Springe zum Inhalt

polli_on_the_go

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    2.169
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

2.295 Sehr gut

2 folgen dem Benutzer

Über polli_on_the_go

  • Rang
    Sehr aktiv in der Community

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    Kristianstad University (aktiv) /APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft (Alumni)
  • Studiengang
    Master Programme Integrative Health Science (aktiv) / B.A. Präventions- und Gesundheitsmanagement
  • Wohnort
    Ruhrgebiet
  • Geschlecht
    w

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Tja leider ist keine Antwort irgendwie auch eine Antwort. Schade. Ich wünsche der IU natürlich dennoch Wrfolg mit ihrem Konzept. Zugleich wünsche ich mir auch, das Pflegefachpersonen sich grundsätzlich kritisch mit den Anbietern von Weiterbildungen auseinander setzen, bevor sie diese belegen. Es ist einfach ein wichtiges Berufsfeld.
  2. Fir BA habe ich mit LaTeX geschrieben. Arial alles inklusive der empfohlenen Skalierung eingestellt. Am Tag der Abgabe musste ich dann nur noch für den Plagiatscheck die Worddatei machen. Und da kam das böse Erwachen. Trotz Skalierung hat die nicht ausgereicht zumal Word ja nicht so gut setzt. Es waren meine ich 20 Seiten Unterschied zwischen pdf ud Word. Wenn die Thesis gedruckt ist geht einem da schon die Pumpe. Habe an der Hochschule angerufen, sollte die TeX datei mit auf den USB packen und alles was dazu gehört. Meine Gutachter wussten auch, dass ich mit LaTeX geschrieben habe, da s
  3. docx oder pdf...von daher ist das Verbot sinnbefreit. Auch macht die unzerschiedliche Skalierung keinen Unterschied bei den Seiten, wenn ich Wörter zählen muss. Bei der Thesis steht explizit, dass das Schriftbild usw. exakt der Vorlage (die übrigens einer der schlechteren Uni Word Vorlagen ist) entsprechen muss. Zu 90 Prozent würde es der Dozent vermutlich nicht oder annähernd nicht merken. Hab mich damit abgefunden. LaTeX liegt mit allem zwar noch auf meinem Linux Rechner aber ich habe jetzt auch seit 2018 nicht mehr damit gearbeitet (Ungefähr so lange wohnt der Rechn
  4. Jup...Endnote hat seit dem Update ne ganz tolle Fehlfunktion im Plug in...wenn ich eine Stelle mit Beleg Auschneide, weil sie wo anders hin soll... hängt es sich auf. Beende ich den Prozess in Endnote, beginnt sich sofort das aufgehangen Worddokument Wort für Wort zu löschen.... und leider hilft da auch kein Vorversion und wenn es das nicht macht, fügt es hunderte neue leere Seiten ein, wenn man Word über den Taskmanager nicht schnell genug geschlossen bekommt. Ist der Burner sage ich euch. Aber wir dürfen leider kekn LaTeX nutzen......Ich vermisse das schon unheimlich, auch weil m
  5. musste ich googeln wie das geht und da hab ich doch glatt die hier gefunden.... (╯°□°)╯︵ ┻━┻) Tisch vor Wut (Verzweiflung) umschmeißen ┬──┬◡ノ(° -°ノ) den Tisch wieder hinstellen (╯°Д°)╯︵/(.□ . \) den, der den Tisch umgeworfen hat, umwerfen (⌐■_■)
  6. Kann ich verstehen. Wenn du mal Langeweile hast, dann kannst du mal in meinem Master Blog die Beiträge aus 2019 überfliegen. Das war auch auf ab, Depression, aufhören, Abstand nehmen, und dann es einfach in 2020 noch mal versuchen.
  7. Ich habe so eine Prozess mit meinem Master selber durch. Hatte ihn abgebrochen, nur um ih 1.5 Jahre später wieder aufzunehmen. Geändert hat sich am Master nicht viel..Aber ich wusste, dass ich das wirklich will (naja überwiegen). Ich finde es gut sich Zeit zu nehmen bei so einer Entscheidung und nicht sofort hinzuwerfen. Diese Reflektion kann ich hier sehen. Natürlich ist es dann schade wenn durch die Prüfungsform noch einiges veeloren geht. Das liebe ich ja an meinem Master, ich kann jedes Modul in der Vertiefung in meine gewünschte Richtung lenken. Ich liebe diese Freiheit (tro
  8. Ausloggen Cache Löschen, Einloggen geht wieder
  9. Hi, vielleicht ist es auch ne Problem seit dem letzten Update bei mir Samsung A40,Android, Chrome aber ich kann seit gestern von einen auf den anderen Moment bei "ungelesene Beiträge " nicht mehr auf komprimiert stellen. Ich kanne es zwar anklicken, aber passiert nix. Cache geleert hat auch nichts gebracht. Noch jemand eine Idee woran es liegen kann?
  10. Ich habe im letzten Jahr des Bachelors damit angefangen, finde es aber wichtig, dass bevor man das nutzt, man weiß wie Quellen aufgebaut sind. Jetzt im Master, da bin ich gabz ehrlich, hat jeder Prof. seinen eigenen Zitationsstil als Favoriten, Literatur kann aber oft Modulübergreifend gebraucht werden. Da geht das Umstellen mit Software einfach schneller.
  11. Ich kann keinen empfehlen, aber nur den Tipp grbrn darauf zu achten, dass welchen Anbieter auch immer du nimnst, dieser keine Kopien auf dem Server speichert. Das gab es früher mal und hat am Ende zu "Plagiaten" geführt die keine waren. (und ich bin mir sucher wir haben einen Thread dazu nur finde ich den nicht ad hoc)
  12. Citavi, Mendely, Zotero..ich mag sie alle nicht. Mit Jahren unter Linux bin ich schon super gefahren. Meine Uni stellt uns Endnote und mit dem bin ich super zufrieden (auch wenn in der aktuellen Version irgendwo im Plugin ein Fehler ist, das wenn man nicht aufpasst einem Autozerstörmodus des Worddokuments gleich kommt)
  13. Psychologie: Alice Miller:Das Drama des begabten Kindes und die Suche nach dem wahren Selbst Alice Miller: Die Revolte des Körpers Gabriela Bunz-Schlösser: Nimm dein inneres Kind an die Hand. Wie du deine Vergangenheit loslässt und im Heute glücklich wirst Donna Jackson Nakazawa: Wenn die Kindheit krank macht. Frühe seelische Verletzungen – die wahre Ursache für Übergewicht, Herz-Kreislauferkrankungen und Co. - Mit wirksamen Strategien für Betroffene und Eltern
  14. Wenn es eine Aufgabenlösung ist (die z.B. über Dropboxen und der gleichen verbreitet wird) und der Abschreiber ein Plagiat fabriziert hängen auch beide mit drin (hat es bei uns auch schon gegeben). Und bei den Artikeln, die ich publiziert habe durfte ich auch keine kostenfreien Downloads zur Verfügung stellen.
  15. War bei mir bei der Apollon ähnlich. Es war auch nir ein Pflichtmodul, wo es wirklich gehakt hat. Das lag aber daran, dass die Studienhefte nicht in ausreichender Qualität abgeliefert worden waren und neu geschrieben werden mussten. Dafür hatten wir als erster Durchlauf für das zugehörige BGM Seminar andere Zugangsvoraussetzungen, die berücksichtig haben, dass man die Vorleistung nicht erbringen konnte. Am Ende konnte ich alles belegen, was ich belegen wollte und es hat gut geklappt. Ansonsten kann ich dem hier nur zustimmen
×
×
  • Neu erstellen...