Springe zum Inhalt

annonymous

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    4
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

2 Neutral

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

157 Profilaufrufe
  1. Danke für die zahlreichen Antworten, ihr seid schonmal eine große Hilfe. Um kurz auf alles einzugehen: W3L habe ich mir schonmal angesehen, ehrlich gesagt bin ich darauf als erstes gestoßen und dadurch überhaupt auf ein Fernstudium gekommen. Damals hat es mich ein wenig abgeschreckt, dass man auf den ersten Blick dort so wenig "Aktivität" sieht. Der Gesamteindruck der WBH hat mich da viel mehr angesprochen, die Kosten sind etwa identisch. Oncampus klingt tatsächlich vielversprechend und ist auch bezahlbarer, allerdings sind auf den ersten Blick nur Standorte in Nor
  2. Ich habe eine Ausbildung im Bereich Mediendesign hinter mir und bin als Web/Softwareentwickler tätig. Dabei habe ich gemerkt, dass mir der Bereich auf Dauer zu wenig Möglichkeiten bietet und mit einem Studium möchte ich in erster Linie meinen eigenen Horizont erweitern und ein paar neue Möglichkeiten für mich eröffnen. ;-) Kann mir durchaus vorstellen, mich irgendwann auf etwas anderes zu spezialisieren. Ob das nun eher Wirtschaft ist, Technik, etc. weiß ich noch nicht. Dafür würde ich dann evtl. auch einen Master anhängen, wenn ich nach dem Studium wieder etwas Vollzeit gearbeitet
  3. Danke mamawuschel. Ja, die WBH hat auch eine kostenlose Testphase und ich habe viel positives gehört, aber wie du schon sagtest muss man neben den eigentlichen Gebühren noch die Fahrt, etc. dazurechnen und sowohl Hagen als auch Pfungstadt sind nicht gerade um's Eck. Wenn du aber schon sagst, ZWEI Module im Semester zu schaffen ist eine Herausforderung, scheint das Vollzeitstudium mit 4 Modulen pro Semester ja unmöglich zu sein. Es wäre mein Erststudium und ich kann wahrscheinlich auch innerhalb des Probemonats noch nicht einschätzen, ob ich denn der Typ für ein Fer
  4. Hallo zusammen, ich lese schon seit längerer Zeit immer mal wieder im Forum mit und erkundige mich nach einem Fernstudiengang in Informatik. Nachdem ich von allen Fernunis Infomaterial angefordert habe, habe ich mich zunächst auf die WBH eingeschossen. Allerdings sind die Gesamtkosten von ca. 12.000€ schon ein wenig abschreckend. Die Fernuni Hagen ist da mit ca 2.000€ für das komplette Studium wesentlich angenehmer und günstiger als manche IHK-Weiterbildung. Soweit ich gesehen habe, scheint Informatik an der FU Hagen nicht ganz so flexibel zu sein wie die WBH, das
×
×
  • Neu erstellen...