Springe zum Inhalt

der_alex

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    490
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

226 Sehr gut

1 folgt dem Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    xyz
  • Studiengang
    Trollalarm
  • Geschlecht
    x

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Klausuren sind auch uncool, Hausarbeiten machen mehr Spaß
  2. Es gibt Leute, die zögern. Immer wieder. Sind sich unsicher. Holen sich für alles mögliche Rat und können dennoch keine Entscheidung treffen. Keine Entscheidung zu treffen ist auch eine Entscheidung - und zwar gegen das Vorhaben.
  3. Die Bewertungen scheinen ganz gut zu sein: https://www.fernstudiumcheck.de/fernstudienanbieter/kmu-akademie Ansonsten gibt es mehrere Hochschulen in Deutschland - auch in Österreich - die Master / MBA ohne vorigen Bachelor ermöglichen, wenn eine Ausbildung + Weiterbildung(en) vorangegangen sind. Suche dir was passendes aus. Bedenken wegen Österreich hätte ich nur, da hier anderes Recht vermittelt wird und Deutschland dir dann nicht weiterhilft. Ab und zu sind jedoch die Rechtsthemen auch auf deutsches Recht zum Auswählen möglich.
  4. Ja, muss das denn als gutes Zeichen gesehen werden?
  5. Auf der einen Seite meckern - finden keine Azubis mehr - dafür wird selbst bei einer Hebamme dann ein bachelor nötig. Bald haben die Maler dann auch ein Studium zu absolvieren...
  6. Haribo und Schokolade konsumieren, das hat mir einige Kilo auf den Rippen ermöglicht.
  7. Sarkasmus an! Da ja alles keinen Wert hat, verbrenne ich nun meine Ausbildungszeugnisse und diverse Studienabschlüsse. Ich beginne am Montag auch direkt mit dem Taxilehrgang. Ausserdem: Akademiker sind alle so komisch, so hochnäsig. Keine Ehrfurcht vor dem Handwerksmeister! Achja, will Hartz 4 auch beantragen. Da muss mir jemand helfen, weiß nicht wie das Ausfüllen des Formular geht.
  8. Tja, Falkenkind hat ja studiert, hat sogar Diplom. Schreibt jedoch wie ein aufgeregter Berufsschüler.
  9. Danke für deine Infos. gut geschrieben, inspiriert mich zum "mitlernen". Habe gerade lust, mein nicht vorhandenes Abitur auch nachzuholen
  10. Klausuren bei der WHB hatten schon immer einen gewissen Lotto-Karakter. Klausurersteller oftmals unbekannt, Übungsklausuren oft keine vorhanden, falls es welche gab entweder nicht lösbar oder zu viel leicht. Das hat mich an der WHB am meisten gestört. Bei staatlichen Hochschulen kennt man den Dozenten aus der Vergangenheit und dessen Klausuren. Da weiß man eher wie eine Klausur aussehen kann, selbst wenn diese oft geändert wird. Die WHB will so etwas eindeutig nicht.
  11. Falkenkind studiert nicht, schreibt jedoch darüber wie schlimm und böse das und hier und dort ist.
  12. Es geht doch um die Überprüfung der Studenten: Klausuren, Multiple choice, Komplexe Fallaufgaben etc. Was geht schneller zu überprüfen für die Korrektoren? Genau das wird dann getan. Fallaufgaben benötigen die meiste Zeit, deshalb gibt es diese selten im Studium. Bei manchen Hochschulen gar nicht. Egal ob staatlich oder privat. Im Juristischen Bereich gibt es immer Klausuren, also hoher Korrekturbedarf.
  13. Weshalb stellst du diese Fragen nicht beim Anbieter ZAR selbst? Andere Dinge hast du dort auch telefonisch erfragt...oder melden die sich nicht zurück?
  14. @pike Bringt der Studiengang dir im Vertrieb das was du dir erhofft hast? Wurden Seminare zum Verkaufen wie Rhetorik und Einwandsbehandlungen etc. abgehalten, oder gab es nur trockene Theorie aus den Scripten? Was würdest du alternativ empfehlen anstelle obigen Studiums?
  15. der_alex

    Arbeitsrecht

    Ich hatte Arbeitsrecht im Wirtschaftsrecht Studium, der Laudius Kurs Arbeitsrecht ist wirklich ordentlich fürs Geld, wenn dieser über Groupon gekauft wird. Alternativen wären die Bücher der Fallag Reihe oder Alpmann, welche im Jura Studium üblich sind.
×
×
  • Neu erstellen...