Springe zum Inhalt

Kryptobox

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    116
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

93 Sehr gut

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Das Buch habe ich mir angeschaut (gibt es in der virtuellen Akad Bibliothek). Scheint schon sehr ausführlich zu sein. Danke für den Tipp!
  2. Ich denke die PDFs sind neuer als die gedruckte Version. Mache gerade das Nano Degree Digitale Transformation (war eine kostenlose Aktion), dort steht am Ende jedes Skriptes eine Nummer in der Form „Art.-Nr. 12062 N1098“. Die N1098 könnte ein Hinweis auf die Version sein. Werde mal diesbezüglich die Akad anrufen. Schade das die Anbieter bekannte Fehler nicht korrigieren, man verliert eine Menge Zeit mit der Fehlersuche. Das Modul „Grundlagen der Informatik“ an der Wilhelm Büchner war ein Albtraum, soll aber mittlerweile überarbeitet worden sein. Welches Buch liest du parallel zu PRG21? Gruss
  3. Hi, freut mich, dass dir das Studium so viel Spaß macht und du so motiviert ran gehst. Wie beurteilst du die Qualität der Skripte? Sind diese ok und nicht zu „alt“? Und ist das Studium ausreichend praktisch orientiert d.h. kein reines Auswendig lernen sondern mehr verstehen und anwenden? Gruss
  4. Ich habe Weiterbildungen an der ILS, IUBH, WBH und jetzt Akad gemacht. Bei keinem funktionieren die internen Foren besonders gut. Manche Studiengänge haben extern sehr rege WhatsAppGruppen bspw. die Wing Gruppe der IUBH oder die angewandte Inf. Gruppe der WBH. Das ist ein grundsätzliches Problem bei Fernstudien und sollte dem Anbieter nicht angekreidet werden. Wer Austausch braucht/möchte sollte sich besser für ein Teilzeit Präsenzstudium entscheiden wie bspw. das Verbundstudium oder die FOM. Ich persönlich brauche so etwas weniger und komme daher gut zurecht. Meine Bewertungskriterien sind ganz andere wie bspw. Qualität der Skripte, Inhalte, Austausch mit Dozent, praktische Übungen (Einsendeaufgaben) usw..
  5. Ich würde mich sofort auf dem Bachelor konzentrieren. Lieber ein paar Monate investieren bspw Math Brückenkurs statt Zeit mit Betriebswirt zu verlieren, wenn eh das finale Ziel ein Bsc ist. Gruss
  6. Planen mit Trello, Lernen mit digitalen Lernkarten Repetico, als Alternative wird,auch gerne Brainyou genommen. Ansonsten PDF Skripte digital bearbeiten per Foxit Reader. Übungen klassisch mit Bleistift und Papier oder Digital auf iPad. Gruss
  7. Eventuell Wirtschafts-Ingenieur? dazu gibt es eine sehr aktive Whatsapp Gruppe. Um eine Gruppe im Allgemeinen zu finden: suche auf FB die Gruppe die zu deinem Studium passt, trete diese bei und frage bzw. suche nach dem Eintrag Whatsapp. Falls es etwas gibt, dann wird sich schon jemand melden und dich hinzufügen (nachdem du deine Handynummer mitgeteilt hast) Geht recht einfach und schmerzlos. LG
  8. Modulbuch B.Eng Elektrotechnik steht seit heute auf der Webseite.
  9. Ich kenne es aus der RWTH Aachen. Im Notenschnitt werden nicht bestandene Prüfungen mit 5.0 gewertet und mit eingerechnet. Besteht man im Zweitversuch so wird diese Note genommen. Gerade am Anfang des Studiums ist das ein wenig erschreckend, wenn man nur wenig geschrieben hat und dabei eine versemmelt hat. Zur Note selber : es gibt 4 (bestanden) und halt 5 (nicht brstanden). Dazwischen nichts. Mein Tipp: Verliere keine Zeit, schreib die Prüfung und freue dich über deinen neuen Notendurchschnitt. LG
  10. Hi, wie so oft lässt sich eine solche Frage nicht pauschal beantworten. Für mich spielen bei der Wahl eines Studiums 2 Fragen eine wichtige Rolle: Was interessiert mich und wo will ich hin? Erste scheint bei dir die Mischung Wirtschaft & Ingenieur zu sein. Glaubst du das und gibt es dafür klare Indikatoren? Ich empfehle einer der vielen kostenlose „Was studieren?“ Test (Stichwort Studiscan Test ). Bezüglich zweite Frage: Möchtest du bspw auf Sicht GF deines AG werden oder eine völlig andere Richtung einschlagen? Im ersteren Fall stellt sich die Frage, was die Branche deines AG ist? Maschinenbau, produzierendes Gewerbe oder eher ein reines Handelsunternehmen, Versicherung , ... Welche Qualifikation hat dein GF? Kannst du mit deinem GF über dein Vorhaben spreche ? Er weiss sicherlich ganz gut, was fehlt und was sinnvoll ist. Möchtest du eine andere Richtung einschlagen? Ja welche? Dies ist ein auch ein guter Indikator. Das Alter? Mit 45 Jahren fertig bezieht sich dies auf ein Vollzeit- oder Teilzeitstudium. Anders gesagt Volltagsjob in Position & Vollzeitstudium Wing ist m.M.n ein Overkill zumal du keine bzw. wenig Erfahrung in Studieren hast. Du kannst einen Schnupperkurs belegen (haben verschiedene Anbieter im Angebot bspw. die Fernuni Hagen Stichwort Akademiestudium) und die Situation simulieren. Wieviel Stunden kann ich frei machen? Wie ist meine Motivation? Das Alter sollte eine nicht zu große Rolle spielen, du hast noch locker 20-25 Jahre vor dir und niemand weiss, was da noch kommt. Viel Spaß bei der Selbstreflexion
  11. Ich plane mit Trello, ist kostenlos. Als Powerapp dort den Kalender freischalten.
  12. 120+60 Minuten? Ich hatte nur 120+30 Minuten (DBI) und eigentlich gar keine Wissensabfrage. Ich glaube bei reinen „Auswendiglernfächer“ wie BWL oder Marketing macht das Sinn, bei „Versteh“ und „Anwendungs“ Fächer würde ich es mir zwei überlegen. Ich bin auf jeden Fall Fan von Präsenzklausuren oder zu mindestens von überwachten Online Klausuren.
  13. Akad auf FB : https://www.facebook.com/groups/AKADStudentengruppe/ Dort kannst du nach Whatsapp Gruppen suchen bzw nachfragen.
  14. Im Allgemeinen ist in Foren nicht so viel los, obwohl es für gewisse Fächer Ausnahmen gibt ( Ich habe Module an der IUBH, WBH und Akad belegt) Der Austausch findet vor allem in FB, Whatsapp usw.. statt (einfach mal suchen). Für Akad ist die Seite Fernstudenten.de zusätzlich interessant.
  15. Das ist das Standard Angebot der IUBH. Mir sind keine besseren Angebote bekannt. Rechne 20-30 Stunden pro CP je nach dem, welche Vorkenntnisse und wie „schwer“ das Modul ist. Es gibt natürlich Kollegen, die gehen schneller voran. Ist halt schwierig zu sagen, hängt vom Studiengang ab und davon wie gut dir ein Modul liegt. Und natürlich auch, was dir vorher anerkannt wird.
×
×
  • Neu erstellen...