Springe zum Inhalt

Excell

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über Excell

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  • Anbieter
    -||-
  • Studiengang
    Psychologie
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Und nochmals danke an alle, für die umfangreichen Antworten und Tipps, werde mir die Empfehlungen zu Herzen nehmen. =) MfG, Stas
  2. Für Psychologie. Einen Master anzustreben, um mit Psychotherapie weiterzumachen ist weit hergeholt, wäre aber eine Option, da ich mich nicht wirklich in der Kaufmännischen Richtung entwickeln möchte. Mein Interesse hat es schon vor Jahren geweckt und da ich mich inzwischen aus Hobbygründen bemühe die vielen Paradigmen über Piagets und Wilbers Bücher unter einen Hut zu bringen, dürfte das Studium eine gesunde Bereicherung sein. =) Denke, der schnellere Weg wäre dann doch das Abi oder über eine Privatschule oder andere Institution [z.B.] den Handelsfachwirt nachzuholen, um hinterher über eine Zugangsprüfung ein Studium in dieser "anderen" fachlichen Richtung zu beginnen...
  3. Liebe Lesen, Studenten/innen & Moderatoren, vor kurzem habe ich als Einzelhandelskaufmann erfahren, dass man einen Studiengang (Fernstudium der Hagener Uni) in Teilzeit und ohne Abitur belegen kann, was meiner Meinung nach ein Traum jedes berufstätigen Menschen ist, der gerne etwas anderes oder einfach mehr in seinem Leben erreichen möchte. Wie aus einem anderen Blog dieser Seite konnte ich entnehmen, dass mit Teilzeit etwa (Teilzeit 2 Module =) 26,66 Std. gemeint sind. Allerdings hier auch schon meine erste Frage: 1. Wonach genau orientiert sich die Teilzeitrechnung, und kann man bei gewissen Vorkenntnissen oder [nennen wir es mal] "überdurchschnittlicher Motivation" das ganze schneller belegen - in angenommen 30St/W? 2. Da die Anforderungen für ein Studium als Berufstätiger eine Abgeschlossene Ausbildung und 3 Jahre Arbeitserfahrung sein müssen, wollte ich wissen, warum man mein 3 Jahr nach meiner Verkäuferausbildung [wodurch die Ausbildung eig. verlängert wird -> zum Einzelhandelskaufmann] nicht separat angerechnet werden kann? [Habe somit 2 abgeschlossene Ausbildungen in der Tasche] 3. Und vorerst meine letzte Frage, würde es überhaupt Sinn machen das Akademiestudium jetzt schon zu belegen, da mir nach der [mir nicht erklärten] Rechnung Monate durch die Teilzeitarbeit fehlen würden, um auf die 3 Jahre Berufserfahrung zu kommen? Sprich, könnte ich die Stunden oder erreichte Punkte der Semester, [im Falle, dass ich währenddessen auf die 3 Jahre Berufserf. komme] mir anrechnen lassen, sofern ich die darauf folgende Semester-, oder Eignungsprüfung bestehen werde? Wäre mir sehr wichtig diese Fragen noch in Kürze zu klären, da ich mich doch gerne für das Akademiestudium bewerben würde. MfG, Stas
  4. Liebe Lesen, Studenten/innen & Moderatoren, vor kurzem habe ich als Einzelhandelskaufmann erfahren, dass man einen Studiengang (Fernstudium der Hagener Uni) in Teilzeit und ohne Abitur belegen kann, was meiner Meinung nach ein Traum jedes berufstätigen Menschen ist, der gerne etwas anderes oder einfach mehr in seinem Leben erreichen möchte. Wie aus einem anderen Blog dieser Seite konnte ich entnehmen, dass mit Teilzeit etwa (Teilzeit 2 Module =) 26,66 Std. gemeint sind. Allerdings hier auch schon meine erste Frage: 1. Wonach genau orientiert sich die Teilzeitrechnung, und kann man bei gewissen Vorkenntnissen oder [nennen wir es mal] "überdurchschnittlicher Motivation" das ganze schneller belegen - in angenommen 30St/W? 2. Da die Anforderungen für ein Studium als Berufstätiger eine Abgeschlossene Ausbildung und 3 Jahre Arbeitserfahrung sein müssen, wollte ich wissen, warum man mein 3 Jahr nach meiner Verkäuferausbildung [wodurch die Ausbildung eig. verlängert wird -> zum Einzelhandelskaufmann] nicht separat angerechnet werden kann? [Habe somit 2 abgeschlossene Ausbildungen in der Tasche] 3. Und vorerst meine letzte Frage, würde es überhaupt Sinn machen das Akademiestudium jetzt schon zu belegen, da mir nach der [mir nicht erklärten] Rechnung Monate durch die Teilzeitarbeit fehlen würden, um auf die 3 Jahre Berufserfahrung zu kommen? Sprich, könnte ich die Stunden oder erreichte Punkte der Semester, [im Falle, dass ich währenddessen auf die 3 Jahre Berufserf. komme] mir anrechnen lassen, sofern ich die darauf folgende Semester-, oder Eignungsprüfung bestehen werde? Wäre mir sehr wichtig diese Fragen noch in Kürze zu klären, da ich mich doch gerne für das Akademiestudium bewerben würde. MfG, Stas
×
×
  • Neu erstellen...