Springe zum Inhalt

flowergarden

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    147
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

187 Sehr gut

3 folgen dem Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Geschlecht
    w

Letzte Besucher des Profils

741 Profilaufrufe
  1. Das ist schwierig, weil ich ja sozusagen teilweise vom Bafög abhängig bin. Ich versuche aber einen Antrag zu stellen, dass ich über die Regelstudienzeit hinaus Bafög bekomme, da ich mit einer chronischen Erkrankung studiere und ich merke auch dass der Stress mir gesundheitlich nicht gut tut.
  2. Nein. Bisher hatte ich immer nur 1, Noten, auch mal 2, Noten. Die Zeit in der es so stressig war und ich zwei Semester in 4-5Monaten aufholen musste, da habe ich auch mal zwei dreien geschrieben und eine vier.. Aber ich denke nicht dass mich das Studium überfordert. Klausuren waren schon in der Schulzeit ein Problem, weil Prüfungsangst und weil ich partout kein Freund davon bin, Dinge stupide auswendig lernen zu müssen. Jetzt könnte man argumentieren, dass man es besser verstehen sollte, statt es auswendig zu lernen. M.m.n ist das aber teilweise quatsch, weil es bspw. so viele Definitionen oder Modelle gibt die man einfach auswendig lernen muss. Ja, klar! Bei mir steht aber u.a der existenzielle Druck und die existenziellen Sorgen dahinter. Ich finde es auch seitens der Hochschule unflexibel, dass es so wenige Termine pro Jahr für das Gruppenprojekt gibt (welches drei Monate geht) und das die Klausur bestanden sein muss um sich dafür anzumelden. Somit bin ich dann genau in der Abschlussphase mit dem Gruppenprojekt beschäftigt, welches sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Zusammengefasst: dieser ganze Druck, fördert nicht meinen Lernfluss sondern hemmt mich.
  3. Ja. Bisher habe ich aber auch nur 1 Klausur (2017) geschrieben.
  4. Heute kam das Ergebnis der Klausur. Kurz und knapp und wie bereits erwartet: nicht bestanden. Ich habe bereits damit gerechnet, aber es nochmal schwarz auf weiß zu sehen hemmt meine Motivation noch mehr als zuvor schon. Aktuell muss ich hart mit mir selbst kämpfen, ob ich das Studium noch weiterführen will. Das Gruppenprojekt kann ich jetzt vergessen, d.h mein Studium zögert sich so oder so raus. Der nächste Termin ist im Dezember, die Präsentation im März 2020, genau zu der Zeit in der ich die Abschlussarbeit schreiben wollte/sollte. Aber hey, mein Arbeitsvertrag läuft nur noch bis Dezember, da die Stelle wegen Umstrukturierungen in ein anderes Bundesland gegeben wird, ich darf mir also auch noch einen neuen Studentenjob suchen. Das Timing könnte nicht blöder sein. Ich kann jetzt nicht mal die Wahlpflichtmodule bearbeiten - auch da benötigt man die Klausur in Methodenlehre. Hätte ich das alles vorher gewusst... Seit dem ganzen Stress ist die Luft einfach raus. Der nächste Klausurtermin wäre Mitte August, dann nochmal wochenlang auf die Ergebnisse warten. ich hab echt keinen Bock mehr 😑
  5. Ich leide mit dir! Aktuell geht es wohl rum. Ich lag im April flach, dann 4 Wochen später mit einem Virus und jetzt war es mal 1,5 Wochen gut und seit gestern habe ich wieder Halsschmerzen🙄. Gute Besserung!!
  6. Wow! Das klingt schon sehr nervig und ärgerlich. Haben sich denn Studenten mal an die Diploma gewandt, wegen der doch eher schlechten Vorlesung?
  7. Nein, meine zweite Klausur..:D Danke für deine aufmunternden Worte! ich hoffe auf ein Wunder.. jetzt steht auch "Lösungseingang" im Online Campus, d.h die Klausuren sind bei der Tutorin eingegangen... also abwarten, bis es korrigiert ist..
