Springe zum Inhalt

dadoni

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    11
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Informationen

  • Status
    Ehemaliger Fernstudent
  • Studiengang
    DBA
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

112 Profilaufrufe
  1. Hallo parksj86, danke für die Übermittlung der Prozentzahlen, das ändert aber nichts daran, dass es auf Zypern 2 offizielle Amtssprachen gibt, nämlich griechisch und türkisch. Wenn du dann „stutzig“ werden würdest, ok, ich bin es deswegen nicht geworden, warum auch? Ich glaube nicht, dass es die Aufgabe eines Studenten ist, sich im Vorfeld eines Studiums mit derartigen Zahlen auseinanderzusetzen?! Wenn eine dafür zuständige und verantwortliche Behörde (Bundesministerium) im Vorfeld eine schriftliche Bestätigung verfasst, dass bestimmte Universitäten in einem bestimmten Land alle
  2. Hallo parksj86, es ist seit jeher geschichtlich bedingt der Fall, dass es auf der Insel Zypern 2 Amtssprachen gibt, nämlich griechisch UND türkisch. Und es handelt sich ja nicht um Griechenland, sondern um Zypern, da muss man ja nicht gleich "stutzig" werden. Zitat aus Europa.eu im Originaltext: "Zypern ist der EU als de facto getrennte Insel beigetreten, Unionsgebiet ist aber das gesamte Territorium. Die türkischen Zyprer sind als Bürger eines EU-Mitgliedstaats, der Republik Zypern, EU-Bürger - auch wenn sie auf einem Teil Zyperns leben, der nicht unter der Kontrolle der Regierung s
  3. Hallo parksj86, eben darum geht es ja. Es gibt noch kein rechtskräftiges Urteil, auch keine Ministerialverordnung und keine Gesetzesänderung. Es hat sich auch die Volksanwaltschaft in Österreich dieser Sache angenommen, die ich wie folgt im Originaltext zitiere: " 1. Als Ergebnis des gegenständlichen Prüfverfahrens ist festzuhalten, dass Ihre Beschwerde insofern berechtig ist, als für die Volksanwaltschaft die in Beschwerde gezogene Änderung der Rechtsmeinung des Bundesministeriums (ebenfalls) nicht nachvollziehbar ist. ... usw." Ich will hier keinesfalls irgendjemand "Bashen" w
  4. Hallo parksj86, ich zitiere aus dem Originaltext seitens Enic Naric Austria: "1. Institution: Die Cyprus International University (Uluslararasi Kibris Üniversitesi) mit der Adresse via Mersin10, Haspolat, Lefkosa, Zypern (Nord) ist eine anerkannte zypriotische Hochschule. Die von ihr verliehenen Qualifikationen sind daher einer Anerkennung in Österreich grundsätzlich zugänglich. ... ... Da die gesamte Insel Zypern ein EU-Mitgliedstaat ist, ist auch das Recht auf Eintragung zypriotischer akademischer Grade in Urkunden in abgekürzter Form damit verbunden." Klarer geht es nicht...
  5. Hallo parksj86, natürlich kann sich eine Rechtsansicht ändern, wenn es begründet ist. Wenn aber ein und dieselbe Behörde ihre Rechtsansicht ändert (einfach gesagt mal schnell "umsattelt" und in eine neue Richtung galoppiert) ohne, dass sich an den Bedingungen etwas geändert hat, dann wird es schon "abenteuerlich" und für mich nicht mehr nachvollziehbar
  6. Hallo Markus, ich bitte um dein Verständnis, gerne werde ich zum gegeben Zeitpunkt hier festhalten, um welchen Anbieter es sich handelt. Derzeit ist ein Verfahren am Laufen und ich kann momentan aus rechtlichen Gründen diese Frage nicht beantworten, bitte später. Im Grunde geht es hier aber nicht um die Frage, um welchen Anbieter es handelt, sondern um andere allgemeine Themen (Fragen) wie z. Bsp. was ist ein akademischer Grad einer (nord)zypriotischen Universität wirklich wert?; das Hinterfragen des Verhaltens des Bundesministeriums gegenüber Studenten (Enic Naric Austria ist immerh
  7. Hallo Karate-Kalle, das hier einfach als "Bildungstourismus" abzutun ist nicht richtig und fair. Zypern ist auch EU Mitglied und auf Grund der Zypernfrage (Nordzypern-Republik Zypern, diese Situation ist nach wie vor unverändert) sind bei der österreichischen zuständigen Behörde (Enic Naric Austria) VOR Beginn des Studiums die entsprechenden Informationen und Bestätigungen eingeholt worden, dass eben nordzypriotische (in meinem Fall die CIU) Universitäten zur EU zu zählen sind. Mehr kann ich als Bürger nicht tun. Ich muss einfach Behörden bzw. dem Bundesministerium vertrauen können. Wenn
  8. Hallo Justus, danke für deinen Input. Ja, die CIU ist in eine anerkannte zypriotische Hochschule (Originalzitat Enic Naric Austria) und z. Bsp. bei „ananbin“ auch als H+ Universität gelistet. Bezüglich Anerkennung eines akademischen Grades wird unterschieden in „Führen“ und „Eintragung in Urkunden“. Das „Ganze“ auf die Eintragung in einen Pass zu dezimieren ist nicht der richtige Ansatz. Ein Doktorat an einer ausländischen Universität zu absolvieren (im meinem Fall an der CIU) bringt einen sehr hohen zusätzlichen Aufwand mit sich …Termine vor Ort, Flüge, Sprache, Zeit, Kosten, usw.. Um
  9. Hallo SirAdrianFish, gemischte Gefühle sind hier nicht angebracht. Bei allem Respekt gegenüber meinem Heimatland (ich habe auch in Österreich ein Studium absolviert) ist es einfach mal bereichernd über den eigenen "Tellerrand" hinauszublicken. Ich wollte ein herausforderndes Studium in einem europäischen Land in einer Fremdsprache (in diesem Fall in "Englisch") machen, mich persönlich weiterentwickeln, eine andere Kultur kennenlernen und einen "Austausch" mit Studenten aus verschiedenen Ländern pflegen. Nur weil ich etwas noch nicht kenne, muss ich ja nicht gleich "sehr gemischte" Gefühle be
  10. Über einen Vertragspartner. Eine Mischung aus Fernstudium und regelmäßigen Terminen direkt an der Uni. 1. Zitat von Enic Naric ist original, das 2. Zitat und das vom Verwaltungsgericht sind in meinen Worten zusammengefasst Matura (Abitur), Master an einer österreichischen Universität, Doktorrat, ich bin selbstständig berufstätig Vielleicht gibt es ja in Deutschland, Schweiz, Österreich, usw. Kolleginnen, die auch (ev. andere) Erfahrungen mit einem Studium in Zypern gemacht haben und ihre Erfahrungen mitteil
  11. Hallo zusammen, ich habe mit der Anerkennung meines DBA Studiums auf Zypern im Nachhinein wirklich „unschöne“ Erfahrungen gemacht und würde mich sehr freuen, wenn ich hier in diesem Forum einen entsprechenden Erfahrungsaustausch mit KollegenInnen machen könnte. Auch sollen interessierte StudentenInnen Informationen bekommen, was „so daher kommen kann“… Zusammengefasst: im Jahre 2009 habe ich mich an einem DBA/Dr. Programm interessiert und – um sicher zu gehen, dass auch alles rechtens und anerkannt ist, wurde bei der zuständigen österreichischen Behörde (Bundesministerium - Enic Naric Aus
×
×
  • Neu erstellen...