Springe zum Inhalt

SebastianL

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    1.780
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1.860 Sehr gut

10 folgen dem Benutzer

Über SebastianL

  • Rang
    Sehr aktiv in der Community

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    Willhelm Büchner Hochschule / FernUni Hagen
  • Studiengang
    PhD Candidate
  • Wohnort
    Groß-Umstadt
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

3.486 Profilaufrufe
  1. Mit dem Buch kann ich leider keine Synergien heben. Das ist thematisch weiter weg von meiner Dissertation. Das Buch ist ein Lehrbuch für ein Modul der Wilhelm Büchner Hochschule und wird nicht öffentlich. Ich nehme es als Erfahrung mit. Postdoc ist für mich finanziell extrem uninteressant. Das einzige was theoretisch interessant wäre, wäre direkt als Professor mit einer Verbeamtung einzusteigen. Da kann man ja mal mitnehmen was man mitnehmen kann an Erfahrung, um die dann ggf. irgendwann vorweisen zu können. Das "Problem" dabei ist nur, das ich einen ordentlichen Batzen Geld abgeben muss und m
  2. Wir haben mal wieder eine neue Serie durch. Auch hier wieder "nur" 8 Folgen: Wir fanden das ein interessantes Konzept.
  3. Ja, wobei Du bei der Imatrikulation angeben musst, dass Du woanders auch eingeschrieben bist. Bin mir auch nicht sicher, aber glaube auch, dass nur nach "entgültig nicht bestanden" gefragt wird. In dem Fall, einfach mal probieren ;-)
  4. Die Wilhelm Büchner Hochschule hat auch einen MBA. Grundsätzlich gilt: entweder Abschluß, dann egal wo, oder renomiert kostet Geld und da zahlst für das anschließende Karrierenetzwerk. Da müsstest allerdings sehr tief in die Tasche greifen.
  5. Happy ersten Mai! Wieder ein Monat rum und es wird mal wieder Zeit ein Update zu posten. Das 2. Paper ist abgegeben und beim 3. Paper wurde das Abstract angenommen und ich muss am 13.05. abgeben. Das Paper ist geschrieben, geht nur noch um Feinheiten, die aber echt aufhalten. So arbeite ich derzeit mal an der Dissertation oder mal an den Papers oder auch an dem Buch für die WBH. Letzteres hätte ich mal besser nicht angenommen. Ich habe mittlerweile ein bis zwei Calls mit meinem Dr.-Vater um abwechselnd entweder über die Dissertation oder über das jeweilige Paper zu reden. Zusätzlich zwischendu
  6. Ich hatte das mal vor 6 Jahren angesehen, weil ein Freund meinte, die Serie sei der Hammer. Nach der ersten Staffel sagte er, warte ab, das wird besser. Ich hab 5 Staffeln darauf gewartet das es Staffel für Staffel besser wird und fand die Serie persönlich nicht gut. Hab dann dementsprechend abgebrochen, weil der Freund meinte, die Staffeln danach sind dann nicht mehr so gut. Ich glaub man findet die Serie nur gut, wenn man auf Motorräder und Lederjacken steht, was ich nicht tue, weder auf das eine, noch auf das andere.
  7. Wir haben die erste Season von Shadow and Bones angesehen: Meine Frau und ich mögen übernatürliche Serien und die war mit 8 Folgen kurz und ansehlich.
  8. Der große Unterschied ist, in LaTeX sagt man einmal wie es aussehen soll und kümmert sich nur noch um Inhalt. Dann sagst nur noch das ist eine Überschrift und dann sieht die immer gleich aus. Du kannst dann in Latex den Text rein, rum und sonst wo her kopieren und es macht keinen Unterschied. In Word hast Du IMMER das Problem mit der Schriftart oder der Schrift oder sonst wie, die Du irgendwo mal her kopiert hast. Alleine beim direkten zitieren gibt das bei Word IMMER Schwierigkeiten wenn Du nicht immer 100% drauf achtest. Bisher alles pillepalle! Auch das Schriftbild. Aber: Du kanns
  9. Offtopic: Ich finde es interessant, wie die Nachfrage an MBA's hier in der Community zugenommen hat.
  10. Das sieht sehr gut und strukturiert aus. Halte uns auf dem Laufenden! 🙏
  11. Das stimmt, es kommt aber insgesamt auf die Story an und denjenigen der einen einstellt. Ich würde als einstellende Führungskraft das definitiv hinterfragen. Wenn die Story passt - passt es auch. Das unterschreibe ich total! Das ist auch MBA unabhänbgig. Ich hatte weder im Bachelor, noch im Master einen "BWL-Schwerpunkt" (beides Wirtschaftsinformatik) und bin Führungskraft. Ausser Du meinst, einen gewissen ECST Anteil, den ich def. hatte. Es kommt aus meiner Sicht einfach auf die Ausschreibung an und auf die einstellende Führungskfraft. Ich kann Dir aus Erfahrung
  12. Ich sehe das wie @Steffen85: Ich würde den M.Sc. dem M.B.A. bevorzugen. Der MBA ist sehr umstritten, manche mögen ihn, manche finden ihn "overrated". Ohne Master würde ich persönlich keinen MBA machen. Ausserdem gibt es noch den EMBA, aber beide MBA sind aufbauende Abschlüsse, die man normalerweise nur macht, wenn man gewisse Berufserfahrung hat und sein Management-Wissen vertiefen möchte. Meine Frau hat den MBA auch erst nach ihrem M.Eng. gemacht.
  13. Eine Vorlage selbst zu bauen dauert richtig lange und ich würde von abraten. Es würde mehr Sinn machen sich eine auszusuchen und die minimal anzupassen auf die eigenen Bedürfnisse. Dann musst Du aber trotzdem noch jede Menge Know-How reinstecken in Sachen Pakete etc. - Ich lade in meiner Vorlage einfach alles was man brauchen könnte autom. und darum musst Du dich null kümmern.
×
×
  • Neu erstellen...