Springe zum Inhalt

Piefke

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    8
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über Piefke

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  • Geschlecht
    w

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Danke Markus, für die Aufklärung. Man sieht, dass man sich wirklich sehr genau informieren sollte, welches Studium es werden soll!!! Meine Recherche und Entscheidung hat fast sechs Monate gedauert. Der Gedanke zu studieren war zwar schon eher da, eingehend damit auseinandergesetzt habe ich mich jedoch erst ab letzten Herbst. Informationen im Netz gesucht, mit schon studierten gesprochen etc. Das Für und Wider eines Fernstudiums abwägen. Die PDL-Ausbildung habe ich auch über Fernlehrgang absolviert. Belastung... Zeitaufwand...will ich mir das wirklich NOCHMAL antun??? JA ICH WILL.... (fehlt nur noch der Ring ) Nun brüte ich gerade über den Antrag auf Anrechnung von Studien- und Prüfungsleistungen und bin unsicher, was ich mir anrechnen lassen möchte. Kann hier jemand Erfahrung beisteuern? Ich habe neben meiner Ausbildung zur Krankenschwester eine komplette kaufmännische Ausbildung absolviert sowie den Fachwirten im Sozial- und Gesundheitswesen und die Weiterbildung zur PDL. Hat jemand eine ähnliche Vorbildung und sich Prüfungsleistungen anrechnen lassen? Welche wurden angerechnet? LG Dat Piefke
  2. Guten Morgen @all, @ HobbyArzt: Ein Psychologiestudium kommt für mich nicht in Frage, ist mir dann doch bissl zu trocken. Außerdem möchte ich mein bisher erlangtes Wissen in meine zukünftige berufliche Tätigkeit mit einfließen lassen. @ Oberhai: hach...es ist schön, hier auch von älteren Studenten zu lesen...lach... Mein Studiengang wird Pflegemanagement sein. Hier kann ich Vorwissen vorweisen, was eine super Grundlage ist. Zudem denke ich, dass die beruflichen Chancen danach nicht soooo schlecht sind, trotzdem ich nach Beendigung des Studiums ende 40 bin... grinsel... Im Gegensatz zu anderen Studierenden habe ich keine kleinen Kinder mehr, um die ich mich kümmern muss. Mein Mann steht mir jederzeit unterstützend zur Seite, meine Tochter erteilt mir Nachhilfe in Mathe, was will ich mehr. Ich freu mich drauf! Ich wünsche Euch allen einen sonnigen Tag. LG Dat Piefke
  3. Vielen Dank für Deine zügige Antwort. Ich habe mittlerweile herausgefunden, dass man bei Anrechnung keine Prüfung in den betreffenden Modulen absolvieren muss. Allerdings wird der Endnote die zugrunde liegende Note der Weiterbildung hinzugefügt. BWL war da nicht so berauschend, also nochmal auffrischen und besser machen. Wie es mit anderen Teilbereichen aussieht bleibt zu prüfen. QM, Projektmanagement, Personalführung, Rechnungswesen etc. Schon die Informationssammlung zum Studium gestaltet sich spannend. Wie wird da erst das Studium an sich sein?! Vorfreude macht sich breit... Allein Wirtschaftsmathematik bereitet mir ein wenig Kopfzerbrechen. Mathe war schon in der Schule immer mein Hassfach und mein Nachhilfelehrer ist schier an mir verzweifelt. In einem Blog habe ich gelesen, welche Inhalte dieses Modul birgt. Gauß? Polynomdivision? Noch nie gehört!!! Meine Tochter macht im nächsten Jahr ihr Abitur und hat mir bereits Nachhilfe zugesagt Mittlerweile habe ich mich nach eingehender Recherche für die Apollon entschieden: Seminare in Bremen... ich wohne 50 km nördlich von Hamburg, der Weg dorthin ist also überschaubar Überschaubare Präsenzzeiten sowie Prüfungszeit frei wählbar...perfekt Prüfungsort für die Klausuren Hamburg...perfekt Studiengebühren möglich in meinem finanziellen Rahmen, ich kann dann sogar meine Arbeitszeit ein wenig reduzieren, um mehr Zeit für das Studium zu investieren, ohne dass dabei das Privatleben komplett auf der Strecke bleibt...perfekt Sehr gute Bewertungen und Resonanzen hier im Forum und im übrigen Netz...perfekt Studienzeit lässt sich ein bissl variieren...perfekt Apollon scheint auf mich zugeschnitten zu sein! Unterlagen habe ich angefordert, wenn diese eingetroffen sind, werde ich mich anmelden. Beginnen möchte ich gerne zum 01.07.2015, vielleicht auch eher, das muss ich jedoch erst mit meinem Arbeitgeber absprechen. Ich möchte mich bei allen, die dieses Forum mitgestalten, für die hilfreichen Informationen bedanken!!! Ihr alle habt mir bei meiner Entscheidungsfindung weitergeholfen. Insbesondere die Blogs haben mir Mut gemacht, ein Studium anzugehen. Trotz einiger Durststrecken und Zweifel, die mit Sicherheit auch auf mich zukommen werden, ist es zu schaffen! Ich freue mich auf eine neue Phase in meinem Leben!
