Springe zum Inhalt

FeThe

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    162
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

321 Sehr gut

2 folgen dem Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    onlineplus
  • Studiengang
    Medien- und Kommunikationsmanagement
  • Wohnort
    Köln
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

1.028 Profilaufrufe
  1. Ich hatte das Problem auch – da half in meinem Fall nur warten oder eben, wir Markus bereits schrieb, auf einen Anbieter in einem anderen Bundesland ausweichen.
  2. Einen Nachteil sehe ich darin auch nicht, solang die Fachliteratur entsprechend in ein Gesamtkonzept für das Modul eingebettet wird. Wenn ein Modul aber nur aus Hinweisen („Jetzt bitte Kapitel X aus Fachbuch Y lesen) besteht, ist mir das ein wenig zu dünn. Gerade auch, weil man im Fernstudium (ja noch mehr als in Präsenz) die verschiedenen Lerntypen abholen muss und ja eigentlich alle Fernhochschulen damit werben, wie verschieden medial die Lerninhalte aufbereitet sind...
  3. Wieder sind ein paar Monate seit dem letzten Update vergangen. In diesem Beitrag versuche ich die Ereignisse der letzten Wochen zusammenzufassen und einen kleinen Ausblick zu geben. An Tempo verloren Der Titel verrät es schon: Ich bin nicht mehr im Zeitplan, werde bis Ende November (da endet mein persönliches Semester) nicht mehr alle Prüfungsleistungen abschließen können, die für das Semester vorgesehen sind. Die Gründe dafür sind vielfältig: Wenig Motivation, viel Arbeit, Urlaub und ein ziemlich aufwendiges Modul ließen mich aus der Kurve fliegen. Aber: Das ist okay. Ich wol
  4. Im Medien- und Kommunikationsmanagement (Master) Studiengang gibts in der Tat keine Klausuren. Es gibt Hausarbeiten, Präsentationen, Projektarbeiten und Portfolios. Hausarbeiten und Projektarbeiten sind ähnlich – nur sind Projektarbeiten (wie der Name es auch vermuten lässt) sehr viel praktischer, da „entsteht“ meistens irgendwas... Präsentation dürfte denke ich selbst erklärend sein Beim Portfolio erarbeitest Du die Prüfungsleistung schrittweise. Es gibt bei einem Portfolio meist 4-5 einzelne Aufgaben, die Du einzeln hochlädst und dafür auch Feedback bekommst. Wenn alle Aufgaben eines P
  5. Vielleicht kann @R.Kohlen - onlineplus mehr berichten? Ich komme ja persönlich nicht in den Genuss 🙂
  6. Uff, wo fange ich an? Der letzte Eintrag ist schon einige Monate alt und seitdem hat Corona das Leben kräftig durcheinandergebracht. Ich persönlich bin erst seit dieser Woche von Kurzarbeit betroffen und sollte (zumindest in der Theorie) somit die nächsten Wochen/Monate einige freie Stunden mehr zur Verfügung haben, um im Fernstudium voran zu kommen... Einige Erfolge Seit dem letzten Eintrag konnte ich die Module 'Social Media in der internen und externen Kommunikation', 'Umgang mit der Presse' und '(Virtuelles) Arbeiten und Führen in internationalen Kontexten' abschließen. Alle drei
  7. Unter Punkt 2 im Vertrag ist die von mir erwähnte Kostenreduktion aufgeführt. Man kann also tatsächlich was sparen, es sind aber keine „6 Monate kostenlos studieren“...
  8. Was vielleicht aus dem Text auf der Seite nicht so ganz hervorgeht (und man erst im Zusatzvertrag erfährt – https://www.onlineplus.de/wp-content/uploads/2020/04/Zusatzvertrag_1.01.pdf ) - die Gebühren in den ersten sechs Monaten werden nicht erlassen, sondern „nur“ gestundet - Die dann für das komplette Studium zu zahlende Studiengebühr reduziert sich um je 59 € für jeden CP, den man in den ersten sechs Monaten erzielt (max. 30 CP)
  9. Also bei allen Prüfungsformen ist es so, dass wohl der Modulverantwortliche gewisse „Freiheiten“ hat, die Prüfung auszugestalten. Bei der Prüfungsform „Präsentation“ äußert sich das z. B. darin, dass sich diese je nach Modul leicht in der Länge unterscheiden (15-30 Minuten) und manchmal noch ein Handout gefordert wird und manchmal nicht. Bei der Projektarbeit handelt es sich nach meinem Verständnis eher um eine etwas „praktischere“ Hausarbeit, bei den drei Modulen, die ich bisher gesehen habe, war aber auch dort am Ende eine Präsentation (dann allerdings nur von 10 Minuten Länge) z
  10. Seit dem letzten Eintrag aus dem November 2019 konnte ich immerhin die Module 'Digitale Transformation' und 'Krisenkommunikation mit internen und externen Stakeholdern' abschließen. Beide mit einer Präsentation, die man online via Adobe Connect halten muss. Auch hier kann ich eigentlich nur wiederholen, was ich bereits gesagt habe: Die Dozenten bzw. Modulverantwortlichen antworten wahnsinnig schnell, die Terminabstimmung war überhaupt kein Problem und die Note aus der Präsentation bekam ich bereits zwei Tage später mitgeteilt. Etwas gewöhnungsbedürftig fand ich im ersten Schritt, d
  11. Ich werde mal schauen, mich bei dem Thema noch etwas mehr zu engagieren. Der „Wunsch“ ist ja zumindest da (kam zumindest bei der Präsenz heraus). Nur will es halt jeder irgendwie bequem haben und individuell auf den persönlichen Alltag zugeschnitten. Aber möglich muss es ja irgendwie sein 🙂
  12. Stimmt. Ich erinnere mich, dass es gegen Ende dann auch weniger Termine gab.
  13. Die Zeit vergeht, schon wieder sind zwei Monate seit dem letzten Eintrag vergangen. Zeit zu berichten, was seitdem passiert ist! onlineplus-Präsenztag im Oktober Zwei Mal pro Jahr bietet onlineplus an wechselnden Standorten einen über alle Studiengänge übergreifenden Präsenztag an (zumindest hat man, soweit ich das richtig verstanden habe, dieses Jahr damit begonnen und möchte dies gern so fortführen). Der erste war Termin fand im Februar in München statt, nun war am 12. Oktober Köln an der Reihe. Es gab vier Impulse von Professoren bzw. Dozenten von der Fresenius/Onlineplus,
  14. Die Orte sind in zwei Gruppen unterteilt, dort ist dann alle zwei Monate an einem Prüfungstag die Klausur möglich: - Berlin, Erfurt, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München, Stuttgart, Überlingen und Graz (Januar, März, Mai, ...) - Dortmund, Heidelberg, Koblenz, Leipzig, Lübeck, Nürnberg, Ulm Ehingen, Oldenburg und Wien (Februar, April, Juni, )
×
×
  • Neu erstellen...