Springe zum Inhalt

Cat_

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    14
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

7 Neutral

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  • Geschlecht
    w

Letzte Besucher des Profils

127 Profilaufrufe
  1. Wieder etwas gelernt;) Der Unterschied zwischen Universität und Fachhochschule war mir klar; doch der Begriff "Fernuni" schlitterte gedankenlos aus meinen Gedanken. Hatte darüber gar nicht nachgedacht. Also Fernuni Hagen vs Fernhochschulen/Unis oder Fachhochschulen im Fernstudium- korrekt? Mal abgesehen davon, dass alles das hier steht, seine Richtigkeit haben sollte- ist Euch persönlich wichtig, ob Ihr an der Fernuniversität (Hagen) fernstudiert, oder eben an einer Fernhochschule/Uni oder Fachhochschule? Seht Ihr einen großen Hagen-Bonus aus Sicht der Personaler? Wahrscheinlich kommt das auf den jeweiligen Studiengang an. Mein Gefühl sagt mir schon, dass Hagen als Fernuniversität angesehener ist, aber dort wird eben keine Wirtschaftspsychologie angeboten- vielleicht wird das in gewissen Kreisen als "nichts Halbes nichts Ganzes" angesehen...? Aber genug der Grübelei zum Feierabend. Danke Euch für Euren input. Schönen Abend, Cat
  2. Den Glückwünschen möchte ich mich gerne anschließen. Ich freue mich schon auf das Lesen Deines Blogs. Viele Grüße, Cat
  3. Danke für Eure Antworten;) Ja, das ist wohl meine Momentane Frage (an mich selbst): Wie viel an Präsenzveranstaltungen möchte ich; vor allem wie kann ich besser lernen? Meine persönliche Lernerfahrung ziehe ich bisher lediglich aus "Präsenzlernen", sprich irgendwo anwesend sein müssen, Lehrer vorne, Mitlernende (Abendgymnasium, Berufsausbildung). Anders kenne ich es nicht, das heißt ein Fernstudium mit nur wenigen Präsenztagen....hm, neu eben. Andererseits arbeite ich Vollzeit als Patentanwaltsfachangestellte und finde die Flexibilität einer Fernuni schon sehr ansprechend, eine tolle Möglichkeit, eben Arbeit, Studium und bitteschön auch Privatleben kombinieren zu können. Sprich, ich tendiere schon zum Fernstudium ohne viele fixe Präsenzveranstaltungen, bin aber froh wenn es welche gibt und würde diese auf jeden Fall nutzen wollen, weil "live" von Mensch zu Mensch für mich doch auch wichtig ist. Berufliche Ziele? Ich würde gerne im Bereich "Personal" arbeiten. Das ist wohl ein weites Feld, und ich habe mich damit noch nicht allumfassend beschäftigt. Mir ist im Moment wichtig, mich weiterzubilden und meinen Horizont zu erweitern. Ich höre dazu kritische Stimmen, die sagen: "es ist aber schon wichtig, ein Ziel vor Augen zu haben, allein schon wegen der Motivation, das durchzuziehen, und die finanzielle Belastung...mach doch liebe eine Kurs an der Volkshochschule". Naja, ich bin ja noch in der Entscheidungsphase, und Anregungen sowie Kritik nehme ich gerne entgegen. @ trullalila : werde in Deinem Blog stöbern, danke! Liebe Grüße, Cat
  4. Hallo Zusammen, nach diversen Überlegungen und Recherchen erwäge ich nun ernsthaft, ein Fernstudium zum Bacherlor Wirtschaftspsyochologie zu "machen". Noch bin ich am abwägen, an welcher Fernuni. Die Euro FH spricht mich nicht so an. Bisher hatte ich mich auf die SRH Riedlingen eingeschossen, da mich das Konzept anspricht und es auch ein Studienzentrum in München gibt. Nun habe ich (warum erst jetzt?) nach vorgestriger Anforderung das Infomaterial der PFH Göttigen zu dem Studiengang erhalten. Spontan wirkt das Material der PFH "professioneller" auf mich- nun meine Frage an Euch: Könnt Ihr mir von Euren Erfahrungen mit der SRH Riedlingen beziehungsweise der PFH Göttingen berichten? Welche Fernuni hat den "besseren Ruf" (falls man das so sagen kann)? Habt Ihr Erfahrungen an einer anderern Fernuni gesammelt, die auch den Bachelor Wirtschaftspsyocholgie anbietet? Und welche Meinungen gibt es zur FOM? Über Eure Infos, Erfahrungen oder Anregungen würde ich mich freuen. Liebe Grüße, Cat
  5. Hallo Zusammen, ich habe aber mich mal an einer Umfrage versucht und bin gespannt auf eure Rückmeldungen. Liebe Grüße, Cat
  6. Danke Markus, das ist eine gute Idee. Habe ich zwar noch nie gemacht, aber irgendwann ist es immer das erste Mal;) Liebe Grüße, Cat
  7. Eine Interessante Umfrage über die Erwartungen in der beruflichen Situation nach dem Fernstudium! Gibt es hier im Forum vielleicht schon eine Umfrage über die Motivation, ein Fernstudium zu beginnen und durchzuziehen? Liebe Grüße, Cat
  8. Hallo Lisa, ich habe prompt eine Rückmeldung von der Acad erhalten- per Mail mit Antwort auf meine Fragen, und per Post (gestern angefordert, das nenn ich fix) die allgemeine Broschüre mit dem diversen Studiengängen. Als pdf habe ich auch den aktuellen Terminplan erhalten mit allen Terminen für Klausuren und (online)Seminare für das Jahr 2016. Wenn Du möchtest, leite ich Dir das in einer pn weiter. Ich habe mich noch nicht entschlossen, finde den IBC aber äußerst spannend und werde weiter schnuppern. Liebe Grüße, Cat
  9. Vielen Dank Markus, die zitierten Beiträge sind durchaus nützlich für mich auf meiner Suche! Noch befinde ich mich ganz am Anfang, merke aber beim Stöbern hier im Forum, was mich eher anspricht als anderes. Gruß, Katharina
  10. Hallo Zusammen, mit großem Interesse habe ich diese Diskussion aus dem letzten Jahr gelesen. Ich bin neu hier im Forum und noch am Ausloten und Erwägen, welches Fernstudium für mich geeignet ist. Danke Euch für das Teilen auch Eurer Zweifel und Widersprüche, das hilft mir bei meiner eigenen Suche. @BrighteyedRaven: wie geht es Dir in Deinem Studium? Überwiegt noch die Freude, oder schleichen sich Zweifel ein, oder, oder...? Würde mich freuen zu hören, wie Deine Erfahrungen bis jetzt sind. Schonmal danke und liebe Grüße, Cat
  11. Großartig- wieder ein neues Wort gelernt und dank Wikipedia ein klein wenig schlauer Dankeschön!
  12. Hallo Lisa, heute habe ich eine Mail an die Acad mit diversen Fragen geschickt, u.a. auch wieviele Präsenzeiten/Pflichtseminare es gibt. Ich warte auf Antwort von der Acad und teile gerne die Infos, sobald ich welche erhalten habe. Liebe Grüße, Cat
  13. Cat_

