Springe zum Inhalt

asteffen

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    15
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über asteffen

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    WINGS
  • Studiengang
    Wirtschaftsinformatik SS 2014
  • Geschlecht
    m
  1. Hallo Alex, ich finde die Beantwortung schwierig. Ich habe ganz am Anfang auch gefragt, wieviel Zeit die anderen benötigen. Aber die Aussage bringt dir im Endeffekt nichts. Wichtiger ist doch, sich selber zu fragen: a) habe ich bereits Vorwissen wie sind meine privaten Umstände jetzt und in der Zukunft (habe ich einen Partner, der mich auch so in ein, zwei Jahren unterstützt?) c) unterstützt mich mein Arbeitgeber? d) was ist wenn das Studium länger dauert (Modul verschieben, Nachprüfung). Ich studiere Bachelor Wirtschaftsinformatik im zweiten Semester. Ich brauche im Schnitt zwischen 30-50 Stunden je Modul (insgesamt). Dabei hat sich mein privates und berufliches Umfeld innerhalb des letzten Jahres komplett geändert. Ich übernehme veranwortungsvollere Aufgaben und habe neben der Partnerin nun auch ein Baby. Das sind alles Punkte gewesen, die ich bei meiner Entscheidung gar nicht bedacht habe. Aber auch hier sind wir beim Vorteil: Ich kann Module auch schieben, wenn es eben nicht passt. Wichtig bei der Wings ist es, dich auf die Temen einzulassen. Es ist echt kein Hexenwerk. Wenn bei dir angekommen ist, dass du das Studium für dich machst - du den "Klick"-Moment hattest - dann ist das - oder ein anderes - Studium kein Problem! Viele Grüße Alex
  2. Hallo Ihr beiden, vielen Dank für die Rückmeldungen - hiflt mir echt weiter. Die Nummer ist notiert. Bis zum Beginn im SS14 habe ich noch genug Zeit um genau die Unklarheiten aus dem Weg zu räumen. Bis dahin muss ich mich erst einmal um die Formalia (Beglaubigung, etc.) kümmern. Viele Grüße
  3. Danke dir für deine Rückmeldung - auch der WINGS HS Wismar. Die Antworten haben mir sehr geholfen und sind tatsächlich nur Antworten auf eine mögliche Umstellung / Schiebung. Ich möchte den Ablauf zum Studium gerne so einhaltn, wie vorgeschlagen. Dennoch - wie du auch sagst - kann dich dich dein Privatleben einholen - und da war mir die Antwort "Ja, man kann" schon wichtig genug. :-) Das Abhängigkeiten dazu führen, dass man eben nicht das Modul aus dem 6. Semester bereits im ersten Semester belegt werden ist klar. So ein Studium muss sich ja auch aufbauen ;-). Wie sieht es denn mit dem Nachschreiben aus? So wie ich das sehe, stehen ja Präsenzwochenenden zur Verfügung. D.h. im Bachelor drei und im Diplom zwei. An diesen werden jeweils am Abschluss einer Veranstaltung die Klausuren geschrieben. Möchte ich die dort nicht nachschreiben, habe ich einen zentralen Nachschreibetermin. Dieser ist aber nur einmalig? D.h. bei drei Präsenzwochenenden sollte ich nach Möglichkeit nur maximal eins "Schieben"? Sonst muss ich sicherlich wieder bis zum nächsten Semester warten? Und hier schlägt dann das Zeitproblem inkl. Mehrbelastung des weiteren Studiums zu? Und die letzt Frage: Wie oft kann man nachschreiben? Ist nach dem dritten Mal Schluss? Habe auch schon im Internet von zweimal gelesen. Danke!
  4. asteffen

    Module im Semester

    Hallo an alle, Ich stehe noch am Anfang und bitte die unbeholfene Frage zu entschuldigen. Bei vielen Studiengängen kann man sich seine Module (natürlich in Abhängigkeit) selbst wählen. Anstatt der Empfehlung von Modul A, B, C und D kann man dort durchaus auch A und B in einem Semester machen und C und D eben im nächsten anstatt alle in einem. Gerade im Fernstudium ist dies aufgrund äußerer Faktoren sehr wichtig. Trifft dies bei der auf der WINGS - Seite dargestellten Semesterabläufe für den Wirtschaftsinformatiker B.Sc / Diplom auch zu? Ergo handelt es sich dort um eine "Empfehlungen"? Grüße
×
×
  • Neu erstellen...