Springe zum Inhalt

ExReWe87

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    214
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

190 Sehr gut

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    IUBH
  • Studiengang
    B.A. Finanzmanagement
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

664 Profilaufrufe
  1. Ich würde am Montag mal nachfragen, warum das Gehalt noch nicht am Freitag auf dem Konto war. Ggfs. gibt es in der Buchhaltung/ mit dem Dienstleister Abstimmungsprobleme. Sollte das die Regel sein, könnte man über einen Wechsel nachdenken. Eine Verzugspauschale zu verlangen, würde zu keinem Ergebnis führen, da ein Anspruch darauf fehlt. Evtl. ein Schadensersatz, dazu müsste aber ein Schaden entstanden sein (Rücklastschriftgebühren, die man durch einen Dispo verhindern könnte). Es kann aber auch einfach sein, dass man sich in der Cut-Off Zeit bei der Bank geirrt hat und die Überweisung zu spät durchgeführt hat. Oder durch Krankheit der Prozess der HR Abteilung gestört wurde. Da hat jedoch auch kein Arbeitgeber Interesse dran, demnach...ruhig bleiben.
  2. Von Recruiter zu Manager Direktvermittlung in nur 6 Monaten. Hab ich auch schon gesehen. Zuletzt hatte ich einen am Telefon, der mir mit 0 Fachkenntnissen im Rechnungswesen, den Stellenwert eines Bilanzbuchhalters erklären wollte. War putzig. War sein 5ter Arbeitstag bei dem Vermittler. Er wollte mir dann als "Anfänger" die Zeitarbeit schmackhaft machen, um erstmal ein wenig Erfahrung zu sammeln.
  3. Ich hatte in meiner Auszeit "Vorbereitung Bilanzbuchhalterprüfung" stehen mit dem festen Zeitraum, August - September 19. Somit sollte klar sein, dass ich in dem Zeitraum nicht arbeiten würde, aber für Positionen im Anschluss zur Verfügung stehen würde. Vielleicht solltest du einfach deinen Auslandsaufenthalt mit erwähnen und den Zeitraum abgrenzen. Personalvermittler, die mich mit Standardtexten angeschrieben haben und einfach zu unbekannt sind, die haben ich direkt mit freundlichen Absagen abgearbeitet. Es sind tatsächlich sehr viele Anfragen, die als Bilanzbuchhalter/Senior Accountant rein kommen. Viele präsentieren auch nur öffentlich zugänglichen Stellenanzeigen, da hat es auch kaum Sinn mehr als einen dafür zu nutzen.
  4. Wo hattest du denn eine Stellenanzeige zur Ausbildung zur Steuerberaterin gefunden? Die Kammer erwartet nur, dass du die Zulassungskriterien zur Prüfung erfüllst. Eine Ausbildung musst du nicht machen. Mit einem Bachelorabschluss muss du glaube ich 3 Jahre einschlägige Berufserfahrung vorweisen und parallel sollte man einen Prüfungsvorbereitungskurs absolvieren. Ausgebildet wird da meiner Erkenntnis nach nichts. Du musst dich nur 3 Jahre durch einfachste Tätigkeiten quälen als Einsteiger und dann kannst du dich an die Prüfung wagen. 2.100 Netto kann man jedoch nicht erwarten. Das geht teilweise eher Richtung 2.100 Brutto. In der Steuerberater Branche wird zunehmend Homeoffice, flexible Arbeitszeiten und kleinere Vergünstigungen angeboten. Jedoch kein Top Gehalt. Kostüm und Schminke hängt von der Kanzlei und dem Kundenverkehr ab, aber selbst das ist nicht normal. Hast du denn schonmal ein Praktikum im Bereich Steuerberatung gemacht oder kommt das Interesse rein aus dem Wunschdenken heraus?
  5. Titel Preis 544,30 € Herbst 2016 Prüfung RVO15 23,90 € Frühjahr 2017 Prüfung RVO16 23,90 € Herbst 2017 Prüfung RVO17 23,90 € Frühjahr 2018 Prüfung RVO18 23,90 € Herbst 2018 Prüfung RVO19 23,90 € 4. Auflage 5 vor Steuerrecht 35,90 € 5 vor Geschäftsvorfälle erfassen und zu Abschlüssen führen 35,90 € 4 Auflage 5 vor Jahresabschluss aufbereiten und auswerten 35,90 € 5. Auflage 5 vor Finanzmanagement 35,90 € 5 vor Internes Kontrollsystem 35,90 € 5 vor Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit 35,90 € 5. Auflage 5 vor Kosten- und Leistungsrechnung 35,90 € 5. Auflage 5 vor Mündliche Prüfung 35,90 € Bilanzbuchhalter Prüfungsvorbereitung 23,90 € Prüfungstraining für Bilanzbuchhalter Teil 1 37,90 € Prüfungstraining für Bilanzbuchhalter Teil 2 37,90 € 2. Auflage 555 Fragen zur mündlichen Bilanzbuchhalterprüfung 37,90 € Das ist mein Bestand an Zusatzmaterial.
