Springe zum Inhalt

Marmotte

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    440
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Marmotte

  1. Da haben wir doch schon mal ein Problem erkannt. Du schreibst in deinem Text weiter oben Jetzt ist "das hier" sehr unbestimmt. Du hast es auf deinen Blogbeitrag bezogen gemeint, Frau Kanzler hat es auf ihre Antwort bezogen interpretiert. Und schon ist das erste Missverständnis entstanden. Gerade auch in Chatgruppen, in denen viel los ist, ist es irgendwann schwierig nachzuvollziehen, wer gerade auf was antwortet. Da man sich im allgemeinen auch kürzer fasst oder Sätze abkürzt, entstehen schnell Missverständnisse. Und am Ende diskutiert man über völlig untersc
  2. Ich wollte ein kurzes update geben. Die erste Gesprächsrunde habe ich überstanden, jetzt geht es in die zweite Runde. Ich war ehrlich gesagt etwas perplex, dass da auch Mitglieder der GL anwesend sein werden, da ich die Stelle nicht so hoch eingestuft hätte (vielleicht sollte ich meine Lohnvorstellungen noch mal überdenken 🤣). Mein Nachteil ist nun, dass die Sprache im Gespräch vermutlich englisch sein wird. Mein Englisch ist ok. Texte verstehen ist kein Problem oder auch was zu einem bestimmten Thema präsentieren funktioniert ganz gut. Für ein Bewerbungsgespräch fürchte ich, fehlt mir das pas
  3. Schon mal danke für eure Antworten. Ich weiss schon seit langem dass diese Stelle kommen wird. Sie ist vom CEO gewollt und mein Chef muss da jetzt sozusagen durch. Er hat es zwar lange hinaus zögern können, aber nicht abwenden. Mein Vorgesetzter hat mir auch gesagt, dass er sich freuen würde wenn ich mich auf die Stelle bewerbe und seine Unterstützung bei der Einarbeitung zugesichert. Dennoch, trotz dieser positiven Vorzeichen möchte ich beim Ablauf alles richtig machen. Auch um ihn nicht zu enttäuschen.
  4. Ich finde es eh komisch, dass ich mich quasi bei meinem eigenen Chef, in einer Firma in der ich schon länger tätig bin, mit kompletten Unterlagen bewerben soll. Ein Motivationsschreiben finde ich ja ok, ich sollte ja schon erklären warum ich die Stelle will und die Richtige dafür bin. Aber meinen Lebenslauf haben sie doch. Da kommt doch nur meine Tätigkeit in der aktuellen Firma hinzu, sowie das Studium. Und mein Studium hat meine Firma ja sogar bezahlt. Mein Chef weiss doch was ich hier mache und welches Potential er in mir sieht. Was also kann ich da an neuen Informationen preisgeben? Aber w
  5. Ja Frau Kanzler, mein derzeitiger Chef wird auch mein Vorgesetzter bleiben und ich bleibe organisatorisch auch in der gleichen Abteilung. Es ist einfach eine ganz andere Stelle, die jetzt erst ganz neu kreiert wurde. Zu den Aufgaben für die jetzige Abteilung werde ich aber auch viel in Projekte (wahrscheinlich auf verschiedenen Abteilungen) eingebunden sein und auf Veranstaltungen mitwirken. Das heisst ich werde auch ausserhalb der Linie agieren. Das schöne ist, dass meine Kollegen mich voll bei dieser Bewerbung unterstützen. Die wollen keine neue Nase die über ihnen ist und sich einmisc
  6. Hallo zusammen, bei mir in der Firma wurde ein Job ausgeschrieben, auf den ich mich gerne bewerben möchte. Fachlicher Ansprechpartner für die Stelle ist sogar mein derzeitiger Vorgesetzter. Er hat für mich Rücksprache mit HR gehalten und die erwarten dort von mir eine komplette Bewerbung, also auch ein entsprechendes Anschreiben. Richte ich dieses jetzt an die zuständige Dame bei HR (im intranet bei uns stehe eine Kontaktperson für die Stelle drin) oder an die fachlich verantwortliche Person (also meinen Chef) oder an beide? Dann steht die Unterlagen sollen an eine allg
  7. Mannheim wäre ok für mich, aber Oktober könnte kritisch werden.
  8. Es ist eine gute Idee für sich heraus zu finden, ob das Fernlernen einem liegt oder überhaupt nicht. Das begrenzt dann möglicherweise schon mal weitere Optionen. Finde auch, dass sich das sehr sinnvoll anhört.
