Springe zum Inhalt

Lellington

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    16
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über Lellington

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    HFH
  • Studiengang
    BWL
  • Wohnort
    München
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo Daniela, bist Du denn mit Deinem "Englisch-Problem" schon weiter? Ggf. kannst Du Dir Englisch anrechnen lassen... kommt darauf an, was Du vorher gemacht hast. Gerne kannst Du mir dazu mal eine Nachricht schreiben... Zum Thema "Gibt es Prüfungen über mehrere Semester?" Naja, nicht direkt. Aber es gibt Fächer, die werden in einem Semester begonnen, die Klausur aber erst im nächsten Semester geschrieben. Wirtschaftsprivatrecht ist hier so ein Fall. Nachdem Du aber HFH'lerin bist, kannst Du dir ja einfach mal die Ablaufpläne der höheren Semester ansehen... dann bekommst Du ein Gefühl dafür.
  2. Hallo Markus, danke für die Infos... leider ist es aber auch auf Ebay, Amazon, Medimops so, dass alles vergriffen ist... Dann wünsche ich mir die Bücher eben doch zu Weihnachten...
  3. Hallo Kollegen, hat einer von euch aktuell im Fach AOP die Hausarbeit geschrieben? Ich benötige noch Fachliteratur - und zwar genau: Heinz Schuler - Organisationspsychologie UND Lutz von Rosenstiel - Grundlagen der Orga... Ich habe keine große Lust mir die Werke neu zu kaufen... Bibliothek fällt auch aus, da die Werke immer vergriffen sind... habt ihr sonst noch eine Idee ODER ggf. aktuelle Versionen die ihr mir verkaufen würdet? Gerne per PN. Vielen Dank und weiterhin viel "Spaß" !
  4. Hallo zusammen, wie allgemein bekannt, ist bei AOP/BSP das klassische Thema "Von der Motivationstheorie zur Motivationspraxis"... Nachdem dass es für dieses Thema schon sehr viele Ausarbeitungen gibt, wäre ich sehr interessiert an Literaturlisten oder anderen Beispiel-Arbeiten. Es würde mich freuen, wenn ihr mir Informationen per PN zukommen lassen würdet! Um voraussehbaren Kommentaren vorzubeugen: NEIN, ich will / werde nicht mit copy - paste arbeiten! Vielen lieben Dank!
  5. Ja, genau, AOP ist das ehemalige BSP... richtig, vorgegebener Themenkatalog + ggf. freies Thema. Vielen Dank für die Hilfe und Infos soweit!
  6. Hallo psychodelix , ja richtig, es handelt sich um Arbeits- und Organisationspsychologie, sorry. Vielen Dank für den Erfahrungsbericht. So in etwa habe ich es auch schon von meinen Kommilitonen (welche aktiv daran arbeiten) gehört! Dann geht nun die Suche der Literatur los!
  7. Hallo HFH'ler. Ich habe vor, dass ich im HS2015 die Hausarbeit in AOP schreibe und im Winter abgebe. Wer von euch hat hier bereits Erfahrungen? Woran ich extrem interessiert wäre, sind Beispiel-Hausarbeiten, welche mir als Orientierung dienen können. Sicherlich kann man sagen, dass die drei Arbeiten welche die HFH in den SB's veröffentlicht sicherlich sehr gut sind (und auch von Studenten der HFH stammen), jedoch hätte ich trotzdem noch Interesse an weiteren Beispielen. Ggf. habt ihr was für mich. Zusätzlich würde mich auch interessieren, wie viel Aufwand (zeitlich) in die HA gesteckt habt. Vielen Dank! Weiterhin viel "Spaß" und Erfolg!
  8. Warum sollte man dann bitte mit 20,5 Punkten nicht bestanden haben? Wird die Aufgabe rausgenommen wird ja auch der Notenschlüssel angepasst. Natürlich könnte sich dann die Gewichtung verändern usw... Tja und letztendlich hat man wohl wirklich nicht mehr bestanden. Generell war mein Beitrag zu diesem Thema nicht "optimal" geistreich aber unterm Strich wollte ich damit eh nur sagen: keine Angst von einer bestandenen Voranmeldung... Ich kenne keine negativen Fälle. Und ich bin wirklich schon seit mehreren Jahren mit sehr vielen HFH Studenten in sehr Regen Kontakt. Und JA, 4 Gewinnt, auch wenn da manche Vorzeigestudenten kein Verständnis haben! Außerdem kenne ich eh niemanden der es konsequent schafft auf "bestehen" zu lernen. Auch ich habe gute Noten da man um zu bestehen einfach Fit sein muss. Mein Notenschnitt liegt also nicht bei 4,0 (obwohl ich kein Problem damit hätte) Also, meine Worte hier nicht so ernst nehmen bitte, Studienbrief aufschlagen, weitermachen ;-)
