Springe zum Inhalt

Brynawel

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    79
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

21 Gut

Über Brynawel

  • Rang
    Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    Technische Hochschule Brandenburg
  • Studiengang
    B.Sc. Medieninformatik
  • Wohnort
    Berlin
  • Geschlecht
    w

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Kommt natürlich darauf an, was Du gerne später machen möchtest. Entwickler werden derzeit ja händeringend gesucht. Sowohl Frontend als auch Backend. Da sind für gute Entwickler auch schon mal 70.000 € drin (und durchaus aufwärts). Insbesondere, wenn Du Kenntnisse in den "neueren" Programmiersprachen hast. Golang zum Beispiel, oder RUST. Noch mehr nachgefragt sind Leute im IT-Security-Umfeld. IT-Forensiker steigen schonmal mit 90.000 € ein. Und zwar direkt von der Uni/ FH weg. Das ist aber auch alles davon abhängig, ob Du in ein großes oder doch eher in einem kleineren Unternehmen einsteigen wirst. Öffentlicher Dienst ist, was marktkonforme Bezahlung angeht, ganz hinten dran. Trotzdem dort extreme Bedarfe bestehen. Unterm Strich wirst Du mit einer relativ hohen Bandbreite an "Gehaltsklassen" konfrontiert sein, abhängig von vielen Parametern. Insgesamt aber sind die Berufsaussichten gut bis sehr gut.
  2. Ich finde diese Entwicklung schade. Ich habe vor einigen Jahren ein Studium an der FU Hagen abgebrochen wegen einiger - damals noch kleiner, aber dann in der Summe doch gewichtigen - Änderungen. Ich kann für die Studenten nur hoffen und ihnen wünschen, daß die Änderungen ihnen für ihren Abschluß nicht im Wege stehen.
  3. Brynawel