  6. Die Lehrbriefe von Endriss sind recht umfangreich. Aktuell hab ich 7 Aktenordner voll mit Skripten, Prüfungen und Lösungen. Digital gibt es die leider nicht, demnach wird es die nur online zu kaufen geben, was aber nicht erlaubt ist, da die Weitergabe nicht gestattet ist. Endriss ist einer der besten Anbieter und bisher hab ich noch nichts negatives von deren Lehrbriefen gehört, bzw. ich selbst konnte auch nicht darüber klagen.
  7. Soweit mir bekannt ist, wird das teilweise so bereits umgesetzt bzw. verwendet. Gab es eigentlich jemals einen Gegenvorschlag für den "Bachelor Professional"? "Certified Professional in Accounting (CCI)" klingt für mich besser als "Bachelor Professional in Accounting (CCI)". Ich bin mal gespannt, was aktuell auf dem IHK Zertifikaten drauf steht.
  8. Einige Webinare sind auch kostenfrei und gehen nur 1-2 Stunden. Die kostenpflichtigen sind zur Prüfungsvorbereitung und dauern etwas länger. Es kann 4-5 Stunden sein oder auch ein Wochenende Samstags und Sonntags. Das variiert je nach Schwerpunkt in der Prüfung und Umfang des Lernaufwandes. Für einen guten Überblick und einer letzten panischen Vorbereitung (Lücken erkennen) sind die gut geeignet. Ich hatte die kostenpflichtigen Webinare gebucht und in Summe 574,- € zusätzlich bezahlt.
  9. Darum beneide ich dich. Hätte ich auch zu gerne gehabt.
  10. Das würde der IHK sicherlich genügen, damit du die Zulassung erhältst. An deiner Stelle würde ich wie folgt vorgehen. 1.) IHK anschreiben und Prüfungszulassung prüfen lassen (als Nachweis für die Arbeitsagentur) 2.) https://www.endriss.de/lehrgaenge/bilanzbuchhalter/tageslehrgang/ den Tageslehrgang in Betracht ziehen (findet auch in Hamburg statt und wird laut Endriss Homepage gefördert) Hamburg 02.03.2020 - 25.06.2020 Gebühr: 3.895,00 € MwSt.-frei 3.) Mit der IHK den Einstieg in den nächsten Kurs besprechen. Hier würde ich nicht auf den nächsten Termin warten, sondern vorab aktiv werden. Die brauchen meiner Meinung nach zu lange für eine Entscheidung, wenn man nicht drängt. 4.) Parallel bewerben für Finanzbuchhalter Stellen (mit Tätigkeiten im Bereich Abschluss) 5.) Bei erfolglosen Bewerbungsversuchen den Vollzeitlehrgang machen und bei erfolgreichen Bewerbungen einen Teilzeit/Fernlehrgang machen. Ich hab den Fernlehrgang berufsbegleitend gemacht über Endriss. Du könntest dich ja parallel schon etwas auf den Bibu vorbereiten, bis der Kurs losgeht. Sofern du Facebook nutzt, kannst du dich in der Gruppe "Bilanzbuchhalter und Controller" vom BVBC anschließen. Dort fängt so langsam wieder die Verkaufsphase für Materialien an.
  11. Hey, welche Art von Berufserfahrung hast du denn? Für den Bilanzbuchhalter benötigt man Erfahrung im Umfeld des Rechnungswesen oder bei einem Steuerberater. Was hast du studiert? 1.) Die Steuerfachschule Endriss wäre eine gute Alternative und bereitet bestens auf die Prüfung vor. Die SGD kenne ich nicht, aber ich würde eher einen spezialisierten Dienstleister suchen, der nicht nebenbei auch Weiterbildungen im Bereich Tier und Nahrung anbietet. 2.) Beißt sich das ganze nicht ein wenig? Bildungsgutschein und Fern- /Teilzeitlehrgang? Ich wüsste nicht, dass die Arbeitsagentur Teilzeitmaßnahmen fördert. 3.) Maßnahmen kann man abbrechen, soweit ich weiß. Die Kosten müsstest du nicht tragen. Der Bilanzbuchhalter ist nicht mal eben zu machen und ein Abbruch vorab einzuplanen, würde für mich eher dazu führen, damit gar nicht erst anzufangen.
  12. Die mündliche beinhaltet eine 15 Minuten Präsentation zu Thema Jahresabschlussanalyse aus der betrieblichen Praxis und ein 30 Minuten Fachgespräch aus allen Themengebieten. Das wird auch nochmal eine Hürde. 2 Jahre hat jetzt die Vorbereitung gedauert...bin froh, wenn ich wieder normal weiterstudieren kann, mit kleineren Abschnitten
  13. Bestanden. Als nächstes ist die mündliche Prüfung dran
×
×
  • Neu erstellen...