Springe zum Inhalt

Mutti studiert

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über Mutti studiert

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    IUBH
  • Studiengang
    General Management
  • Geschlecht
    w

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Jetzt bin ich aber so was von geplättet! Erst gestern habe ich mich in die drei ersten Kurse eingeschrieben (7:30 Uhr) und gerade eben (15:05 Uhr) klingelt es an der Tür und meine drei Skripte werden mir überreicht! Das ging ja fix! ...jetzt muss ich mich erst einmal hinsetzen und schmökern!
  2. So, jetzt bin ich also ganz hochoffiziell immatrikulierte Fernstudentin bei der IUBH! WOW! Wer hätte Anfang des Jahres gedacht, dass ich in diesem Jahr mit einem Studium anfangen werde?! Naja, auf jeden Fall konnte ich mich heute also auf den Plattformen CLIX und CARE anmelden und habe mich gleich in die drei möglichen Module eingeschrieben: Forschungsmethodik, angewandte Statistik und Strategisches Management. Ich dachte, ich bleib mal bei dem Vorschlag aus dem Studienablaufplan, habe ja noch gar keine Ahnung, was da so auf mich zukommt! Da ich es in den letzten Tagen nicht mehr ausgehalten habe, habe ich mir das Skript Forschungsmethodik vom iTunes-Kanal der IUBH runtergeladen und schon mal angefangen zu lesen. Nach der ersten Lektion habe ich mich gefragt, was ich denn da eigentlich gelesen habe und konnte mir leider gar keine Antwort geben. Nach dem zweiten Mal lesen konnte ich mich zumindest noch an die Namen Oppenheimer und Hempel erinnern, aber sonst auch nichts mehr. Da begann dann doch schon der Selbstzweifel: Bin ich jetzt zu doooof für Methodik? Liegt es daran, dass das letzte Studium doch schon 14 Jahre her ist? Was mache ich falsch? Aber so schnell gebe ich nicht auf! Beim dritten Mal lesen habe ich mir Notizen gemacht, Schaubilder gemalt (so gut das bei diesem Thema geht) und habe mir Karteikarten mit den vielen Fremdwörtern geschrieben und die gelernt. Danach konnte ich doch schon so grob sagen, um was es da eigentlich geht! Nach dem vierten Mal lesen hab auch ich es dann endlich verstanden, zumindest konnte ich es mit meinen eigenen Worten wiedergeben. Heute wollte ich es dann gleich wissen und habe mich auf der CLIX-Plattform angemeldet und den ersten Online-Test geschrieben. Ich habe auf Anhieb bestanden!!! Ist das wirklich wahr? Dann hab ich das Thema ja doch irgendwie verstanden! Und der zweite Test lief auch super, die geforderten 80% habe ich da gebracht, also auch bestanden! Das macht mir Mut! Dennoch die Erkenntnis: Es wird nicht einfach….aber es ist im Bereich des Möglichen! Heute will ich noch mit Lektion 3 anfangen: Quantitaives Messen mit der klassischen Test-Theorie. Ich kann mir da gar nichts drunter vorstellen, ist für mich also was ganz Neues! Aber ich bin hochmotiviert und freu mich auf die Lektüre!
  3. Vielen lieben Dank! Dann hast du ja schon geschafft, wovon ich jetzt nur träumen kann! Die Masterarbeit ist fertig! Genieße die Zeit DANACH!
  4. Vielen herzlichen Dank für die netten Kommentare! Ich freue mich sehr, ein Teil dieses Portals sein zu dürfen! Es macht mir Mut, hier auch von so vielen Müttern zu lesen,...die auch studieren und bei denen es klappt! Eine Frage wurde gestellt, ob ich konkrete Ziele mit dem Studium verfolge...da habe ich erst mal überlegen müssen! Warum will ich eigentlich studieren?? Ich habe mich dann auf folgende Version eingelassen: Dadurch, dass ich wöchentlich Menschen berate, die fest entschlossen sind, sich beruflich Weiterzubilden, habe ich mich wohl irgendwann von deren Lust und Motivation anstecken lassen und anfang diesen Jahres beschlossen, auch was für mich zu tun. Genau dieses Studium wurde es dann, weil es die zwei Hauptthemen in der Spezialisierung gibt, die mich sehr interessieren. Zum einen Human Ressource Management und zum anderen Erfolgsorientiertes Controlling. Mein Wunsch ist es, später im Bereich der Unternehmensberatung