  9. Herzlichen Glückwunsch. Vielleicht sehen wir uns ja dieses Jahr bei der Abschlussfeier?!
  10. Es heisst Pharmamanagement und Technologie - den Technologie Part sollte man nicht einfach übergehen! Ich weiss nicht was man im BWL Studium an Inhalten hat, aber ich glaube nicht, dass man den PMT Studiengang als "spezielle BWL" darstellen kann. Ich denke auch, dass einige Inhalte aus der Ausbildung sicher wieder im Studium vorkommen werden. Mathematik, Physik, Chemie, Mikrobiologie, Molekularbiologie, Pharmakologie/Physiologie/Toxikologie sind aber nicht gerade wenig naturwissenschaftliche Anteile wie ich finde. Welche Teile der PTA Ausbildung haben dir denn gefal
  11. Nein Markus, keine Kosten. Es sei denn man hat kostenpflichtige Accounts bei XING oder LinkedIn.
  12. Mit dem abgeschlossenem Studium wurde ich eingeladen dem Alumni-Netzwerk der SRH beizutreten. Ich werde sicher den Newsletter abonnieren und der XING-Gruppe beitreten. Schadet ja nicht. Ansonsten habe ich jetzt noch ca. 3.5 Monate Zugang zum Campus. Der Zugang bleibt noch 6 Monate nach Beenden des Studiums erhalten. Sonst gibt es nicht viel neues. Ich hatte mich auf eine andere Stelle beworben, bei der der Bachelor eine Mindestanforderung darstellt. Ich wollte sehen wie meine Chancen sind. Am Ende waren noch ein weiterer Bewerber und ich im Rennen, womit ich rech
  13. Entschuldigt bitte, dass ich jetzt länger nichts in diesem Blog geschrieben habe. Ich hab's verbummelt, genauso wie meinen Start in den Französisch Kurs... Die Unterlagen der AKAD sind 2 Tage nach Anmeldung schon bei mir eingetroffen. Ich hatte um Zustellung der A-Post gebeten, da ich das erste Heft zum reinschnuppern mit in den Urlaub nehmen wollte. Mitgenommen habe ich es, ja, aber von reinschnuppern konnte kaum die Rede sein. Eigentlich hätte ich es besser wissen sollen. Nun gut, durch meine Ungeduld die Sachen unbedingt haben zu wollen habe ich das Zeitfenster, um d
  14. Da bei meinem Start der Studiengang noch recht neu war wurden keine Präsenzen abgesagt aufgrund mangelnder Teilnehmerzahl, aber ich glaube mittlerweile ist das anders. Glaube ein min von 2 oder 3 Leuten muss angemeldet sein. Nein die Präsenzen, sei es online oder am Studienzentrum sind freiwillig. Lediglich die Labore sind Pflicht, wenn sie einem nicht anerkannt wurden. Hier gibt es auch nicht zu Hauf Termine (2 oder 3 pro Jahr zu meiner Zeit, mittlerweile 3-5 Termine je nach Modul), weshalb man da gut planen sollte. Die Labore finden aktuell alle in Ellwangen statt. Wenn es intere
  15. Im zweiten Teil des Fazit möchte ich ein bisschen über die Erfahrungen berichten, die ich mit der Organisation und dem Studienablauf gemacht haben. Anmeldung / Einschreibung Das liegt lange zurück, aber ich kann mich hier an keine grossen Probleme erinnern. Bevor man immatrikuliert wurde, war ein Bratungsgespräch mit der Studiengangsleiterin obligatorisch. Ich fand es sehr gut, dass man noch mal darauf hingewiesen wurde, dass das Studium viel Zeit in Anspruch nimmt und nicht einfach der Studiengang verkauft werden sollte. Alle Unterlagen kamen pünktlich und auch die Anerkennun
  16. Nein, leider bin ich das nicht. Das war schon in der Schule so: Mathe 1 - Physik 1 - Chemie 1 - Deutsch 3 - Englisch 4 - Französisch - Aufgegeben
  17. Französisch - das hat nicht gerade was mit Pharma zu tun, wie mein letztes Studium. Nun das liegt daran, dass ich den B.Sc. aus beruflichen Gründen gemacht habe, Französisch ist jetzt hauptsächlich aus privatem Interesse. Da mein Schatzi aus der Romandie kommt, spricht seine ganze Familie und auch einige seiner Freunde, nur französisch. Ich habe seine Familie sehr lieb gewonnen und möchte mich einfach besser an den Gesprächen beteiligen können. Generell ist es in der Schweiz auch kein Nachteil , wenn man zumindest 2 der 3 (4) Sprachen des Landes beherrscht. Nun hatte ic
  18. Ja es gibt eine Abschlussfeier, diesen Samstag glaube ich. Aber ich war zum einen ca. 2 Wochen zu spät fertig um mich noch anmelden zu können, zum anderen bin ich sowieso in den Ferien. Vielleicht gehe ich dann nächstes Jahr, mal sehen.
