Springe zum Inhalt

der_alex

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    492
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von der_alex

  1. Ich habe den Msc in Technology and Innovation Management absolviert und merke, dass ich auf dem Arbeitsmarkt mit diesem Wissen seit Jahren nicht gefragt bin. Der Studiengang ist weniger auf Management gerichtet als man sich vorstellen kann. Es geht um Innovation, Wissensmanagement, Qualität, Patente etc. Der klassische Weg als Wirtschaftsingenieur ist da vorteilhafter. Das wenige Projektmanagement bietet jeder andere Kurs ebenso.
  2. 0% ohne Kinder. Um das gleiche mit 4 Kindern >14 Jahre zu erzielen, werden 10.000€ netto mehr benötigt im Monat. Halte das tool für sehr grobschlächtig... nette spielerei
  3. Klausuren sind auch uncool, Hausarbeiten machen mehr Spaß
  4. Es gibt Leute, die zögern. Immer wieder. Sind sich unsicher. Holen sich für alles mögliche Rat und können dennoch keine Entscheidung treffen. Keine Entscheidung zu treffen ist auch eine Entscheidung - und zwar gegen das Vorhaben.
  5. Die Bewertungen scheinen ganz gut zu sein: https://www.fernstudiumcheck.de/fernstudienanbieter/kmu-akademie Ansonsten gibt es mehrere Hochschulen in Deutschland - auch in Österreich - die Master / MBA ohne vorigen Bachelor ermöglichen, wenn eine Ausbildung + Weiterbildung(en) vorangegangen sind. Suche dir was passendes aus. Bedenken wegen Österreich hätte ich nur, da hier anderes Recht vermittelt wird und Deutschland dir dann nicht weiterhilft. Ab und zu sind jedoch die Rechtsthemen auch auf deutsches Recht zum Auswählen möglich.
  6. Ja, muss das denn als gutes Zeichen gesehen werden?
  7. Auf der einen Seite meckern - finden keine Azubis mehr - dafür wird selbst bei einer Hebamme dann ein bachelor nötig. Bald haben die Maler dann auch ein Studium zu absolvieren...
  8. Haribo und Schokolade konsumieren, das hat mir einige Kilo auf den Rippen ermöglicht.
  9. Sarkasmus an! Da ja alles keinen Wert hat, verbrenne ich nun meine Ausbildungszeugnisse und diverse Studienabschlüsse. Ich beginne am Montag auch direkt mit dem Taxilehrgang. Ausserdem: Akademiker sind alle so komisch, so hochnäsig. Keine Ehrfurcht vor dem Handwerksmeister! Achja, will Hartz 4 auch beantragen. Da muss mir jemand helfen, weiß nicht wie das Ausfüllen des Formular geht.
  10. Tja, Falkenkind hat ja studiert, hat sogar Diplom. Schreibt jedoch wie ein aufgeregter Berufsschüler.
  11. Danke für deine Infos. gut geschrieben, inspiriert mich zum "mitlernen". Habe gerade lust, mein nicht vorhandenes Abitur auch nachzuholen
  12. Klausuren bei der WHB hatten schon immer einen gewissen Lotto-Karakter. Klausurersteller oftmals unbekannt, Übungsklausuren oft keine vorhanden, falls es welche gab entweder nicht lösbar oder zu viel leicht. Das hat mich an der WHB am meisten gestört. Bei staatlichen Hochschulen kennt man den Dozenten aus der Vergangenheit und dessen Klausuren. Da weiß man eher wie eine Klausur aussehen kann, selbst wenn diese oft geändert wird. Die WHB will so etwas eindeutig nicht.
  13. Falkenkind studiert nicht, schreibt jedoch darüber wie schlimm und böse das und hier und dort ist.
  14. Es geht doch um die Überprüfung der Studenten: Klausuren, Multiple choice, Komplexe Fallaufgaben etc. Was geht schneller zu überprüfen für die Korrektoren? Genau das wird dann getan. Fallaufgaben benötigen die meiste Zeit, deshalb gibt es diese selten im Studium. Bei manchen Hochschulen gar nicht. Egal ob staatlich oder privat. Im Juristischen Bereich gibt es immer Klausuren, also hoher Korrekturbedarf.
  15. Weshalb stellst du diese Fragen nicht beim Anbieter ZAR selbst? Andere Dinge hast du dort auch telefonisch erfragt...oder melden die sich nicht zurück?
  16. @pike Bringt der Studiengang dir im Vertrieb das was du dir erhofft hast? Wurden Seminare zum Verkaufen wie Rhetorik und Einwandsbehandlungen etc. abgehalten, oder gab es nur trockene Theorie aus den Scripten? Was würdest du alternativ empfehlen anstelle obigen Studiums?
  17. der_alex

