Springe zum Inhalt

Hannolo

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    19
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über Hannolo

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Baldiger Fernstudent 01.01.2015
  • Anbieter
    PFH Göttingen
  • Studiengang
    B. Sc. Psychologie
  • Wohnort
    Hamburg
  • Geschlecht
    m
  1. Hannolo

    Studium an der PFH Psychologie !

    Hallo Irmi, Ich bin auch ab Januar dabei. Ich schicke Dir schonmal eine Freundschaftsanfrage. Es gibt auch schon eine Facebookgruppe, falls Du Interesse hast?! Wo verbringst Du denn Deine Präsenztage? Grüße und auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit Hanno
  2. Wie nebenan gerade diskutiert wird würde mich interessieren, wie die Verfügbarkeit von Masterplätzen beurteilt wird. Sicher ist es noch ein bisschen früh, um dass überblicken zu können, aber ein Konzept wird man mglw. ja haben. Danke für Deinen Einsatz und viele Grüße Hanno
  3. Genau wegen diesem und ähnlicher Artikel geht mir ein bisschen die Hutschnur im Vorraus Grüße Hanno
  4. Hallo, es ist ein bisschen von beidem. Da ich aus einem ganz anderen Bereich quereinsteige, werde ich mit dem Bachelor vermutlich ohnehin nicht viel anfangen können. Daher die Frage nach der Verfügbarkeit der Masterplätze. Hauptsächlich an der PFH (sekundär auch an anderer Fernuni), da ich, wie gesagt, sehr ortsgebunden bin und es dann gleich komplett dort erledigen würde (gesetzt den Fall, ich halte durch) Danke Hanno
  5. Man hört/liest in den letzten Wochen häufiger von den Problemen mit der Verfügbarkeit von Masterplätzen speziell auch für Psychologen. Das ist ein Punkt, der sicher auch die Fernstudenten beschäftigt. Weiß hier jmd genaueres, wie es an der PFH damit aussieht? Kann vermutlich noch wenig drüber gesagt werden, da der Studiengang recht jung ist, nehme ich an?! Dennoch ist es relevant, da ich persönlich z.B. auch nach dem Bachelor ortsgebunden sein werde. Grüße Hanno
  6. Moin zusammen, genau zu diesem Punkt würde mich interessieren, in welchem Umfang Übungsaufgaben in den Skripten der PFH enthalten sind und wie gut Erfahrene damit zurecht gekommen sind. Sollte man sich zusätzlich Material besorgen? Grüße Hanno
  7. Moin Markus, 100%ig bin ich noch nicht sicher, was mal daraus werden soll, könnte mir aber gut vorstellen, etwas im Bereich Medienpsychologie o.ä. zu machen. Inzwischen bin ich auch über mein kleines Tief hinweg und sehe dem Beginn wieder gelassener entgegen. Ich bin sicher, ich brauche diesen Druck, um vorran zu kommen und freue mich schon, mein Gehirn wieder zu füttern. Über Zeitplanung mache ich mir Gedanken, wenn ich den Umfang besser abschätzen kann. Danke für Deine Antworten Grüße Hanno
  8. Meine Zweifel sind genau die, dass man nur mit dem Bachelor schwer Fuß fassen kann. Und da mein jetziger Job aus einem völlig anderen Fachbereich kommt, kann ich darauf auch nicht aufbauen. Demnach ist ein Master für mich unabdingbar. Ob ich allerdings 7 Jahre, die dafür nötig sind auch die entsprechende Disziplin neben dem Vollzeitjob aufbringen kann, weiß ich ehrlich nicht. Ich war eigentlich auf der Schiene, dass ich erstmal einen Bachelor mache und dann schaue, wie es sich entwickelt. Das steht ja aber wohl kaum zur Debatte in meinem Fall. Es fällt mir schwer, 7 Jahre in die Zukunft zu planen. Vor allem auch beruflich. Da kann viel passieren. Grüße Hanno
