Springe zum Inhalt

wlan

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    24
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

4 Neutral

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. lohnt sich aufjedenfall, im konzern stehen dir ja intern alle türen offen für den aufstieg
  2. du hast so viel zeit und studierst an mehreren unis und ein bachelor nach dem anderen? dann geh doch einfach mal arbeiten, dann hat sich dein problem gelöst :=)
  3. Ich mache auch einen 60 ECTS Master und komme nicht auf die 300. In Deutschland sind 300 vorgesehen, damit man ohne Probleme einen Dr. machen kann. Dafür brauchst du die 300. Aber du kannst auch weniger haben und hast trottzdem einen anerkannten Master, aber kriegst dann evlt. Probleme, wenn du einen Dr. anfangen willst. ein Master muss min. 60 ECTS haben. Im Ausland ist es üblich, dass man mit Master nicht 300 erreicght
  4. Weil ein Studium einfach über so einem Ausbildungszeug steht?
  5. Mach, wenn es geht, einen Bachelor. So ein "geprüfter Betriebswirt" Mist ist 100 mal unter einem ordentlichen Bachelor-Studium.
  6. Ich wünsche mir zu Weihnachten einen Kuss von KanzlerCoaching
  7. Beide Master bei Akad und WBH sind auf 4 Semester ausgelegt. Ich habe einen 210er ECTS Bachelor. Bei Akad kann ich das 1. Semester komplett weglassen und fange beim 2. Semester an. Also insgesamt nur 3 Semester. Bei der WBH kann ich mir bei meinem Bachelor Module anrechnen lassen, also auch verkürzen, aber ich weiß nicht, ob ich da auch dann das ganze 1. Semester weglassen kann... Und ich finde die Module bei der Akad sind so sehr system und prozessorientiert.. Und es gibt wie ich finde viele Assignments, Hausarbeiten und ähnliches... Wie das bei der WBH ist weiß ich nicht..
  8. Hallo, studiert wer den Master in Wirtschaftsingenierwesen und kann was dazu sagen? Vielleicht im Vegleich zur Akad, ist der Master bei der WBH einfacher oder sind beide gleich ca? Danke .)
  9. Ich habe mich da ein bisschen eingelesen. Also diese MBAs sind wohl außerordenliche Studien und heißen Universitätslehrgang (zur Weiterbildung). D.h, sie sind nicht konsekutiv, also bauen nicht auf einem Bachelor auf. Aber der Master ist akkrediert und wird in Deutschland anerkannt? ALso verstehe ich die schlechte Meinung hier dazu nicht
  10. Hallo Katze, genau der Studiengang hat mich auch interessiert und dazu habe ich hier ein Topic aufgemacht: Aber dieser MBA kommt wohl nicht so gut an wie ich die Kommentare verstehe
  11. also denkt ihr, dass ich mit einem konsekutiven master z.b in master of science in Logistik mehr changen haben werden? .b an der AKAD?
  12. das steht ja auch zur auswahl, z.b an der akad in 3-4 semestern zum master of sc. oder eng. finde ich auch sehr gut. aber die aim ist halt im vergleich dazu billiger und schneller und man erhält einen mba... so habe ich gedacht
  13. @jedi Ja, er wird von der Fachhochschule Burgenland verliehen und diese ist doch staatlich anerkannt und seriös und kein Anbieter fragwürdiger Herkunft oder wie seht ihr das? @CrixECK Promovieren möchte ich nicht, sondern einen soliden Master, da ich bereits schon im Beruf stehe. Ratet ihr mir trotzdem von dem AIM ab?
  14. @jedi wieso steht dann auf der aim homepage, dass der mba dort ein akademischer titel ist und als master in deutschland anerkannt wird?
×
×
  • Neu erstellen...