Springe zum Inhalt

kromy

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über kromy

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    WBH
  • Studiengang
    Wirtschaftsing. Produktion
  • Wohnort
    Würzburg
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ja, die Veranstaltung findet wirklich über den Feiertag statt. Soll mir aber recht sein, brauche ich schon weniger Urlaub nehmen. Ja, da hast du Recht, den Rhythmus muss ich für mich erst richtig finden. Das wird sich hoffentlich demnächst einspielen. Ich plane 3 mal unter der Woche nach der Arbeit 2-3 Stunden und am Wochenende ca. 10 Stunden. Es wird sich wohl bei ~15 Stunden einpendeln. Inwieweit das ausreichend ist und wie schnell ich mit der Leistung voran komme muss ich auch erst noch herausfinden.
  2. Hallo zusammen, Frohe Weihnachten Euch allen! Heilig Abend ist rum und ich habe mal Zeit einen neuen Blog-Eintrag zu hinterlassen. Am letzten Donnerstag kam dann die erste Lieferung von der Hochschule bei mir an. Enthalten warten: - Studentenausweis - Anmeldebestätigungen - Kopien der Anmeldeformulare und das eingesendete Zeugnis - Terminvorschläge für die Einführungsveranstaltung - Zugangsdaten zum Online Campus - Prüfungsordnungen - ein Stehordner - Open Source DVD - ein Lieferplan - Wegweiser Bachelor und natürlich noch die Unterlagen der ersten Module für die Studienmonate 1-3: - Einführung in die Betriebswirtschaftslehre - Allgemeine Grundlagen der Volkswirtschaftslehre - Grundlagen des Informationsmanagements - Grundlagen der Mathematik Teil 1a, und 1c - Grundlagen des Rechnungswesens - Betriebliche Prozessstrukturen Die ersten Tage habe ich mich nur mit "Einführungs in Betriebswirtschaftslehre" GBW01 beschäftigt. Alles durchgearbeitet und markiert. Das zweite Heft "Betriebliche Prozessstrukturen" GMI02 habe ich zur Hälfte durch. Bin jetzt aber mal zur Abwechslung übergesprungen und habe mit "Grundlagen der Mathematik Teil 1A" "Mengen, Zahlenmengen, Vollständige Induktion" MAI01A begonnen. Insgesamt habe ich ca. 11 Stunden bisher aufgewendet. Bisher kam ich nie über 2 Stunden pro Tag. Muss erst wieder ins lernen reinfinden. Bisher tue ich mir da noch etwas schwer. Nach den Feiertagen werde ich mir noch größere Karteikarten kaufen. Darauf werde ich alles markierte notieren und dann vertiefen und richtig lernen. Ich will meine 2 Wochen Urlaub noch gut nutzen um wieder richtig ins lernen reinzukommen. Und die Zeit richtig nutzen vielleicht schon die ersten Hefte abzuschließen. Zwischendurch kam noch der Brief mit der Anmeldebestätigung von der Einführungsveranstaltung an. Diese werde ich gleich am Anfang des Jahres vom 05.01.-07.01.2015 in Pfungstadt besuchen. Schöne Feiertage Euch noch... Bis die Tage...
  3. Super Info, danke Esme. Bei meinem Techniker habe ich auch immer schwere Module einzeln gelernt und nur einfachere Fächer parallel. Ich warte jetzt mal die erste Lieferung ab und dann werde ich entscheiden. Aber mit BWL fange ich jetzt auf jeden Fall an... Kann man die Lieferungen online ändern? Oder muss das schriftlich erfolgen? Falls weitere Fragen aufkommen, melde ich mich gerne bei dir