  9. Also bei mir hat sich auch noch nie eine Note verändert... es kam jedoch schon mal vor, dass eine Aufgabe aus der Prüfung genommen wurde und dann der Notenschlüssel angepasst wurde... Naja, aber bei einer Vorabmeldung von 50,5 P würde ich einen Luftsprung machen... aus folgenden Gründen: 1. bei einer Punktzahl von 50,5 ist ja eigentlich schon davon auszugehen, dass der Korrektor die 50 Punkte "gesucht" hat... und letztendlich 50,5 gefunden hat :-) ... und 2. sollte sich am Ergebnis noch was ändern und du hättest plötzlich unter 50, würde ich mir die Arbeit kommen lassen und solange streiten bis es wieder 50,5 Punkte sind... Also wie auch immer, 50,5 Punkte ist bestanden und Bestanden ist gut... und gut ist bekanntlich ja 2 :-) Ich hoffe dass jemand den Sch* versteht den ich hier so von mir gebe. Aber wie gesagt, keine Angst vor 50,5 Punkten, Angst muss man nur vor weniger haben. Augen zu und durch. VORAUSGESETZT man fährt das Prinzip wie ich... das nennt sich BESTEHEN. Ich habe mir mal sagen lassen es gibt Studenten die Wert auf Noten legen :-)
  10. Der SB3/03 ist für die Prüfung nicht relevant. Wichtig ist aber OLAT!!! Die Prüfungen teilen sich in 2 Bereiche auf... 1. ERM's Zeichen usw., Einfache SQL-Befehle ausführen... 2. Allgemeine Informatikfragen => alle aus OLAT! Wenn du genauere Infos brauchst... schreib mir eine Nachricht. Generell muss ich sagen, dass die Vorbereitung auf diese Prüfung ohne Unterricht etwas schwierig sein sollte. Gerade die SQL-Themen (wenn man das noch nicht kennt) sollten einmal gezeigt werden. Erschwerend kommt dann auch noch dazu, dass man für die "allgemeinen Fragen" eben "nur" OLAT zum lernen hat und keine SB's. In OLAT sind 7 Lektionen relevant. Da der Umfang aber erheblich ist, muss man sich hier wieder die Mühe machen und aussortieren was wirklich gefragt werden kann uns was nicht... teilweise werden Dinge nämlich wirklich bis ins letzte technische Detail erklärt... das zu lernen und zu verstehen ist völlig überflüssig und kostet nur jede menge Zeit!!! Ich habe WIG letztes Jahr geschrieben. Ging zwar ganz gut, der Aufwand insgesamt war aber nicht unerheblich.
  11. Kann das nur bestätigen, was quaresma schreibt. Ich war einer der Ersten, die an dieser Übung teilnehmen druften (Frühjar 2013)... Die Aufgabe wird ausgeteilt... Gruppenarbeit, jeder muss etwas präsentieren... ggf. noch Nachbesprechung... fertig! Ist bei uns in SZ-München ganz cool gelaufen. Prüfungsfeeling war bei mir keines vorhanden. "Durchfallen" ist eher schwierig *zwinker zwinker* Will wer genauere Dinge wissen, stehe ich per PN zur Verfügung.
  12. Danke für die vielen Beiträge bisher. @Lisa: Sehe ich ja ganz genauso. Keine Ahnung wie viele CP’s es daruaf geben würde. @Chillie: Ja, genau um den B2-Level geht es, der mir ggf. von der Berufsschule nachgewiesen werden KÖNNTE… naja… Unterm Strich: Mir ist es eigentlich nahezu egal, ob jetzt Englisch angerechnet wird oder nicht. Falls nicht, kann (muss) ich auch damit leben. Also, ich werde euch jedenfalls darüber berichten wie die Sache ausgegangen ist. Evtl. hilft diese Information in Zukunft irgendjemand. Sozusagen dann der erste Erfahrungsbericht zu diesem Thema :-) Ich bleib am Ball. Aber jetzt erst mal abwarten und Tee trinken.
  13. @Servus: Ja, die haben meine Unterlagen. Ich erkundige mich mal. Danke. Damit hast Du mir auch schon geholfen.
×
×
  • Neu erstellen...