    Arbeitsrecht

    Ich hatte Arbeitsrecht im Wirtschaftsrecht Studium, der Laudius Kurs Arbeitsrecht ist wirklich ordentlich fürs Geld, wenn dieser über Groupon gekauft wird. Alternativen wären die Bücher der Fallag Reihe oder Alpmann, welche im Jura Studium üblich sind.
  18. Wissen ist eine Sache, dieses anwenden eine andere. Die Unterscheidung ist wichtig, denn im Berufsleben ist das Können (inkl. Anwenden, Umsetzen und der nötigen Kompetenz) das wichtigste. Wissen bedeutet nicht automatisch auch das Können. Wer kompetent umsetzen kann - also wer das Können beherrscht - der weiß jedoch auch die nötigen Inhalte. Hier die anschauliche Kompetenztreppe nach North, falls die noch keiner kennt: https://www.tixxt.com/de/mit-norths-treppenmodell-wissensmanagement-verstehen/
  19. Das ist ein Neuanmelder mit nur einem Beitrag... die fragen IMMER erst bei uns im Forum die banalsten Dinge, anstelle den Kopf einzuschalten und an der Quelle direkt zu Fragen! Ich antworte diesen Neuanmeldern bei solch offensichtlichen sinnlosen Beiträgen nicht mehr. PS: Trollalarm PPS: ein "Intelligenztest" wäre gut, um Trolle fernzuhalten
  20. Du schreibst, dass bei der Apollon das praxisnäher ist als bei der SRH. Könntest du bitte ein oder mehrere Beispiele dafür aufzeigen, damit ich mir ein Bild machen kann? Danke. Finde die Apollon auch interessant, da ich nicht aus dem Gesundheitsbereich komme, denke ich, dass sich auch hier immer Beispiele aus dem Gesundheitsbereich immer wieder vorkommen und nicht andere Beispiele statt dessen.
  21. Nun, die HFH ist da etwas lahm... viele Vertiefungsmodule sind seit vielen Jahren noch nicht komplett ausgebaut. Die Vertiefungsmodule bestehen aus 5 Einzelmodule, davon sind viele nicht komplett fertig, sondern bestehen nur aus 3 von 5 Modulen... --> wenn ich mich Insolvenz oder Arbeitsrecht als Vertiefungsmodul interessiert, dann will ich alle 5 Module absolvieren können und nicht nach 3 stoppen! Die HFH bemüht sich auch nicht die Planung bekannt zu geben, ob und bis wann alles fertig wird. Dieses hindert mich auch dort weiter zu studieren nach meinem fertigen Bachelor.
  22. Ich rufe mal dort an und kläre das mal für dich.
  23. Ich verzeihe Ihnen nicht... Die CDU hat extrem viele Gesetze zur Verabschiedung gebracht, wohlwissend, dass diese gegen unser Grundgesetz verstoßen...immer und immer wieder, trotz Juristen in den eigenen Reihen und trotz öffentlicher Diskussion. Und ja, viele Gesetze wurden vom Bundesverfassungsgericht gekappt. Also eine Regierung, die Gesetze gegen vorhandene Gesetze wissentlich beschließt... Die Problematik alleine sind nicht die beiden Artikel 11 und 13, sondern dass das Internet erstmalig zensiert wird. Und wenn diese beiden Artikel sich erst etabliert haben, können weitere Maßnahmen ergriffen werden. Bis wir öffentlich nichts mehr sagen können ohne Repressalien zu befürchten. So richtig hat das keiner in dieser Diskussion hier angesprochen.
  24. Ich informieren meinen Betrieb nur, wenn es für den Betrieb und auch für mich vorteilhaft sein könnte. Ist das Studium fachfremd, weil ich es interessant finde, oder evtl. darin später arbeiten möchte, dann nicht. Will keine schlafenden Hunde wecken... so etwas erzähle ich maximal einzelnen vertrauenswürdigen Kollegen.
×
×
  • Neu erstellen...