  4. Guten Morgen Blog-Leser.... heute habe ich meinen letzten Resturlaubstag, bevor es am Freitag Mittag in den Weihnachtsurlaub geht. Bisher warte ich noch auf die Lieferung meiner Unterlagen. Meine aktuellen Gedanken: "hoffentlich passt alles mit den Dokumenten und dem Antrag. hoffentlich wird die Fachhochschulreife akzeptiert. Wird schon schief gehen, hat ja bei genug anderen Studenten auch schon geklappt." Aber so bin ich, immer ungeduldig wenn es ums warten auf was Neues geht. Solange überbrücke ich die Zeit und habe mal nach Vorlesungen gesucht. Da die ersten Creditpoints für das Einführungsseminar und BWL vergeben werden, habe ich mal direkt mit BWL angefangen. Bei meiner Weiterbildung zum Elektrotechniker hatte ich auch schon BWL, aber sicher nicht so umfangreich wie jetzt für das Studium zum Wirtschaftsingenieur. Zumindest habe ich ein paar Vorlesungen (BWL I und BWL II) von 2011/2012 von Prof. Dr. Gilbert (Uni Erlangen) gefunden. BWL I enthält 22 Vorlesungen. Die ersten beiden habe ich durch, bisher war es aber nur Einführung und ging über die Geschichte der BWL. Am Ende der zweiten Vorlesung kommt die Maslowsche Bedürfnispyramide dran, für mich eine kurze Wiederholung. Später werde ich noch die dritte Vorlesung anschauen und paar Notizen dazu machen, ob sich das später mit dem BWL von der WBH deckt, weiß ich allerdings noch nicht. Den nächsten Eintrag gibts dann in ein paar Tagen..
  5. Hallo, habe mir deinen kompletten Blog durchgelesen. Sehr interessant und teilweise hilfreich für meinen Weg. Leider geht es nicht mehr weiter.... Würde mich über ein Update freuen...
  6. Danke Euch allen! Der Teamsprecher ist eine Vorstufe zum Teamleiter, er hat "nur" keine disziplinarische Führungsverantwortung. (Um Teamleiter zu werden, benötigt man mehrere Module des Führungskräfteseminars) Teamsprecher führen keine Mitarbeitergespräche. Sie planen und organisieren Urlaub, sichern den Informationsfluss in großen Bereichen mit vielen Mitarbeitern. Haben die fachliche Verantwortung und organisieren die Arbeitsverteilung im Team. Mal grob beschrieben...
  7. Hallo zusammen, da es bisher keinen Blog über den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Produktion an der WBH gibt, werde ich die nächsten 4 Jahre hier begleitend bloggen. Ich hoffe es gibt ein paar Mitleser und viele Studierende denen ich damit in den nächsten Jahren weiterhelfen kann. Ich bin 31 Jahre alt, komme aus der Nähe von Würzburg, bin verheiratet und habe eine 3 jährige Tochter. Nach der Realschule habe ich eine Ausbildung zum Elektroniker gemacht. 2009 beendete ich eine Weiterbildung am DAA-Technikum zum Elektrotechniker. 2013 habe ich den Ausbildereignungsschein (AdA) (IHK) abgelegt. Seit Mai bin ich Teamsprecher in einem mittelständischem Unternehmen für Mechatronik und Antriebstechnik. Ziel ist es im Frühjahr Teamleiter einer Produktionseinheit zu werden. Dazu belege ich die nächsten 3 Jahre noch vierteljährlich 2 Tage ein Führungskräfteseminar. Zusätzlich habe ich jetzt noch den Schritt getan und mich an der Wilhelm-Büchner-Hochschule angemeldet. Meine Firma und mein Chef unterstützen mich dabei. Für meinen aktuellen Job am besten und das große Interesse weckte der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Produktion. Am 12.12.2014 ging die Anmeldung mit beglaubigtem Fachabitur an die WBH. Ich hoffe die erste Materiallieferung kommt noch vor Weihnachten. Dann kann ich die 2,5 Wochen gleich nutzen. Einen richtigen Lernplan habe ich bisher noch nicht aufgestellt, wird aber ähnlich wie bei meiner Techniker-Weiterbildung werden. Jede Woche wird ein kleiner Statusbericht hier folgen....
×
×
  • Neu erstellen...