    IBC Berufsperspektiven

    Hallo zusammen, ich interessiere mich mich für den Bachelorstudiengang "International Business Communication" und habe schon eine Mail an die Acad geschrieben mit allen möglichen Fragen zum Studienablauf etc. und erwarte nun deren Antworten. Hier im Forum würde mich nun vorallem interessieren, welche Berufe/Tätigkeiten Euch vorschweben beziehungsweise vielleicht hat jemand von Euch schon den Bachelor und möchte seine oder ihre Erfahrungen mit mir teilen? Könnt Ihr von dem Studiengang profitieren? Meine Interessen und Fähigkeiten liegen eher im sprachlichen Bereich- wer von Euch ist/war auch BWL/VWL Neuling und kann mir einen Eindruck vermitteln, wie leicht/schwer Euch dieser Teil fällt? Ich freue mich auf Euer Feedback und gerne auch Tipps oder mögliche Fallstricke. Liebe Grüße aus Bayern, Cat
  14. Hallo Lisa, ich stehe noch völlig am Anfang meiner Recherche nach einem für mich geeigneten Fernstudium, aber der Bacherlorstudiengang "International Business Communication" spricht mich auch sehr an. Mich reizen vorallem der sprach- und kulturwissenschaftliche Aspekt in Kombination mit "etwas Vernünftigen" - wie gesagt, erste Eindrücke. Naja, ich nutze trotzdem schonmal die Möglichkeit eines Kontakts und melde mich gerne nochmal, wenn mein Studiengang sich konkretisiert. Einstweilen liebe Grüße aus Bayern, Cat
×
×
  • Neu erstellen...