Springe zum Inhalt

Angelus

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    105
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

42 Gut

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  • Geschlecht
    x

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Angelus

    Vorkurse

    Hallo, hat jemand Erfahrungen mit den Vorkursen gemacht? Ich liebäugle mit den Kursen zu Mathe und Englisch B2 und habe mir die Kursbeschreibungen bereits zuschicken lassen. Es sind mehrere Studienbriefe mit Einsendeaufgaben bzw. Onlineübungen zu absolvieren. Bei beiden Übersichten steht als Kompetenznachweis eine Klausur und die Angabe von 5 bzw. 6 Leistungspunkten - das ist doch hoffentlich nur falsch kopiert, oder? Die AKAD hat mir bisher leider nicht darauf geantwortet, ob wirklich Klausuren geschrieben werden müssen...
  2. Hi, den Schritt vom Mathestudium zum Stoff der Mittel- und Oberstufe finde ich interessant. Ich kämpfe da auch mit größeren Wissenslücken und hatte da auch schonmal mit geliebäugelt... Freue mich auf deine Berichte zu den Kursen und ob und für welchen Anbieter du dich entscheidest. Hattest du auch einen Vorkurs an der Uni gemacht?
  3. Hallo zusammen, gibt‘s schon jemanden der es studiert und seine Erfahrungen mitteilen möchte? Gibt es aufgrund des relativ neuen Studiengangs irgendwelche Probleme a la Modul kann derzeit noch nicht belegt werden?
  4. Aber warum denn in Englisch? Zumindest das für den Bachelor... Beim Master habe ich nicht nachgeschaut.
  5. Hi, ich finde immer noch, dass die Schriften außerhalb des gesamten Fließtextes (also theoretisch die „unwichtigeren“) wie z. B. die Auflistung der Lernziele, Literaturverzeichnisse eine viel schönere, klarere und damit besser lesbare Schrift haben. Der Vergleich mit anderen ist doch gar nicht notwendig. Die Aufmachung als solche ist ja schon sehr hübsch. Nur in der Zusammenstellung eher für einen kurzen Flyer geeignet, als für ein Lernskript. Sind die Schriftgrößen unterschiedlich? Z. B. wirken 1.5 und 1.6 leicht anders. Habe aber wieder einmal nur kurz überflogen. Kann natürlich sein, dass das Skript im Ausdruck besser wirkt, als am Bildschirm, aber es soll ja eben für beide Medien gedacht sein und das es schwierig ist da einen guten Mittelweg zu finden, kann man ja jetzt schon erahnen... Eure Einstellungen zur Nachhaltigkeit sind top, da können sich andere Anbieter ruhig eine Scheibe abschneiden!
  6. Und studierst dann Wirtschaftsinformatik - gibt’s den Lehrer noch, fürs unter die Nase reiben...
  7. Ist wahrscheinlich wirklich Absicht, da man das Ende des Wortes selbst ‚weiterdenken‘ muss. Ich wäre ohne Hilfe gar nicht drauf gekommen, zumindest nicht so schnell wie beabsichtigt. Bin erstmal drüber gestolpert, nach dem Motto, was soll das denn und wäre dann eher bei Weiterreden oder so - was allerdings überhaupt keinen bzw. weniger Sinn ergeben hätte...
  8. Hi, würde es denn hinhauen, zunächst im Medieninformatik-Studiengang zu bleiben und die UX-Module zu machen, um herauszufinden, ob das ‚Talent‘ reicht? Ansonsten ist es ja eher die Frage, inwieweit man den technischen Background benötigt, wenn man sich eher im Design zu Hause fühlt? Die Jobchance wäre bei Informatik natürlich eher gegeben, aber nur danach zu gehen, fände ich persönlich auch falsch. Der Studiengang klingt auf jeden Fall interessant! Gibt es da schon ein Modulhandbuch zu?
  9. Hab‘s auch per Newsletter erhalten. Werde auf jeden Fall mal rein schnuppern (aufhören kann man ja immer noch oder auch später - ohne Zertifikat - noch machen).