  9. Moin Markus, ehrliche und sehr sachliche Analyse. Daumen hoch dafür. Ich muss gestehen, dass ich sher unbedarft an die Anmeldung zum Studium an der PFH rangegangen bin und mein Interesse an der Psychologie sehr dominant gegenüber den Hürden ist. Nach Deinem Beitrag überkommen mich nun Zweifel, ob es eine gute Entscheidung war. Es hat noch nicht einmal angefangen und es ist evtl etwas früh, um sich verrückt zu machen. Dennoch bin ich verunsichert. Andererseits habe ich die Sorge, dass ich mich gar nicht mehr aufgerafft bekomme, wenn ich jetzt nicht die Zähne zusammenbeiße. Mein jetziger Job ist für mich keine Alternative bis zur Rente. Ich kann Dich sehr gut verstehen und danke Dir für Deinen Beitrag. Gruß Hanno
  10. Moin Markus, ich habe mal eine Frage zur Festlegung des Termins der Klausur (obwohl das Studium noch nicht einmal angefangen hat:)): Ich gehe davon aus, dass die Statistikklausur im 1. Sem ziemlich genau in die Zeit fällt, in der ich mit Sicherheit nicht verfügbar bin, wegen familiärer Geschichten. Kannst Du mir sagen, inwieweit ich die Klausur verschieben kann? Gibt es einen Zeitraum oder einige feste Termine? Vielen Dank schonmal. Grüße Hanno
  11. Ich schließe mich der Anfrage von Fernstudi_Psy an: Ich bin schon sehr lange aus dem Geschäft des intensiven Lernens raus und bin noch ziemlich verunsichert darüber, wie ich die Struktur am besten halten kann und vor allem, wie ich die Karteikarten o.ä. effizient gestalten kann, ohne sie zu überladen. Grüße Hanno
  12. Glückwunsch. So soll es sein. Das hilft vielleicht, etwas gelassener auf die Unterlagen zu warten Ich bin gespannt, wie das läuft. So kann ich schonmal die Ecken und Kanten, die auf mich zukommen werden sammeln Und alles Gute für Dich und Deine Familie!
  13. Hallo Lieblingssteffi, schön, bei Deinem Blog-Start dabei sein zu können. Und herzlichen Glückwunsch zum Start! Bei mir gehts am 01.01.2015 los und dann wird man auch mehr von mir lesen. Ich freue mich darauf, von Deinen Erfahrungen mit Statistik zu hören. Ich sehe es bis jetzt auch "noch" recht gelassen. Und sach mal an, ob das Buch Dir zusagt Grüße Hanno
  14. Danke für die Information und Motivation. Ich werd mal einen Blick auf das Buch werfen. Die Zeit bis zum Studiumsbeginn zu nutzen, um sich schon ein bisschen auf Statistik vorzubereiten, könnte mir ganz gut tun. Bringt auch das Hirn wieder auf Trab. Im internen Bereich schaue ich mich dann mal um, wenn ich die volle Zugangsberechtigung habe. Und innerhalb der nächsten Wochen/Monate werde ich dann auch mal den Blog starten und berichten.
  15. Moinmoin aus dem Norden! Die Unterlagen sind unterschrieben und raus. Ich bin nun bald auch Fernstudent der Psychologie an der PFH und zwar ab Januar ´15. Ich bin sehr gespannt. Ganz ohne Vorkenntnisse in Statistik ist mir schon etwas flau, aber ich denke ich kann die von allen emfpohlene Zeit aufbringen, und bleibe optimistisch. Im Laufe der nächsten Wochen werde ich noch ein bisschen an meiner Vorab-Motivation arbeiten und mir Lernstrategien zurechtlegen. Die Zeiten, in denen ich mein Hirn so richtig angestrengt habe sind schon eine Weile vorbei und ich bin etwas eingerostet. By the way: Sind zufällig weitere Psychologie Studenten aus Hamburg und Umgebung hier im Forum präsent? Evtl. kann man sich bei Zeiten mal austauschen?! Und P.S.: Ich würde mich auch bereit erklären, einen Blog anzulegen, um über meine Erfahrungen und Eindrücke zu berichten. Wäre das hilfreich? Dann bringe ich mich gerne ein. Viele Grüße Hanno
×
×
  • Neu erstellen...