Springe zum Inhalt

Weidenhamster

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    212
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Weidenhamster

  1. Weidenhamster

    AUS!

    Vielen Dank.
  2. Weidenhamster

    AUS!

    Ich danke euch!
  3. Weidenhamster

    AUS!

    Vielen Dank! Ich kann aktuell nicht ausschließen, dass ich schon noch einen Master machen werde, denn ich habe mir auch schon einen Studiengang herausgesucht. Jedoch beschloss ich für mich erstmal, meine Prioritäten auf den Job und vorallem auf die Familie zu setzen. Das ist die letzten Jahre einfach zu kurz gekommen.
  4. Weidenhamster

    AUS!

    Lieber Leserinnen und Leser, was soll ich lange herumschreiben: Alle Klausuren sind bestanden. Meine Bachelorarbeit habe ich eine Woche vor Abgabetermin auf Reisen geschickt und innerhalb einer Woche haben meine Prüferinnen das Teil auch schon gelesen und bewertet. Beide waren sich mit einer 1,3 einig. Ich bin absolut glücklich und mit einem Schlag ist meine Anspannung weg. Es tut gut, den Online-Campus durchzuscrollen und nur noch grüne Felder zu sehen. Das grün auf dem Bildschirm beruhigt ungemein. :-) Nun freue ich mich auf das Zeugnis und evtl. auch auf die Feierlichkeiten
  5. Die Temperaturen gehen mir auch auf den Zeiger... Jeder um mich herum jubelt, aber mir ist die Kälte wirklich lieber.
  6. Liebe Gemeinde, in einem Fernstudium kann man ja wirklich viel Lernen: In dem Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der HFH lernt man beispielsweise sehr theoretisches Wissen in BWL, Konstruktionsgrundlagen, Anwendung von technischer Mechanik sowie die Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten. Alles sehr theoretisch, dass wurde mir in den letzten vier Jahren deutlich, aber manches bringt einem echt was. Und neben dem fachlichen Wissen gibt es da auch noch die menschlichen Eigenschaften, die man weiterentwickelt. Entsagungen, Lebensneuordnung usw. zwingen einen dazu, manche ein
  7. Ich kann nur für mich und auch nur für den Bachelor WING an der HFH sprechen, aber ich kann mich ganz gut in Dich hineinversetzen. Mir geht es da genau so: Die Whats-App-Gruppe ist tot, obwohl ca. 20 Personen drin sind. Die Facebook-Gruppe hat mehrere hundert Teilnehmer und irgendwie geht es nur um Altklausuren. Das Studium habe ich damals alleine begonnen. Hin und wieder traf ich in den Präsenzen mal einen, der mit mir angefangen hat, aber im Großen und Ganzen fühlte ich mich allein. Ein kurzes "Hallo" und "Wie läuft es bei Dir?" recht eben nicht aus. Ich denke jedoch, dass es vielen eben auc
  8. Sehr geehrte Leserinnen, sehr geehrte Leser, heute stand im Modul Wirtschaftspolitik die, wenn mich mein Gefühl nicht täuscht, wohl letzte Klausur in diesem Bachelor-Studium an. Die Frage, ob das Gefühl denn auch eine Existenzberechtigung hat, wird sich in den nächsten Tagen und Wochen zeigen. Im laufe dieses Studiums habe ich mir abgewöhnt, eine konkrete Vorhersage zur Note zu treffen, aber zum Bestehen müsste mein Wissen allemal gereicht haben. Die Vorbereitungen auf dieses Modul waren gerade in den letzten Tagen schlimm. Keine Freie Minute ohne Unterlagen, aber wirklich effekt
  9. Schön, dass Du noch ein kleines Widergutmachungsgeschenk bekommen hast. Abhaken und gut...
  10. Ich kann sie sehr gut nachvollziehen, diese Matheangst. Mir ging es beim Techniker so, da ich damals in der Abschlussprüfung zur Mittleren Reife gepatzt hatte und nur ne 4 in das Abschlusszeugnis bekam. Beim Techniker hatte ich das Fach bis zum letzten möglichen Termin augeschoben und war dann mit einer 3 sehr zufrieden. Beim Studium ist es mir leichter gefallen, aber Angst hatte ich davor auch. Ich drücke Dir für die Note meine Däumchen!
  11. Hallo liebe Leser, ich nehme mir mal kurz die Zeit, hier wieder ein paar Zeilen zu schreiben. Aktuell lasse ich mich wieder viel zu leicht ablenken: Ich habe hier ein paar Blogs gelesen, irgendwas recherchiert, wobei ich nun selbst nicht mehr weiß, was genau und schreibe hier nun einen Eintrag in meinen Blog. Aber danach geht es an das Lernen... :-) Die letzten zwei Wochen waren mit Überstunden und der Lernerei wieder sehr voll. Zeit für Privates blieb da kaum. Am Samstag stand dann die (hoffentlich) vorletzte Klausur in diesem Bachelor-Studium an: Arbeitsrecht. So weit k
  12. Sehr geehrte Damen und Herren, seit meinem letzten Blog-Eintrag vom 26. Januar ist, was das Studium anbelangt, nicht viel passiert. Ein paar Präsenzen hier, ein paar Seiten Bachelor-Arbeit da. Alles nichts Spektakuläres. Der Prüfungsstress hat mich mittlerweile wieder ereilt. Morgen in einer Woche steht die Klausur in Arbeitsrecht (ABR) an. Sollte machbar sein, auch wenn die Bepunktung in den Altklausuren mir recht wirr vorkommt. Ein Satz aus dem BGB macht da gleich mal fünf Punkte. Keine nachvollziehbare Logik im Aufbau. Wirtschaftsprivatrecht lag mir da eher. Aber ich hab noch ei
  13. Zunächst mal herzlichen Glückwunsch zum fertigen Semester und viel Kraft für die weiteren Herausforderungen.
  14. Ich bin nun im 8 Semester und habe die Projektarbeit (vorgegebener Zeitraum 6 Wochen) bereits hinter mir. Natürlich kommt es immer auf das Thema selbst an, aber das sollte aufgrund des begrenzten Umfangs schon machbar sein. Die Bachelorarbeit steht nun bei mir auch an. Themensuche ist beendet. Ich erstelle gerade das Expose und fertige die Unterlagen an. Zum Schreiben der BA möchte ich ca. zwei Monate aufwenden. Ob es klappt, wird die Zeit zeigen. Ich denke auch, dass es darauf ankommt, wie weit Du mit den Themen und der Vorbereitung bist um in vier Monaten fertig zu werden. U
  15. Hallo, zunächst mal was zum Thema WIG: Das Modul liegt bei mir schon ein paar Semester zurück und ich kann zumindest für das SZ Nürnberg die Präsenzen empfehlen. Sie waren prüfungsorientiert und das hatte mir sehr geholfen. Die Altklausuren haben hierfür die Schwerpunkte aufgezeigt. Pauschale Aussagen, in wie weit man sich auf die Altklausuren verlassen kann, sind natürlich sehr schwer zu treffen. Es gibt, ganz allgemein formuliert, Fächer, bei denen das Lernen mit den Altklausuren durchaus zu einem guten Ergebnis führen kann. Wobei man sich dessen bewusst sein muss, dass ein Risiko
  16. Weidenhamster