  10. Hallo, habe auch mal ein, zwei Seiten gelesen und den Rest durchgeblättert. Ich stimme thb da zu, sobald das grau nicht verwendet wird (schwarz auf grau oder weiß auf pink) ist es viel angenehmer zu lesen. Zu klein ist es für mich auch; auf meinem 10,5 Zoll iPad war es auch besser, es größer zu zoomen. Mir wurden einseitige Seiten angezeigt. Mich verwirrt der große „Heft“-Rand etwas, also entweder links oder rechts sehr viel Platz (was jedoch nur auf den normalen Text zutrifft, die Überschriften würden demnach teilweise in der Mitte verschwinden?). Ein Ausdruck des PDFs wäre daher ebenfalls nur doppelseitig sinnvoll, um es z. B. in einem Ordner abzuheften. Ich persönlich bräuchte auch die Schreiblinien hinter den Kontrollfragen nicht und finde diese, wenn sie eine komplette, sonst leere Seite, einnehmen auch nicht sehr hübsch. Und ganz banal, ich würde Lesetipp und Recherchetipp zusammenschreiben?!?
  11. Also nach nicht konsekutiven/weiterbildenden Mastern kann man schon filtern/suchen. Nach kurzem googlen würde ich sagen, benötigt man dafür aber min. 1 Jahr Berufserfahrung. Um Herauszufinden welcher Master in Vollzeit angeboten wird, müsste man dann aber genauer schauen...
  12. Hi, hat jemand mittlerweile Erfahrungen zu den Kursen bzw. speziell zu den Kursen ‚Verhaltenstherapie‘ bei ATN? Ich helfe ehrenamtlich in einem Tierschutzverein, der sich um Hunde und Katzen kümmert und diese vermitteln. Ich hätte also eher ein privates als berufliches Interesse. Kann man in den theoretischen Kursen so viel mehr lernen als aus Büchern?
  13. Hallo, existieren die Angebote (Probe-Studymag, Modulübersichten) noch auf der Homepage? Nach Infoanforderung (für BWL Bachelor) habe ich per E-Mail lediglich einen Werbeflyer mit Verlaufsplan erhalten - und keiner vollständigen Übersicht der Wahlvertiefungen, da wohl nur eins studiengangsspeziell sein muss und das andere aus jedem anderen Kurs stammen könnte. Die studymags finde ich grundsätzlich als Magazinform nämlich echt interessant.
  14. Hallo zusammen, ich habe gerade das 1. Kapitel zu den Grundlagen beendet. Die Grundlagen umfassten die wichtigsten Grundbegriffe, z. B. die Abgrenzung von Aufwendungen, Kosten usw. Die restliche Kapitelhälfte war genauso aufgebaut, wie die erste - mit Zwischenaufgaben (Lückentexten oder Multiple Choice) und eingestreuten Videos, die sich auf den vorherigen oder nachfolgenden Abschnitt bezogen haben. Dieses Mal habe ich die Seite auf dem Tablet getestet, was genauso gut funktioniert hat wie auf dem PC. Ein einziges Mal kamen MC-Aufgaben vor (2 Stück), die sich erst auf den folgenden Text bezogen haben. Innerhalb des Kapitels gab es ein meiner Meinung nach älteres Video, was viel „sachlicher“ aufgebaut war und auch einiges an Werbung (in dem Fall für wiwiweb und den dortigen Onlinekurs) beinhaltete. Von der Machart gefallen mir die neueren Videos also definitiv besser; das Videos in mehreren Kursen/Webseiten verwendet werden, finde ich in Ordnung. KLR-Grundlagen können dort ja genauso gut gebraucht und Videos daher mehrfach verwendet werden. Für den Abschlusstest des Kapitels hatte man 12 Minuten Zeit (was leider vorher nicht angekündigt wurde) und umfasste 12 der vorherigen Aufgaben, wovon man min. 8 richtig beantworten musste. Anscheinend wurde auch ausgewertet, dass man die vorherigen Aufgaben (richtig?) gelöst hat, es fand quasi eine Zugangskontrolle statt.
  15. Angelus

    "Online sozial Kompetenz"

    Grundsätzlich hat man das Problem doch bei jeder schriftlichen Kommunikation, da eben der persönliche Kontext fehlt. Man kann ja auch flott mal nebeneinanderher schreiben und denkt eigentlich, dass das ganz klar und konkret ausgedrückt war und der Chatpartner hat‘s trotzdem falsch oder gar nicht verstanden.
×
×
  • Neu erstellen...