Springe zum Inhalt

SenexDiscipulo

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    45
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über SenexDiscipulo

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Masterarbeitsverfasserin
  • Anbieter
    Universität Basel
  • Studiengang
    Educational Sciences
  • Geschlecht
    w

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich habe meine Dozentin gefragt, ob sie Variante A oder B besser fände. Antwort: einverstanden! Ich gehe aber davon aus, dass sie Variante B meinte. Ich habe nun 3 Bücher so analysiert, nach der neuen Methode, und finde das sehr viel übersichtlicher und wissenschaftlicher. Personen werden auch nur mehrmals erwähnt, aber ja zu unterschiedlichen Kategorien. Dopplungen kamen bisher nicht vor. Zudem spare ich mir so die Tabellen und das Fazit des jeweiligen Romans- das spart enorm Platz (und kommt mir sehr entgegen...)
  2. Hallo zusammen Ich war lange nicht mehr hier... irgendwie bin ich vor lauter Stress versumpft. Es ging mir auch eine Weile gesundheitlich nicht so gut, jetzt geht es so gesehen endlich wieder aufwärts. Aber der Termin für die Masterarbeitsabgabe und den Umzug naht... und auch meine Kids haben gerade viel Schulstress zum Ende des Schuljahres und mein Mann ist ebenfalls krank. Nun aber zum hier passenden Thema: Masterarbeit. Habe nun 4/7 des Hauptteils analysiert und bin mir plötzlich nicht mehr sicher, ob der Aufbau des Analyseteils so gut ist. Vielleicht kann mir jemand hierzu etwas raten? Bisher habe ich die Figuren der 7 Romane beschrieben, und anschliessend die wichtigen Punkte in einer Tabelle nach Kategorie zusammengefasst. Nun überlege ich, ob es nicht übersichtlicher wäre, wenn ich die Kapitel gleich nach Kategorien zusammenstelle. Also statt die Figuren erst zu beschreiben und danach den Kategorien zuzuordnen, die Figuren gleich den Kategorien zuzuordnen und nur zu zitieren, was zu den Kategorien gehört. Hat den Nachteil, dass ich mehrere Stellen doppelt zitiere, wenn sie mehreren Kategorien zugeordnet werden müssen. Aber den Vorteil, dass der Aufbau logischer und übersichtlicher ist. Was tun? Hoffe, es läuft bei euch allen besser als bei mir derzeit LG Manisha:)
  3. Das mit der Lunge tut mir leid und ich wünsche gute Besserung! Für den Rest wünsche ich viel Erfolg!
  4. Präsentation ist erstellt und an meine Dozentin verschickt... Und meine Arbeit habe ich heute durchgelesen- ehrlich gesagt finde ich sie gar nicht SO schlecht.
  5. Schade, das tut mir leid! Gibt es bei euch keine Onlinegruppen, in denen man die anderen fragen kann, die den Stoff besser drauf haben? Das fand ich im Fernstudium immer sehr nützlich und hilfreich...
  6. Hallo langweilig wird mir wirklich nicht so schnell... aber mit der Masterarbeit bin ich schon recht weit. Werde sie am Montag mal ausdrucken und mir dann nochmal durchlesen, ist doch besser als nur am PC. Dann habe ich im April noch ein Kolloquium, dafür muss ich eine Präsentation erstellen, das ist für nächste Woche geplant. Die Woche darauf erwarte ich das Feedback meiner Dozentin und werde das noch reinarbeiten und die Präsentation dann absenden. Dann Urlaub, danach die Präsentation, die dortige Kritik noch einarbeiten, die Masterarbeit nochmal durchlesen, schleifen- und dann an meine drei Korrekturleser senden zum Lesen und Kritisieren. Langweilig wird es mir trotzdem nicht, denn schliesslich arbeite ich noch, habe 3 Kids- ach ja, und umziehen tun wir auch noch, das wird auch kein Spass Noch was Positives: meine letzte Seminararbeit wurde mit sehr gut bewertet - gut zu wissen, dass meine Dozentin offensichtlich mit meinem Schreibstil klarkommt Jetzt habe ich alle Scheine Wenn ich nur schon wüsste, was ich danach mit dem Abschluss finden werde als Beruf...
  7. SenexDiscipulo

