Springe zum Inhalt

weibelzahl

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

17 Gut

Über weibelzahl

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Anbieter
  • Anbieter
    PFH Göttingen
  • Studiengang
    Wirtschaftspsychologie
  • Wohnort
    Göttingen
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Gerne will ich Ihre Fragen von Seiten der PFH aus beantworten: Zum Thema Englisch + Materialien: Die Unterrichtsmaterialien sowie die Prüfungen an der PFH werden grundsätzlich in deutscher Sprache angeboten. Weiterführende Literatur, insbesondere Studien und wissenschaftliche Papers werden hingegen überwiegend in englischer Sprache veröffentlicht. Sie haben genau richtig verstanden, dass es bei Ausarbeitungen wie beispielsweise die Bachelorthesis notwendig ist, weiterführende Literatur bzw. wissenschaftliche Studien zu lesen. Um solche Studien recherchieren zu können, erhalten Sie einen Zugang zu online Datenbanken. Zum Thema Präsenzzeiten: Inklusive der Vorstellung Ihrer Abschlussarbeit, sind nach aktuellem Curriculum während des gesamten Fernstudiums BSc Psychologie fünf Präsenztage in Göttingen zu absolvieren. Die Präsenzveranstaltungen finden in der Regel an einem Wochenende (Freitag, Samstag oder Sonntag) statt und beginnen morgens, gegen 09.00 Uhr und dauern bis ca. 16.30 Uhr. Bei den Onlineveranstaltungen ist zwischen verpflichtenden und "freiwilligen" zu unterscheiden. Sollte eine Veranstaltung verpflichtend für ein bestimmtes Modul sein, so ist es notwendig, diese "live" abends, meist um 18.00 Uhr, zu besuchen. Im Gegensatz zu den "freiwilligen" Onlineveranstaltungen, ist es hier nicht ausreichend, diese "on demand" abzurufen. Zum Thema klinischer Psychologie: Die klinische Psychologie ist im Bachelor Psychologie als ein möglicher Anwendungsbereich belegbar. Im Master Psychologie ist der Schwerpunkt klinische Psychologie im Campusstudium wählbar. Gerne können Sie sich bei weiteren Fragen oder Beratung an unseren Studienservice wenden: fernstudium@pfh.de Beste Grüße Prof. Dr. Stephan Weibelzahl
  2. Hallo Vica, ich habe Ihren Blog-Eintrag gelesen. Sie schreiben davon, dass Sie eine Unsicherheit bezüglich des M. Sc. Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie an der PFH Private Hochschule Göttingen und der entsprechend anschließenden Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten haben. Ich arbeite an der PFH und kann Ihnen deshalb möglicherweise weiterhelfen. Wenn Sie künftig mit dem Master of Science mit dem Schwerpunkt "Klinische Psychologie" an der PFH abschließen, haben Sie in Niedersachsen auch die formale Qualifikation, um eine Zusatzausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten anzuschließen. Hierfür haben Sie also Sicherheit. Bildung ist in Deutschland bekanntlich Ländersache. Der Zugang zur Psychotherapeuten-Ausbildung bezieht sich entsprechend zunächst auf Ausbildungsinstitute, die in Niedersachsen ansässig sind. Im nächsten Schritt gilt es zu klären, wie sich die weiteren Landesprüfungsämter anderer Bundesländer vor dem Hintergrund dieses Erlasses positionieren. Wir arbeiten daran, auch dies zu klären. Diesen Schwerpunkt in "Klinischer Psychologie" bereiten wir derzeit vor. Wir visieren hierfür einen ambitionierten Starttermin im Oktober an. Wir halten Sie auf unserer Website auf dem Laufenden. Sobald wir weitere Informationen über die Zulassung zur Psychotherapeuten-Ausbildung haben, werden wir Sie dort informieren. Gerne können Sie sich direkt bei unserem Studien Service (Fernstudium@pfh.de) zu einer der folgenden Online-Informationsveranstaltungen anmelden. Ich habe Ihren Hinweis an unsere IT zur Klärung weitergegeben, vielen Dank dafür. Beste Grüße Stephan Weibelzahl
  3. Hallo cooliono1, der überwiegende Teil unserer Studierenden ist in der berufsbegleitenden 8-Semester-Variante der Bachelorstudiengänge eingeschrieben. Wie Markus Jung schon richtig angemerkt hat, unterscheiden sich die beiden Varianten nur in der Aufteilung der verschiedenen Module auf die Semester, so dass Sie problemlos Erfahrungen mit allen Studierenden, die gerade mit dem selben Modul befasst sind, austauschen können. Wenn Sie direkt vom Abitur kommen, sind ja eventuell auch unser neuen Campusstudiengänge in Psychologie und Wirtschaftspsychologie für Sie interessant: https://www.pfh.de/studium/psychologie.html Wir starten im Oktober 2015 mit dem ersten Jahrgang. Derzeit sind noch Studienplätze verfügbar. Beste Grüße aus Göttingen Stephan Weibelzahl
  4. Hallo Wandering Soul, der Mathe-Test prüft Schulwissen und Kompetenzen, die wir für das Studium der Psychologie bzw. Wirtschaftspsychologie für wichtig erachten. Dazu gehören unter anderem grundlegende Rechenregeln, Funktionen (z.B. rationale Funktionen, Exponentialfunktionen), Gleichungen, Wahrscheinlichkeitsrechnung und Kombinatorik. Auf der Webseite der PFH können Sie einen Gastzugang beantragen (unter "Informationen zum Studium anfordern"). So bekommen Sie einen ersten Einblick in die zur Verfügung stehenden Lernmaterialien wie z.B. Fernlehrbriefe, Einsendeaufgaben, Mitschnitte von Online-Veranstaltungen und Lernvideos. Beste Gruesse Stephan Weibelzahl
  5. Hallo Wandering Soul, die von Markus Jung erwähnten Simulationen im Rahmen des Moduls Statistik 1 sind ein schönes Beispiel dafür, dass das Fernstudium manchmal sogar Möglichkeiten bietet, die es in einer normalen Vorlesung im Hörsaal nicht gibt. Wir haben das Angebot in diesem Bereich in diesem Semester noch erweitert und Studierende können nun an derzeit 12 verschiedenen Simulationen selbst ausprobieren, wie eine z.B. eine Regression entsteht oder wie sich Verteilungen verändern, wenn man die Ausgangsparameter anders setzt. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Angebote. So können Studierende am Anfang des Studiums ihre mathematischen Fähigkeiten in einem interaktiven Online-Test prüfen und ggf. Lücken mit passenden Übungsaufgaben schließen. Für die ersten Schritte mit der Statistiksoftware R stellen wir einen Online-Kurs zur Verfügung, um "R in R" zu lernen. So lernt man den Umgang mit der Software und neue Befehle direkt in der richtigen Umgebung kennen und bekommt ständig Rückmeldung, ob die Eingaben richtig waren. Beste Gruesse Stephan Weibelzahl
×
×
  • Neu erstellen...