Springe zum Inhalt

Semantik

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über Semantik

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  • Geschlecht
    m
  1. Mich würde zunächst interessieren, mit wie viel Stunden Zeitaufwand du pro Woche planst, auskommen zu können. Da ich auch ein Angebot der FH Riedlingen wahrnehmen möchte, bin ich über jegliche Infos dankbar.
  2. Hallo, ich habe soeben einen Zugangslink angefordert. Da bin ich mal gespannt.
  3. Gibt es denn noch andere namhafte Anbieter mit einem vergleichbaren Studiengang?
  4. Ich möchte meine Portale und Dienste weiter von zuhause aus betreiben, da sie auch hier vor Ort als Gewerbe angemeldet sind und es ein großer Aufwand wäre, das alles zu ändern. Noch dazu wäre ein erneuter Umzug nicht in meinem Sinne, da ich Pflegeaufwand besitze. Klar, wenn dann später eine Bezahlung erfolgt dann kann ich mir diese etwaigen Pflegedienste auch leisten aber momentan ist das alles eher kompliziert.
  5. Es ist mir etwas schleierhaft, warum man überhaupt in die Lage kommt, zu begründen warum man ein Fernstudium absolviert hat. Sollte es gerade in der Medienwelt nicht angekommen sein, dass diese "neue" und "wachsende" Alternative zum Präsenzstudium immer mehr in Schwung kommt und an Beliebtheit dazu gewinnt? Kam dieser frische Wind und der Mut nicht sogar aus den Köpfen von Medienvertretern? Man soll doch Mut zu Neuem besitzen und sich schwierigen Aufgaben gewachsen fühlen? Warum also nicht in einer ruhigen Umgebung in den eigenen vier Wänden studieren und von flexiblen Lernzeiten und Lernphasen profitieren? Warum sollte ich mich wie andere unter Termindruck setzen lassen, wenn ich durch die sanftere Art dieser FH mein Ziel besser und mit größerem Erfolg erreichen kann?
  6. Hallo Community, schon seit Jahren beschäftige ich mich mit neuen Medien und versuche oft Trends zu erahnen und daraus zu lernen. In der Vergangenheit habe ich viel im Web 2.0 dazugelernt und nebenberuflich auch als Community Manager für das ein oder andere Spiele Unternehmen gearbeitet und auch in jüngster Vergangenheit eigene Projekte in Form von Webseiten und Portalen geleitet.. Nun ist es nach meinem Fachabitur jedoch so, dass ich keine Ausbildung machen möchte sondern ein Studium im bereich Medien und Kommunikation anstrebe, um ein Fundament aufzubauen, auf welches ich dann in der Medienlandschaft Deutschland aufbauen kann. Es gibt jedoch viele Anbieter und einige Fachhochschulen die das Studienangebot führen, welches ich suche. Ich informiere mich momentan über verschiedene Studiengänge und bin vorgestern auf den Studiengang "Medien und Kommunikationsmanagement" der FH Riedlingen gestoßen. Habe nun auch schon ein paar Mal dort angerufen und mir Broschüren zuschicken lassen. Diese machen einen guten Eindruck und die Kosten von etwa 400 € im Monat sind für mich tragbar, da meine Eltern diese übernehmen werden. Ich habe auch mein Fachabitur an einer privaten Schule absolviert. Eine harte Entscheidung Ich mache mir nun trotzdem die Entscheidung schwer, ob ich diesen Studiengang wirklich wählen soll. Ich habe damit verbundene Ängste dass dieser Studiengang doch nicht meinen Erwartungen entspricht und ich nach der Thesis immer noch mit leeren Hände dastehe. Mich hat das E-Learning Prinzip zwar zunächst überzeugt aber nach Nachfrage im Bekanntenkreis kannte dieses so gut wie niemand. Sollte ich also ein Studium beginnen, welches später von kaum einem Unternehmen anerkannt werden würde? Diese Frage plagt mich, denn ich wohne so entlegen und völlig außer Reichweite der Studienzentren, dass ich diesen Studiengang Vollzeit von zuhause aus studieren würde und nur zu den Präsenzveranstaltungen und zu den Prüfungen zu einem der Studienzentren fahren würde. Fragen über Fragen Ist dieses System überhaupt für direkte Schulabgänger empfohlen oder tendiert die Zielgruppe eher zu Berufserfahrenen aus der Medienlandschaft? Gibt es Bedenken auf dem späteren Berufsmarkt weil Fernstudienabgänger in der Wirtschaft weniger anerkannt werden? Ich würde mir vor allem Erfahrungsberichte von direkten Schulabgängern wünschen, die Vollzeit von zuhause aus studiert haben oder noch dabei sind. Ich bin gespannt auf Eure Antworten. :-) Viele Grüße
×
×
  • Neu erstellen...