    Bald geht es los

    Da hast du ja einen langen Weg hinter dir und nochmal einen nicht gerade kurzen vor dir Aber mit so viel Motivation schaffst du das sicherlich, und wenn es zwischendrin mal nicht so rund läuft, kannst du ich hier mitteilen und auskotzen... machen ja alle ab und zu Viel Glück!!!
  8. SenexDiscipulo

    Kurzer Status quo

    Inzwischen habe ich den Auswertungsteil zu 7/7 abgeschlossen... Yeah, ich war doch um einiges schneller als gedacht. V.a. heute habe ich 9 Bücher durchgearbeitet, Zitate rausgeschrieben etc. Kann sich doch sehen lassen? Nun fehlt noch ein kleines Theoriekapitel und dann geht es an die komplette Überarbeitung, Vergleiche zwischen den Ergebnissen, Verknüpfungen, rote Fäden schlagen etc. Aber in der Menge mit ca. 90 Seiten liege ich ganz gut- ein wenig kürzer wird es eh beim Durcharbeiten, da wird es nachher auf ca. 80 Seiten schon hinhauen. Ich bin heute zufrieden mit mir
  9. SenexDiscipulo

    Kurzer Status quo

    Die endet erst Ende August- aber es ist noch sehr viel zu tun dran. Und daneben noch möglicher Umzug, Arbeiten, 3 Kids, Haushalt... ist gerade bisschen stressig und schwer, dann Zeit für die Masterarbeit herauszuschinden. Sie sollte aber eigentlich "sehr gut" werden, um mir Zukunftsoptionen damit offen zu halten- wie das gehen soll neben allem anderen, weiss ich noch nicht.
  10. SenexDiscipulo

    BUJ --> BESTANDEN!

    Herzlichen Glückwunsch zur super Note!
  11. Gefällt mir und kommt mir bekannt vor. Wir werden zwar nicht bauen, aber haben auch vor, umzuziehen... und ich merke jetzt schon, wo wir nur am Planen und Entrümpeln sind, dass ich hart an der Belastungsgrenze bin, wenn nicht schon drüber... Ich selbst kann gerade nicht viel machen, ausser schwimmen, weil der Termin für Masterarbeit und Prüfung schon feststeht. Aber ich finde es gut, dass du erst einmal kürzer trittst. Wenn ich könnte, würde ich das auch machen
  12. Ich kenne diese Zerrissenheit- auch wenn sie bei mir aus Familie, Musik, Arbeiten und Studium besteht. Aber manchmal kommt alles zusammen, man ist nur noch am Rennen und hat trotzdem das Gefühl, nirgends genügend zu machen. Das ist ziemlich eklig. Was mir manchmal hilft, sind genaue Pläne. Also Hausarbeit und so auf Arbeitsschritte herunterrechnen und dann wirklich nur die vorgenommene zeit dafür verwenden. Oder für jeden Arbeitsschritt Dead Lines setzen und die dann einhalten- das gibt mir das Gefühl, ich hätte es halbwegs im Griff. Wenn alles nicht hilft, hilft nur, irgendwas weglassen oder auf später verschieben oder sich vom Anspruch guter Noten verabschieden.
  13. Ich bin nicht so der Tabletfreund.... lese lieber Bücher, drucke mir Texte aus zum Markieren- irgendwie finde ich das weniger anstrengend als mit dem Tablet. Und für alles andere habe ich ja meinen Labtop. Aber mein Mann ist Freak, und ich kann mir schon vorstellen, dass man damit echt profitieren kann, auch fürs Studium.
  14. SenexDiscipulo

    Kurzer Status quo

    Ich mag mal ganz kurz hier lassen, dass ich zwar immer noch tausend andere Dinge zu erledigen habe, die gefühlt wichtiger sind als meine Masterarbeit- aber ich bin noch dran Und zwar sitze ich immer noch am Auswertungsteil, aber 5/7 davon habe ich ungefähr. Rohbau versteht sich... ich werde am Ende noch einige Zeit dafür brauchen, alles durchzulesen, einen roten Faden zu finden, alles schön zu begründen und zu interpretieren... aber das Mühsamste ist für mich immer das Zitieren aus den Quellen, und das habe ich nun zu 5/7. Da aber hier noch ein Umzug anstehen wird, werde ich die nächsten Tage/ Wochen einiges in die Masterarbeit stecken müssen, damit ich bis dahin fertig bin- denn mit 3 Kids umziehen, ist nicht lustig und schon gar nicht zeitsparend
×
×
  • Neu erstellen...