Springe zum Inhalt

sunshine78

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    1
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über sunshine78

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  • Geschlecht
    w

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Nachdem ich wegen Krankheit mein Studium unterbrechen musste und mehrmals meine Anmeldungen widerrufen musste, wollte ich nun endlich das Studium Grafik-Design wieder fortsetzen. Doch die Diploma machte mir einen Strich durch die Rechnung. Nachdem ich mehrere Semester menschenunwürdig der Hochschulleitung und dem Team durch Briefwechsel, E-Mails und Telefonaten hinterherrannte und mir die Diploma die Einschreibung aufgrund angeblicher Studienunfähigkeit verweigerte, möchte ich dies nun öffentlich machen. Ich finde es einfach eine bodenlose Frechheit, wie so mit mir als ehemaliger Studentin mit Handicap umgegangen wird. Auch von einem hohen Verwaltungsaufwand kann wohl kaum Rede sein, denn ich bat der Hochschule sogar an, für die Verwaltungskosten (Briefe) aufgrund der mehrfachen An- und Abmeldungen aufzukommen. Die Hochschule wusste auch von Anfang an, dass ich nur das Studium aufgrund meiner damaligen gesundheitlichen Situation abgebrochen hatte. Noch mehr beschämend war, dass die Hochschule mir zunächst anbot bzw. mich erpresste, mich nur einschreiben zu wollen, wenn ich die gesamte Studiensemester gebühr im voraus bezahle. Wissentlich, dass ein normal Sterblicher nicht mal eben so 1500 Euro zur Verfügung hat....Allen anderen Studenten wird monatliche Zahlungsweise (123,50 Euro) eingeräumt, nur mir wurde die volle Semestergebühr angeboten, und das nur aufgrund der Tatsache, dass ich chronisch krank bin. Ich muss dazu sagen, dass ich davor alle meine Raten immer gewissenhat und pünktlich gezahlt hatte! Eine Frechheit! Die Krönung von allem war letztendlich, dass mir die Hochschule nun trotz mehrfachem Fragen die Einschreibung und Fortsetzung des Studium verweigert, aufgrund angeblicher Studierunfähigkeit. Zu dem Niveau des Studiums muss ich auch noch was sagen, ich habe bereits ein staatliches Studium hinter mir und ich kann sagen, dass die Skripte und die Didaktik der Diploma bei weitem nicht dem Niveau einer staatlichen Hochschule entsprechen. Ich habe mittlerweile die Meinung, dass der Hochschulleitung und Hochschule nur das Geld abkassieren im Vordergrund steht und nicht der Student bzw. Mensch, wie bei anderen Hochschulen An staatlichen Hochschulen und sogar auch anderen privaten hat man mich mit offenen Armen empfangen, hat mir sogar einen Nachteilsausgleich aufgrund von Behinderung genehmigt und mir Hilfestellungen gegeben. Nicht so die Diploma, dort hat man mich wegen meiner Krankheit diskriminiert. Bei der Diploma kann man sogar nicht als Zweithörer studieren, was an anderen Hochschulen ohne Probleme möglich ist, d. h. ein Studium an zwei Hochschulen ist nicht möglich. Komisch, dass das aber an anderen (privaten) Hochschulen geht.... Ich finde die Studienordnungen, AGBs und die Verwaltung der Diploma mehr als fraglich, ja geradezu bedenklich. Wiederstösst nicht dieses Verhalten auch gegen Hochschulgesetze? Kennt sich da jmd. aus? Ich werde mich beraten lassen.... Das Mindeste wäre ja zumindest, dass mir die 2364,- Euro für zwei Semester zurückerstattet werden würde, mit einer Entschuldigung rechne ich schon gar nicht mehr. Kann eine Hochschule die Einschreibung verweigern, dass man nicht studierfähig ist, obwohl das nicht stimmt? P.S. Bin bereits woanders eingeschrieben, was dies eindeutig wiederlegt. Ausserdem arbeite ich. Darf eine Hochschule jdm. unverhältnismässig anders behandeln als jeden anderen Studenten, d.h. den anderen Studenten wird monatliche Zahlungsweise angeboten und mir nur volle Semestergebühr? Fazit: Normalerweise ist ein Fernstudium für Studenten mit Handicap die beste Lösung, nicht aber bei der Diploma! Ich bin schwer enttäuscht, auch menschlich, ich hätte nie gedacht, dass es sowas in der (privaten) Hochschulwelt gibt....Und das nur, weil ein paar Briefe bzw. An- und Abmeldungen es der Diploma zu viel waren. Obwohl ich ja eine Entschuldigung hatte. Umfrage: Würdet ihr gegen das Verhalten (rechtlich) vorgehen?
×
×
  • Neu erstellen...