zu arbeiten, oder auch in der Personalentwicklung. Der Ausbildung von Menschen möchte ich auch sehr gerne treu bleiben und überlege, wenn es irgendwie noch geht, eine Coaching-Ausbildung zu machen, vielleicht da mit Bezug auf mein Erststudium (Informatik) auch als E-Trainer/Webinare/etc. . Ich bin selber gespannt, wie sich diese Wünsche mit der Zeit entwickeln werden und wo ich dann am Ende lande. Jetzt will ich einfach endlich anfangen mit dem Studium, lese hier schon ganz viele Kommentare über Lernmethoden und Motivationsstrategien und freu mich einfach auf die Zeit, die bald kommen wird und die ich, so bin ich fest entschlossen, ich mit euch teilen möchte!
  5. Hallo und vielen Dank für Deinen Willkommens-Gruß! Ich freue mich, dass ich Du Dich gemeldet hast und habe natürlich auch gleich ein wenig in deinem Blog gelesen. Den hatte ich vorher gar nicht gesehen, da ich immer mehr im BWL-Bereich gesucht habe... Ich werde noch ein bisschen weiter lesen in deinem Blog und vielleicht kommt ja noch die ein oder andere Frage! Dass dein Mann dich so toll unterstützt finde ich super! Meiner hat mir gestern einen neuen Schreibtischstuhl mitgebracht, weil mir der Rücken und der Po auf dem Alten immer so schmerzte! Ansonsten glaube ich, ist ihm noch nicht so richtig bewußt, was da auf ihn / auf uns alle(!) zukommen wird....ich bin gespannt!
  6. Hallo Ihr Lieben! Heute ist also meine Premiere...mein erster Blog-Eintrag...! Bald ist es also soweit: ab 31.03.2015 bin ich offiziell als Studierende bei der IUBH eingeschrieben und ich bin schon sooooo gespannt, wie ich das alles schaffen werde. Hier ein paar kurze Infos zu mir: Ich bin 36 Jahre alt, habe einen Mann und drei Kinder im Alter von 12, 9 und 6 Jahren. Bereits vor 14 Jahren habe ich ein Studium an der Berufsakademie Stuttgart zur Diplom Wirtschaftsinformatikerin abgeschlossen. Danach war ich 3 Jahre lang als Software Solution Developer unterwegs und habe in verschiedenen Projekten gearbeitet. Danach kam dann also die Zeit als Mutti und seit 2012 arbeite ich freiberuflich als EDV- und BWL-Referentin und Bewerbungstrainerin, außerdem arbeite ich noch mit 20% in einem Beratungsbüro, in dem ich Arbeiter und Arbeiterinnen berate, die sich für eine berufliche Veränderung interessieren. Durch die freiberufliche Arbeit kann ich mir die Zeit gut einteilen. D.h. ich arbeite morgens, wenn die Kinder in der Schule sind, dann bin ich "Mamas Taxis" und Hausaufgabencoach und wenn die Kinder abends schlafen, gebe ich EDV-Unterricht oder Bewerbungstraining oder bereite mich auf den Unterricht am nächsten Tag vor. Alles zusammengezählt, komme ich auf einen Stellenumfang von 75% und "nebenbei" versorge ich ja noch die drei Kinder. Anfang des Jahres habe ich mich dann also dafür entschieden, selber eine Weiterbildung zu beginnen und die Entscheidung viel schnell auf ein Studium. Die Entscheidung, welches Studienfach und an welcher Uni war da aber gar nicht so leicht! Im Internet wird man erschlagen mit Informationen und Anbietern und wirklich vergleichbar sind die Seiten nicht. Auf der Suche nach hilfreichen Infos bin ich dann immer wieder zu dieser Seite gekommen und habe hier wirklich tolle Informationen erhalten. Vielen Dank für diese hilfreiche Idee und die tolle Umsetzung! Jetzt sind es nur noch 6 Tage, bis ich mich auf den Plattformen der IUBH einloggen darf und ich verschlinge förmlich die Blogs auf dieser Seite! Eins fehlte mir hier aber: Eine Mutti, die studiert! ...und die soll jetzt kommen! Ich hoffe, ich kann Mut machen, eine solche Herausforderung auch in meinem Alter und mit Kindern anzugehen und zu versuchen und möchte euch teilhaben lassen an meinen Erfahrungen, den euphorischen Zeiten und...sie werden mit Sicherheit kommen...die motivationslosen Zeiten! Ebenso hoffe ich auf viele nette Kontakte zu Mitstudenten und tolle interessante Erfahrungsaustausch-Mails und Blogs. Drückt mir die Daumen....bald gehts los!
×
×
  • Neu erstellen...