentliche Auswahl. Naja kommen wir zum 2. Tag; um 8:00 ging es los mit der Einführung zum Online Campus, was muss ich sagen sehr hilfreich war und nur zu empfehlen ist. Um 9:30 ging der eigentliche und auch einzige Pflicht teil der 3 Tagen los; und zwar das Einführungsprojekt. Dozent war Jürgen R. Dietrich 8 Studiums absolviert absolut Hammer mal auf Deutsch gesagt. Wir durchgingen sehr viele Bereiche des Marketings und auch der Unternehmensführung, er erzählte sehr viele Geschichten die ihm im Berufsleben passiert sind war also alles sehr informativ. Das Projekt bestand darin das je 3 Leute in einer Gruppe ein "Marketing Mix" also Marketing System für eine Firma entwickeln und vor der Klasse Präsentieren mussten. Dies war auch sehr amüsant wurde aber auch benotet. Der 2. Teil des Projekts ist eine Hausaufgabe und muss bis Mitte Juni abgegeben werden. Der 3. und somit letzte Tag war von 8.30 bis 13.30 eine Mathe Einführung, auch nicht Pflicht aber wer hingeht macht absolut nichts Falsch. Es ist eine sehr Nette Dozentin, Frau Kolowko die uns sehr gut auf den neuesten Stand der dinge gebracht hat. Fazit: Die Einführungs Seminare waren etwas anstrengend aber absolut zu Empfehlen und ich muss sagen es hat auch wirklich Spaß gemacht.
  5. So nun habe ich mich entschieden einen Blog zu verfassen. Was mich dazu getrieben hat? Ich finde es sehr schön Erfahrungen sowie Pläne mit anderen zu teilen ich denke es hilft mir mich selbst zu motivieren Vor gut einem monat habe ich mich in Pfungstadt bei der Wbh zum Wirtschaftsingenieur Studium eingeschrieben. Kurz danach kam auch schon die erste "Ladung" Dokumente und ich konnte mich schon einigermaßen mit dem Stoff vertraut machen. Bis jetzt bin ich ziemlich zufrieden was die Anordnung und die Art der Autoren ist die Themen vertraut zu machen. Ich finde das es sehr angenehm zu lesen ist, natürlich brauch ich manchmal 2-3 anläufe um einen Satz, Paragraf oder Kapitel zu verstehen aber im Allgemeinem geht es ganz gut. Bis jetzt habe ich mich mit den Heften Mathe, Vwl und Informationsmanagement beschäftigt wo ich sagen kann das ich eigentlich ganz gut voran gekommen bin. Leider war der erste Monat von meiner Lerneffizienz betrachtet noch nicht auf meinem gewünschtem Level, aber das schiebe ich mal der "Gewöhnungsphase" in den Schuh... Morgen geht es los mit dem Einführungs Seminar in Pfungstadt, habe bei dem Tagungshotel Commundo in Darmstadt über ebay 2 Übernachtungen für (man staune!) 26 € inkl. Frühstück bezahlt. (zzgl. Kulturabgabe ca 1 € am Tag) was wirklich ein Knallerpreis ist!! Eigentlich komme ich von ca 100 km Entfernung, könnte also Pendeln aber bei dem Preis war mir dies zu stressig. Nun bin ich gespannt und freue mich auf meine ersten 2 Crp die ich für das Einführungsseminar bekommen werde... Danach werde ich auch meinen Lernplan festlegen wie und wann ich mit dem Stoff fertig werden will, den werde ich auch hier teilen. Also drückt mir die Daumen ich freue mich über Kommilitonen die hier mit mir ihre Erfahrungen teilen.
  6. Erstmal vielen dank für die zügige Antwort. Für mich wäre schnelles abschließen von großer Bedeutung. Ich bin Finanziel abgesichert kann daher Arbeit vernachlässigen und mich voll aufs lernen konzentrieren. Ich lebe in der nähe von Frankfurt kann also nur hier in der umgebung an Präsenzveranstaltungen teilnehmen. Natürlich lege ich auch wert das die Inhalte alleine erlernbar und verständlich sind, also was sind eure Erfahrungen? wie könnt ihr die Situationen an beiden hochschulen einschätzen? was sind die Pro und Contras für die jeweiligen im Umkreis von Frankfurt vorhandenen Fernhochschulen? Viele Grüße
  7. Hallo liebes Forum, ich bin bei meinen Recherchen für ein Fernstudium auf dieses Forum gestoßen und dachte mir mal ich bitte euch um euren Ratschlag und zwar möchte ich gerne Wirtschaftsingenieurwesen Schwerpunkt Produktion studieren bin mir aber noch nicht ganz sicher welche Fernhochschule. habt ihr vielleicht einen vergleich von AKAD zu der Wilhelm Büchner Fernhochschule? Gibt es große unterschieden zwischen den beiden Hochschulen? sowie ich das sehe sind diese 2 ja die Marktführer in Fernstudiengängen. Was mir aufgefallen ist das die AKAD doch deutlich günstiger ist, woran liegt das? ich meine gelesen zu haben das auch die AKAD staatlich und auch International anerkannt ist. Ich komme aus der nähe von Frankfurt (Limburg ca 60 km von Frankfurt) wie ist das mit den Prüfungen? Muss man zu Vorlesungen oder sonstigen Veranstaltungen kommen? Bitte berichtet mir doch wie es bei euch so läuft was ihr empfehlen oder vorschlagen könnt. Bin für jede hilfe dankbar...
×
×
  • Neu erstellen...