    Der Knoten geplatzt?

    Hallo, ich hatte gestern ein sehr angenehmens Gespräch mit der Frau meines Chefs. Sie hat in Wirtschaftsinformatik promoviert. Sie konnte mir bereits jetzt gute Tipps für meine Bachelorarbeit geben, gerade zum Thema Aufbau. Das Gespräch war konstruktiv und hat viel Spaß gemacht. Dabei wurde klar, dass Sie auch die Zweitkorrektur übernehmen wird. Die Arbeit wird wohl für mein Unternehmen auch nützlich sein. Alles alles bestens. :-) Außerdem, deshalb der Titel, steht nun der für mich so wichtige erste Satz im Exposè. Damit scheint nun der Knoten geplatzt sein. Das Wochenende ist gerett
  17. Okay, ich bin einer der Menschen der denkt, dass Du nen Knall hast. :-) Kopf hoch!
  18. Hallo montiit, zunächst mal viel Erfolg bei der WBH. Der Blog ist sicherlich eine gute Entscheidung, gerade weil so doch ein paar Tipps abzugreifen sind. Gruß Daniel
  19. Weidenhamster

    Blockade

    Hmm... Vermutlich werde ich es dann auch so mal versuchen. Danke.
  20. Weidenhamster

    Blockade

    Werte Gemeinde, gestern habe ich noch geschrieben, dass es mir Freude bereitet zu schreiben und heute stecke ich in der Sackgasse und komme mit dem Exposé nicht voran. Es fehlt der berühmte erste Satz. Diese Phase ist mir jedoch nicht unbekannt, ging es mit bei der Projektarbeit ja genau so. Ich durchstöbere Studien und Umfragen, lese Literatur und recht nüchterne Texte. Die Vision zur Ausgestaltung der BA nimmt in meinem Kopf so langsam Formen an, aber der wichtige erste Satz ist leider nicht vorhanden. Der Holzofen knistert, zarte schottische Folk-Musik spielt im Hin
  21. Weidenhamster

    In der Spur

    Seit wann dem so ist, weiß ich nicht. Es ist jedoch gut möglich, dass dies nur HFH-spezifisch ist. Im relevaten Studienbrief (SB 6 zu WSA) zur BA steht jedenfalls, dass einer der Betreuer promoviert haben sollte.
  22. Weidenhamster

    Vergangenheit

    Hallo, wie gestern mitgeteilt, möchte ich im jetzigen Blogeintag ein wenig über die letzten paar Semester schreiben. Die, vom gestrigen Eintrag abgesehen, letzte Meldung war am 25. November 2015. Somit ist über ein Jahr vergangen. Wenn ich jetzt versuche, meine Erinnerungen in Worte zu fassen, dann ist dies recht schwer. In diesen Monaten und bei all den Fächern gab es keine Besonderheiten. Kein besonders schweres und kein besonders leichtes Fach. Die Klausuren waren alles in allem machbar. Ich schwimme steht's im guten Mittelfeld und bin damit sehr zufrieden. I
×
×
  • Neu erstellen...