Springe zum Inhalt

Alex84

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    12
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo zusammen, mich würde interessieren, ob sich hier aus dem Forum jemand für den o.g. MBA Studiengang für dieses Wintersemester angemeldet hat? Wenn ja, könnte man sich ja schon mal austauschen. Gruß Alex
  2. Hallo, der Unterschied der bei Akkreditierungen ist mir soweit bekannt, allerdings würde mich interessieren, ob es nach "außen" hin irgendwelche Vorteile bzw. Nachteile für den Studierenden gibt. Kennt die Wirtschaft bzw. die Unternehmen diese Varianten und werden diese in irgendeiner Art qualitativ bewertet? Wenn man sich die Defintionen ansieht, hat das aus meiner Sicht für den Studenten eigentlich keine Bedeutung. Wie seht ihr das? Gruß Alex
  3. Hallo Markus, einen konkreten Anbieter habe ich ehrlich gesagt noch nicht (zumindest für den M.C.Sc.) Grundsätzlich denke ich für mich schon, dass der Direkteinstieg in einen Masterstudiengang (die Frage ist nur welcher) sinnvoll sein kann. Die Voraussetzungen erfülle ich auch (für die Hochschulen die eben kein akademisches Erststudium voraussetzen). Disziplinarische Führungserfahrung ist in der Praxis noch nicht vorhanden, kann aber durchaus noch kommen. Fachlich schon und wird auch nicht weniger werden. Gruß Alex
  4. Hallo, habt ihr einen Rat für mich? Ich überlege zwischen MBA und M.C.Sc. Erwähnenswert ist dabei, dass ich kein akademisches Erststudium abgeschlossen habe, dafür aber zwei abgeschlossene Ausbildung (kaufmännisch und Fachinformatiker) und im Anschluss eine 2 1/2 jährige Weiterbildung im IT Bereich (Operative Professional) und über 10 Jahre Berufserfahrung in diesem Feld. Um nun auch nachweislich Kompetenzen für das Management zu erhalten überlege ich gleich den Sprung zum Master zu machen. Die Frage ist nur noch welchen. Konkret sagt mir der MBA Unternehmensführung zu und der Master of Computer Science. Zu welchem würdet ihr mir raten? Auf den ersten Blick (wenn man den roten Faden in den Fokus nehmen will bzgl. Werdegang) müsste ja der M.C.Sc. gut passen. Allerdings richtet er sich wohl wieder an Personen mit informatikferner Ausbildung, die bereits im Informatik-Bereich tätig sind oder waren. Also fachfremd ist es mir ja nicht und in der Branche arbeiten kann ich bestätigen. Alles irgendwie nicht so leicht. Oder denkt ihr, dass ich mit dem MBA breiter aufgestellt bin? Evtl. kommt dieser auch besser an in der Wirtschaft. Danke schonmal für eure Beiträge. Gruß Alex
  5. Danke schonmal, allerdings bevorzuge ich eher Hochschulen in Deutschland.
  6. Hallo zusammen, kennt jemand einen Master oder MBA Studiengang der in der Richtung IT / IT Management spezialisiert ist und dabei als Zugangsvoraussetzung kein akademisches Erststudium voraussetzt? Freue mich auf Infos. Viele Grüße
  7. Alex84

    Was bedeutet "Zertifikat"?

    Mich interessiert vor allem der MBA Unternehmensführung das der HS Ludwigshafen. Ich denke aber, dass es sich hierbei schon um einen eigenen, vollständigen Abschluss (master of business administration) handelt und nicht bloß um ein Zertifikat. Bin aber verwundert weshalb dort auch Zertifikat steht.
  8. Alex84

    Was bedeutet "Zertifikat"?

    Was bedeutet "Zertifikat" bei den unterschiedlichen Studiengängen? Der eine hat`s der andere nicht. Gibt es da Unterschiede bzgl. der Anerkennung/Qualität oder wie kann man das begründen? Ein Zertifikat hört sich so an wie ein 3 tägiger Excel Kurs. Viele Grüße
  9. Aber ein akademischer Titel ist ein akademischer Titel dachte ich. Somit sollte doch dem AG (auch im öffentlichen Dienst) egal sein, ob es ein österreichischer Titel, ein weiterbildender Titel mit 60 ECTS Punkten etc. ist.
  10. Hallo zusammen, der MBA bei der wbs Akademie wird von einer Uni im österreichischen Burgenland verliehen. Soweit mir bekannt, sind akademische Titel aus Österreich in Deutschland nicht anerkannt. Bitte um Korrektur falls das Blödsinn ist. Gruß
  11. Hallo Markus, ich bin nun an einem Punkt, an dem ich überlege wie ich den nächsten Sprung in Angriff nehmen soll bzgl. meiner weiteren Karriereplanung. Ich bin mir nicht sicher ob ich einfach nur weiter arbeiten soll (Berufserfahrung sammeln) oder bzw. und/oder sogar noch ein Studium dranhängen soll. Zu mir: - 33 Jahre alt/jung - Hochschulreife - zwei Ausbildungen (Bürokaufmann/Fachinformatiker) beide abgeschlossen - über 10 jahre Berufserfahrung im IT Umfeld und aktuell auch eine relativ gute Position - IT-Fortbildung zum Operativen Professional (IT Systems Manager) Nun überlege ich, mehr die Richtung Management (Teamleiter, Leiter IT) anzusteuern. Um bei einem neuen Arbeitgeber punkten zu können, bin ich nun auch auf der Suche nach einem geeigneten Studiengang der meine beiden beruflichen Vorkenntnisse (kaufmännisch und IT) vereint um dann letztendlich eine Führungsfunktion ausüben zu können. Im Fokus steht aktuell folg.: MBA Unternehmensführung M.A. Projektmanagement (leider sehr teuer mit ca. 20.000 Euro) MBA Leadership Diese ersten beiden Masterabschlüsse sind an der Hochschule Ludwigshafen möglich, der Leadership MBA an der HS Koblenz. Wie zu erkennen ist, habe ich eben kein Erststudium im akademischen Sinne sondern eben das berufsbegl. Praxisstudium welches 2 1/2 dauerte und lt. DQR auf dem Level des Bachelor´s ist (Level 6). Es ist aber trotzdem möglich mit entsprechenden Kenntnissen direkt einen solchen Master zu starten. Interessant wäre tatsächlich auch noch der Bachelor Studiengang IT-Management an der Euro-FH. Vielleicht hast du ja einen Rat für mich. Gruß Alex
  12. Hallo zusammen, gibt es hier Studierende oder ehemalige Studenten welche Erfahrungen mit dem MBA Unternehmensführung (Hochschule Ludwigshafen) gemacht haben? Würde mich freuen hier ein paar Erfahrungsberichte zu lesen. Viele Grüße Alex
×
×
  • Neu erstellen...