    There and back again

    Danke! :-) Ja, der Studiengang läuft über oncampus. Beziehungsweise Virtuelle Fachhochschule.
  4. Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Abschluß!
  5. Oh wow. Ich war im Jahr 2012 das letzte Mal hier eingeloggt. Aber ich war nicht weg. Nur anderweitig beschäftigt. Anderweitig bedeutet: Ich habe das Studium an der Fernuni Hagen abgebrochen. Warum? Mit der Uni kam ich irgendwie nicht so richtig klar. Nicht inhaltlich, aber administrativ. Ich war recht angepi**t, als man anfing, Studenten zu exmatrikulieren, die sich nicht rechtzeitig zurückmeldeten. Keine Nachmeldefristen. Bis Tag X nicht zurückgemeldet: raus. Das fand ich unangemessen für eine Hochschule, die sich explizit an zumeist Berufstätige wendet. Da kann ein Termin auch schon mal durchrutschen. Und dann? Ich habe mir eine andere Hochschule gesucht. An der TH Brandenburg bin ich fündig geworden, die den Online-Studiengang Medieninformatik anbot. Dort habe ich mich zum Wintersemester 2015/16 immatrikuliert. Und seither bin ich sehr erfolgreich dabei. Die Hochschule ist recht klein, hat aber sehr engagiertes Lehrpersonal. Man bemüht sich wirklich sehr intensiv um die Studenten und ihre Erfolge. Nachdem ich anfangs in "normaler Geschwindigkeit" mit drei Kursen pro Semester angetreten bin, habe ich in den vergangenen drei Semestern ein paar Schippen draufgelegt und habe fünf Kurse pro Semester absolviert. Mit einem Vollzeitjob bedeutete das: Schlafen, Arbeiten, Studieren, Schlafen, Arbeiten, Studieren ... Das verlangt seinen Tribut, und nach drei Semestern bin ich dann doch auf'm Zahnfleisch gegangen. Aber es hat sich gelohnt. Die aktuellen Semesterferien nutze ich, um mich zu erholen von diesem Husarenritt. Vor mir liegen noch sechs zu absolvierende Kurse plus Bachelorarbeit. Ich kann es drehen und wenden wie ich will, ich werde auf jeden Fall noch zwei Semester brauchen. Also werde ich den Workload schön gleichmäßig auf die zwei Semester verteilen und vergleichsweise ruhig das Studium ausklingen lassen. Nächstes Jahr um diese Zeit werde ich an meiner Thesis arbeiten, und dann hat alles doch noch ein gutes Ende gefunden. Nun, extrapoliere ich meinen derzeitigen Notenschnitt, dann wird's wohl ein sehr gutes Ende ;-) Ich habe mir vorgenommen, den letzen Abschnitt meines Studiums wieder mit einem Blog zu begleiten. Mal schauen, wie gut mir das gelingt.
  6. Ich bin jetzt eher kein Experte für Arbeitszeugnisse, aber Vokabeln wie "sehr" und "stets" und vor allem die Abschlußklausel sind Bestandteil von qualifizierten Arbeitszeugnissen mit der Note "sehr gut". Für mich klingt das nach 'nem 1er-Zeugnis
  7. Das ist eine bedauerliche Situation für Dich. Läßt die Uni oder die FH nicht mit sich verhandeln? Es ist jedenfalls abhängig vom jeweiligen Fernstudien-Anbieter, was Dir anerkannt wird. Da wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als die potentiellen Vertragspartner jeweils zu kontaktieren. Was ich so aus den schon vorhandenen Diskussionen hier im Forum gezogen habe ist, daß normalerweise wohl nur vollständige Module anerkannt werden. Wenn anerkannt wird, dann gibt es sicherlich auch Preisnachlässe. Wie hoch die ausfallen, ist auch eine Frage, die mit jedem Anbieter geklärt werden muß. Hast Du Dich denn schon mal umgetan bei den Fernstudienanbietern und hast 'ne Shortlist?
  8. I shall watch your progress with great interest
  9. Ich habe bisher eher selten Zusammenfassungen geschrieben, und wenn, dann "aus dem Handgelenk". Ich werde Deine neu erlernte Methode bei der nächsten Gelegenheit mal ausprobieren.
  10. Ich werde brühwarm berichten :-)
  11. Mein kleines Motivationstief ist mehr oder weniger überwunden. Hauptsächlich deswegen, weil ich muß. Wie gerufen kommt da ein Angebot des STZ Berlin. Im November wird das Seminar "Motiviert sein und motiviert bleiben im Fernstudium" angeboten, welches Strategien zur Unterstützung von vor allem schwierigen Lernphasen vorstellen will. Zur Vorbereitung wird ein Willenstest angeboten, welcher ein detailliertes Profil zur Willensstärke zum Ergebnis hat: http://willenstest.fernuni-hagen.de/ Den habe ich gemacht, und eigentlich sieht es für mich ja gar nicht so schlecht aus: Ich "leide" wohl aber an Überkontrolle und als Gegenstrategie wird mir empfohlen FAZIT: Entweder ich werde lockerer oder ich ende als Crazy Old Cat Lady. Ich habe mich also zum Seminar angemeldet. Vorbeugend, für wenn's mal wieder nicht rund läuft. (Ich könnte aber auch mit der Aussicht "Crazy Old Cat Lady" gut leben.)
  12. Brynawel

    Motivation down!

    Vielen Dank für die Aufmunterungen. Ich versuch's heute mal mit der Methode "nicht schauen, was noch vor mir liegt, sondern das betrachten, was ich schon geschafft habe". Kopf hoch, Augen zu, auf sie mit Gebrüll
  13. Brynawel

    Motivation down!