  4. Und noch eine Frage: Wie ist das mit der Anrechnung von schon absolvierten Weiterbildungen? Da ich ja schon eine kaufmännische Ausbildung habe und den Fachwirten, habe ich Themen wie BWL, VWL und Rechnungswesen zur Genüge behandelt. Ist zwar schon zehn Jahre her, jedoch würde es die Studienzeit um einiges verkürzen. Muss man dann trotzdem die Klausuren schreiben, oder bekommt man dann die Credits automatisch zugesprochen??? Hach...Fragen über Fragen...
  5. Nun habe ich mir auch den Studiengang "Angewandte Psychologie" genauer angeschaut. Klingt sehr interessant. Jedoch erschließen sich mir nicht so recht die Möglichkeiten nach dem Studium. Da es kein richtiges Psycholgiestudium ist habe ich Zweifel, mit dem Abschluss auf dem Arbeitsmarkt bestehen zu können. Kann mir hier jemand mit Erfahrungen berichten? VG Piefke
  6. Vielen Dank HobbyArzt für Deine Anregung, jedoch kommt ein Studium auf Lehramt für mich nicht in Frage, da es nach meinen Recherchen ein reines Präsenzstudium ist...sagt man das so? Ich müsste dafür aufhören zu arbeiten, das kann ich mir leider nicht leisten. Studieren geht für mich nur über ein Fernstudium!
  7. Guten morgen ihr Lieben, vielen Dank für Eure Antworten. Bin gerade noch dabei, die richtige Hochschule für mich zu finden. Hat jemand hier Erfahrungen mit der Diploma? Den ADA-Schein habe ich, jedoch reicht dieser bei Weitem nicht für eine weitere pädagogische Laufbahn aus. Mittlerweile wird an Berufsfachschulen ein Studium benötigt. Hätte ich damals nach meinem Fachwirten sofort mit Lehrtätigkeit begonnen, wie mir angeboten wurde, müsste ich mir jetzt keine Gedanken machen. Jedoch konnte ich mir damals nicht vorstellen, als "Lehrkraft" tätig zu sein. Genauso wenig wie ich mir damals vorstellen konnte, jemals in einer Leitungsposition tägig zu sein. Habe damals an meinen eigenen Fähigkeiten gezweifelt... leider... Aber nun bin ich groß und erwachsen und möchte es noch einmal wissen... mit 43... auch hier denke ich manchmal: bist du nicht schon zu alt??? Ach herrje... immer diese Gedanken... Grüße Piefke
  8. Hallo an Alle, nachdem ich mich ein bissl hier durchgelesen habe, möchte ich mich dem Forum anschließen und auch gleich Fragen stellen. Kurz zu mir: Ich bin 43 Jahre alt, habe vor einer Ewigkeit mal Krankenschwester gelernt, im Jahre 1999 dann in die Altenpflege gewechselt. Um mir eine Auszeit vom Pflegealltag zu gönnen, habe ich 2006 eine kaufmännische Ausbildung beendet (Kauffrau im Gesundheitswesen), zeitgleich habe ich den Fachwirten für Sozial- und Gesundheitswesen absolviert. Nach meiner PDL-Ausbildung bin ich nun seit gut drei Jahren als solche Tätig. Da ich aber nicht bis zur Rente im Bereich der aktiven Pflege bleiben möchte habe ich mich entschlossen, nochmal ein Studium zu beginnen. Eigentlich soll es Pflegepädagogik werden, weil ich gerne an einer Schule Lehren möchte, allerdings wird dieser Studiengang nirgends als Fernstudium angeboten Anders ist für mich ein Studium jedoch nicht machbar. Beim Suchen im Netz nach Studiengängen bin ich auf Pflegemanagement gestoßen. Ins nähere Visier kamen die HFH und APPOLLON. Nun meine Frage: Bei APPOLLON ist Pflegepädagogik im Studium enthalten, sogar als Wahlpflichtfach. Bei der HFH finde ich darüber so rein gar nichts. Kann mir jemand sagen, ob Pflegepädagogik auch bei der HFH bestandteil des Studiums ist? Vielleicht versteckt in einem anderen Themenbereich??? HFH wäre schon schön, weil Hamburg und damit Heimatnah... Über zahlreiche Antworten und Aufklärung bin ich dankbar! Viele Grüße Dat Piefke
×
×
  • Neu erstellen...