Springe zum Inhalt

fcthiesen

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von fcthiesen

  1. ... aber es stimmt. Natürlich hängt es von mehr ab, als nur vom mit Notation erfassbaren Inhalt: Von der Klangfarbe und Kombination der Bestandteile beispielsweise. Und selbstverständlich auch von der Dauer des Ausschnitts. :-)
  2. Hallo Azurit, das ist interessant – vielen Dank für das Feedback! Auch dieser Frage möchte ich natürlich auf den Grund gehen – und halte dich gern auf dem Laufenden. Wenn du magst, schicke mir doch eine kurze Mail an meine E-Mail-Adresse felix.thiesen@hmtm-hannover.de --> dann setze ich dich in meinen Verteiler und informiere dich, wenn die Ergebnisse der Studie da sind. :) Herzliche Grüße und auch dir vielen Dank für die Teilnahme!
  3. Das ist in Ordnung, denn die Kategorien sind weit gefassst, damit auch weniger Fachkundige Tendenzen angeben können. Ich freue mich natürlich über eine möglichst vielfältige Zusammensetzung der Teilnehmenden, damit die Ergebnisse Aussagekraft in Bezug auf die Allgemeinheit erhalten. :-)
  4. Liebe Frau Kanzler, vielen Dank für den Hinweis. Tatsächlich sind die Klangfragmente so vorbereitet worden, dass derartige Maskierungseffekte eigentlich nicht vorkommen sollten. Vermutlich haben Sie also schon das Richtige gehört. Vielen Dank für Ihre Teilnahme und Unterstützung!
  5. Ja, leicht ist die Aufgabe nicht... :D Das liegt natürlich daran, dass es ein "Tanz auf der Wahrnehmungsschwelle" ist.
  6. Hallo miteinander, ich möchte Sie und euch heute herzlich bitten, an einer aktuellen Online-Studie der Musikhochschule Hannover teilzunehmen – und sie gegebenenfalls an weitere Interessierte weiterzuleiten. Es dreht sich um ein wissenschaftliches Vorhaben, das keinen kommerziellen Nutzen, sondern einen guten Zweck verfolgt: Die Erkenntnisse aus der Studie können Menschen mit Hörschädigung zu Gute kommen. Das Phänomen ist ganz alltäglich: Bei der Sendersuche im Autoradio sind wir bereits nach Bruchteilen einer Sekunde in der Lage, zu sagen, was gerade für ein Song spielt – und
  7. Vielen Dank! Aber gern – wenn Sie mir eine kurze Nachricht an meine E-Mail-Adresse (felix.thiesen[at]hmtm-hannover.de) schreiben, informiere ich Sie gern, wenn es etwas neues zu berichten gibt.
  8. Oh, vielen Dank für den Hinweis. Na so ein Mist, da fehlt ein einfaches 's'. Richtig lautet der Link https://bit.ly/hml_plink In jedem Falle würde ich mich sehr freuen, wenn Sie trotz des "Fehlschlages" an meiner Studie teilnehmen würden. Herzliche Grüße und noch einmal vielen Dank! Felix Thiesen
  9. Liebe Studierenden und Fernstudien-Expert_innen, vielleicht haben Sie Interesse, an einem spannenden Projekt teilzunehmen, dessen Ergebnisse einem guten Zweck dienlich sind? Einige von Ihnen erinnern sich vielleicht an mich durch meine Funktion als Projektleiter im HanseMOOC. Inzwischen bin ich wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. In einer Online-Studie untersuche ich gegenwärtig, warum Menschen in der Lage sind, in kürzester Zeit – unterhalb einer Sekunde Hördauer – eine Vielzahl von musikalischen Informationen treffsicher v
×
×
  • Neu erstellen...