Springe zum Inhalt

jk86

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über jk86

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  1. Nach außen hin wirkt es häufig so, weil viele Leute ewig auf einen Termin beim Therapeuten warten müssen. Das liegt aber nicht an einem Mangel von Psychotherapeuten, sondern an der zu geringen Zahl von erlaubten Niederlassungen.
  2. Ich hab Modul 1 und 2 des BscPsy im Akademiestudium gemacht und bin dann in den BscPsy gewechselt. Eine Anerkennung brauchte ich garnicht beantragen, da die Leistungen sowieso im Prüfungssystem hinterlegt sind. Du bekommst zusätzlich schriftliche Bestätigungen des Prüfungsamts, dass die jeweilige Prüfung erfolgreich bestanden wurde.
  3. Hallo mbue, ich kann deine Kritik völlig nachvollziehen. Ich verstehe nicht warum man die Elektrotechnik so abwickelt - evtl. zu teuer? Oder zu niedrige Betreuer-Studierenden-Zahlen? Psychologie Lehrgebiete brauchen ja nur Bleistift und Papier oder ein paar Computer, sofern sie nicht tier-experimentell oder mit bildgebenen Verfahren arbeiten. Der Fall klinische Psychologie ist trotzdem etwas speziell: - Viele Psychologie Master Studiengänge verlangen ETCS in klinischer Psychologie - Der klinische Bereich macht einen großen Teil der Berufswünsche und der späteren tatsächlichen Berufsmöglichkeiten aus Das ist sehr überspitzt gesagt wie wenn im Informatik BSc Objektorientierte Programmierung fehlen würde oder man keine Software Engineering Vertiefung wählen könnte (oder was auch immer häufig gebraucht wird)
  4. Ich habe mich bisher für 3 Präsentveranstaltungen angemeldet (2 mal allerdings abgesagt) und immer einen Platz bekommen. Wenn man in der ersten Runde keinen Platz bekommt rückt man evtl. nach. Die Plätze werden je nach Lehrgebiet entweder verlost oder 50% gehen an die schnellsten Anmelder und 50% werden verlost. Und wenn's mit dem Master an der Präsenzuni nicht klappt bleibt ja noch das Master in Hagen - ist in meinen Augen auch ein schöner Studiengang.
  5. Hallo, bin zu faul zum Zitieren, daher einfach die Aufzählung 1. SS11 Vollzeit 2. Die Betreuung ist ok, es gibt auch sehr aktive Diskussionsforen in denen man fragen klären kann 3. Interesse (u.a. strukturiert mit dem Thema beschäftigen), Lern-/Lehrform der Fernuni (Lernen wann ich will wo ich will) 4. Ich war auf einer Präsenzveranstaltung zum Modul Statistik in Hagen. Das war schon hilfreich für die Klausur. 5. Im Großen und Ganzen ja, manche Bereich kommen etwas zu kurz aber das ist ja auch eine Geschmacksfrage. 6. Statistik begegnet einem oft, es ist aber halb so wild. 7. ja 8. - 9. Gute Frage, z.Zt. ist das Studium eher Hobby. 10. Der Schwierigkeitsgrad der Klausuren variiert je nach Modul. Es kommt auch darauf wie gut man mit dem Multiple-Choice-Frageformat zurecht kommt. Fair ist das ganze insofern, dass die Klausuren statistisch analysiert werden und uneindeutige Fragen gutgeschrieben werden.
  6. Es gibt teilweise die Option eines "PhD Fasttrack" an den Unis. Mit einem sehr guten Bachelor (Note < 1.5) macht man noch ein paar Veranstaltungen um nachzuweisen dass man Master-äquivalente Kenntnisse hat und kann dann direkt mit der Promotion anfangen.
×
×
  • Neu erstellen...