  19. Ich arbeite schon in der pharmazeutischen Industrie.... Wenn man sich vor den naturwissenschaftlichen Fächern nicht scheut und sich klar ist dass man alle Labore machen muss - ja man kann das Studium auch als Quereinsteiger schaffen.
  20. Nun, da ich offiziell eine E-Mail bekommen habe, in der mir zum bestandenem Studium gratuliert wird und der Versand der Urkunde angekündigt wird, ist es an der Zeit einen Rückblick zu wagen. In diesem Teil möchte ich mehr auf die Studieninhalte eingehen, im zweiten Teil dann mehr auf das organisatorische. Das Studium ist im Prinzip in 6 Kompetenzfelder untergliedert, die auf die Semester verteilt sind: - Naturwissenschaften Chemie / Physik / Bio und Mikrobiologie / Molekularbiologie - Arzneimittelentwicklung - und Überwachung Physiologie, Pharmakologie, Toxikol
  21. Meine letzte Note, sie ist heute endlich gekommen. Mit 89 Punkten ist es eine 1.7 geworden. Ab 90 Punkten gibt es die 1.3...... Im Bewertungsbereich "Formalia" habe ich 7 von 10 Punkten bekommen. Kritisch angemerkt wurde, dass ich zu viele Fehler bei der Zeichensetzung gemacht habe, dass ich keine eigenen Tabellen erstellt habe und dass meine Grafiken zum Teil zu klein waren oder von zu schlechter Auflösung. Die Geschichte mit den Tabellen wurde mir zuvor schon beim "Theoretischen Teil" / "Anwendungsteil" angekreidet. Dann wurde angemerkt, dass ich bei der theoretischen Fundierung
  22. Ich kann von meiner Seite her berichten, dass ich sehr froh über die Unterstützung meines AG war/bin! Die 2 Praxisbezogenen Hausarbeiten und die Thesis habe ich alle zu relevanten Themen meines Arbeitsumfeldes geschrieben. Die Themen habe ich mir selber zurecht gelegt, um theoretische Ansprüche und Praxisbezug vereinen zu können. Mein Chef hat dann nur das Thema genehmigt, die Durchführung aber komplett mir überlassen. Ich konnte die Ressourcen aus dem Labor nutzen und meinen Chef als fachlichen Korrekturleser einspannen. So konnte ich mich vertieft in einige Themen aus meinem Job einarbeiten,
  23. Für die Abschlussfeier in diesem Jahr bin ich 2 Wochen zu spät dran. Und die nächste ist erst wieder in einem Jahr. Mal sehen, wenn es terminlich passt gehe ich vielleicht nächstes Jahr hin. Ich finde es, mit dem flexiblen Studienstart schon recht wenig eine Abschlussfeier im Jahr zu machen. Nach einem Jahr, brauche ich da wirklich noch ne Abschlussfeier?!
  24. Glückwunsch zur letzten abgelegten Klausur! Hast du schon ein Thema für die Abschlussarbeit? Hast du schon ein Thema für die Abschlussarbeit?
  25. Nein, irgendwie ist es noch kein gutes Gefühl. Fühle mich ein bisschen wie betäubt, als ob das alles noch gar nicht richtig angekommen ist bei mir. Wahrscheinlich, wenn die Note dann da ist, kann ich das alles auch glauben.
×
×
  • Neu erstellen...