    Meine Motivation ist im Eimer. Ich kann noch nicht mal sagen, warum. Letzte Woche brachte ich es nur auf 9,5 Lernstunden, und die auch nur mit Ach und Krach. Es war sowieso eine komische Woche. War es die Ergebnispräsentation mit entsprechenden Arbeitsspitzen zur Vorbereitung? War es die Installation der neuen Küche, welche die Woche zusätzlich anspannte? Oder einfach nur die Enttäuschung darüber, daß gleich drei Mentoriate in Folge abgesagt wurden, mit der Konsequenz, daß für Computersysteme I das Mentoriat einsetzt, wenn der Kurs quasi beendet ist? Ich kann es nicht benennen. Und es geht mir heute nicht viel besser an der Motivationsfront. Fatal, muß ich doch diese Woche die ganzen Übungen der bearbeiteten Studienbriefe durchexerzieren und außerdem die drei Aufgabenhefte bis zum kommenden Montag fertigstellen. Das Semester ist doch gerade erst gestartet. Hmpf!
  14. Vor einiger Zeit habe ich hier darüber gesprochen, auf welche Art ich denn die Klausur zum Kurs "Grundlagen Mathematik" vorbereiten sollte. Eine der Möglichkeiten war und ist das gezielte Lernen nach den am häufigsten in den Klausuren auftauchenden Themen. Wie versprochen habe ich mal eine Themenrangliste erstellt, die vielleicht auch für Kommilitonen interessant ist, die vor einem ähnlichen Problem stehen wie ich. Sie basiert auf 9 mir vorliegenden Klausuren aus den Semester WS07/08 bis WS11/12. Hier ist die Top16: [table=width: 500, class: grid, align: center] [tr] [td]Thema[/td] [td]Häufung[/td] [td]Rang[/td] [/tr] [tr] [td]Beweis Konvergenz[/td] [td]11[/td] [td]1[/td] [/tr] [tr] [td]Vollständige Induktion[/td] [td]9[/td] [td]2[/td] [/tr] [tr] [td]Bestimmung Grenzwert[/td] [td]8[/td] [td]3[/td] [/tr] [tr] [td]Beweis Linearität[/td] [td]7[/td] [td]4[/td] [/tr] [tr] [td]Bestimmung Bild(f)[/td] [td]6[/td] [td]5[/td] [/tr] [tr] [td]Untersuchung Konvergenz[/td] [td]6[/td] [td]5[/td] [/tr] [tr] [td]Bestimmung lokales Maximum[/td] [td]5[/td] [td]7[/td] [/tr] [tr] [td]Bestimmung lokales Minimum[/td] [td]5[/td] [td]7[/td] [/tr] [tr] [td]Beweis Unterraum[/td] [td]5[/td] [td]7[/td] [/tr] [tr] [td]Beweis Nullstelle[/td] [td]4[/td] [td]10[/td] [/tr] [tr] [td]Negationsnormalform[/td] [td]4[/td] [td]10[/td] [/tr] [tr] [td]Äquivalenzumformung[/td] [td]3[/td] [td]12[/td] [/tr] [tr] [td]Basisbestimmung Kern(f)[/td] [td]3[/td] [td]12[/td] [/tr] [tr] [td]Bestimmung Integral[/td] [td]3[/td] [td]12[/td] [/tr] [tr] [td]Lösung lineares Gleichungsystem[/td] [td]3[/td] [td]12[/td] [/tr] [tr] [td]Treppennormalform[/td] [td]3[/td] [td]12[/td] [/tr] [/table] Bei jeweils 8 bis 9 Aufgaben pro Klausur und unter der Voraussetzung, daß es bei der Klausur nur um eine unbenotete Leistung geht, könnte man mit diesen Themen allein wohl schon seine Schäfchen im Trockenen haben. Stück für Stück kämpfe ich mich gerade durch die Übungsaufgaben zu den einzelnen Kurseinheiten, und mehr und mehr begreife ich, was man mir vermitteln will. Daher wird es wohl nun auf folgende Methode zur Prüfungsvorbereitung hinlaufen: Auf die Top16 der bisher aufgetretenen Themen werde ich einen Schwerpunkt in der Vorbereitung legen, alle anderen Themen (insgesamt sind 35 in den Alt-Klausuren aufgetaucht) werden normal durchexerziert. Da ich ja nun langsam auch zur wissenschaftlich formulierten Mathematik Zugang finde, könnte ich mit meiner kleinen Richtungsänderung im März kommenden Jahres auf der sicheren Seite stehen. Aber Mathematik werde ich jedenfalls niemals studieren!
×
×
  • Neu erstellen...