  8. Ich muss auf die Bewertung warten und dann kann ich zum nächsten Termin nachschreiben (einmal monatlich sind die Klausurtermine)
  9. Hatte ich bereits vor der Klausur. Man meinte, dass ich die Klausur im Juni schreiben und bestehen muss, da ich mich sonst tatsächlich nicht für das Gruppenprojekt anmelden kann. Offene Fallaufgaben/Hausarbeiten habe ich nicht mehr, bis auf die Wahlmodule - die man aber leider auch erst nach bestandener Prüfung machen kann. Ansonsten sind nur 3 weitere Klausuren offen.
  10. Bafög endet mit der Regelstudienzeit, ja. Es geht nicht um das Nachschreiben der Klausur, viel mehr um das Gruppenprojekt und die Wahlpflichtmodule und den Praktikumsbericht, all das kann man erst ablegen wenn man diese Klausur bestanden hat. Demnach verschiebt sich alles über die Regelstudienzeit hinaus. Naja, erstmal abwarten! Danke für deine lieben Worte!
  11. weil ich mit einem Virus flachlag und der Stoff für die Zeit zu viel war
  12. Letzte Nacht konnte ich erst um 02:30 einschlafen und wachte mit Kopfschmerzen auf. Vor der Klausur war ich extrem nervös und die Hitze tat ihr Übriges. Und dann kam das wovor ich so Bammel hatte. Die erste Aufgabe wusste ich (5 Punkte). Die zweite Aufgabe war eine Textaufgabe mit Berechnungen - genau das was ich nicht gelernt hatte. Es folgten 1-2 Aufgaben mit Definitionen. Die schrieb ich mehr schlecht als recht hin. Die bespiele wollten mir nicht einfallen und ich hatte ein total Blackout. Danach kam wieder eine Textaufgabe, die ich nicht gelernt hatte. Die restlichen Aufgaben wusste ich auch nicht richtig. Eine Berechnung kam noch dran.. keine Ahnung ob das richtig ist. ich habe es durchgerechnet und komme vielleicht auf 30 von 100 Punkten. Meine Nerven liegen jetzt komplett blank. Das Gruppenprojekt wird ausfallen und ich kann die Wahlpflichtmodule nicht machen. Die nächste klausur wäre in allgemeiner Psychologie und klinische Psychologie in vier Wochen. d.h mein Studium wird sich verzögern und das Bafög fällt dann weg. Ich weiß nicht was ich jetzt tun soll. Am liebsten würde ich das Studium abbrechen. Der Stress der letzten Monate plus dieser extreme Druck jetzt...
  13. Ich danke euch! Heute habe ich fast gar nichts geschafft, aber morgen ist auch noch ein Tag! Ich berichte dann
  14. Noch zwei Tage bis zur Klausur. Ich fühle mich unvorbereitet, obwohl ich diverse Methoden zum lernen versucht habe. Zusammenfassungen schreiben, Karteikarten, Stichwörter, Karteikarten-App, Mind-Maps etc.. trotzdem habe ich das Gefühl, dass nicht viel hängen geblieben ist. Es ist wie eine Blockade im Kopf. Ich versuche es auswendig zu lernen, aber ich vergesse es direkt wieder. Die letzten Tage konnte ich täglich vielleicht 1-2h mehr schlecht als recht lernen.. Der Virus hält sich weiterhin hartnäckig und ich bin schnell erschöpft und müde. Ich bin diese Woche krankgeschrieben, werde aber trotzdem zur Klausur gehen. Mir bleibt ja nichts anderes übrig. Es ist wirklich sehr umfangreich vom Stoff und vieles verstehe ich bis jetzt nicht. Viele Definitionen sind so umständlich, ich kann es mir einfach nicht merken. Also ob das für eine 4 reicht, weiß ich nicht. Das frustriert mich. Ich weiß nicht, ob ich das Studium fortsetzen werde, wenn ich jetzt durchfalle, weil meine Motivation und Kraft jetzt schon am Limit ist und sich dann der ganze Zeitplan verschiebt und es dann finanziell wirklich knapp bzw. unmöglich wird.
  15. Das habe ich mich auch gefragt bzw. es ist ein Antibiotikum gegen bakterielle Infektionen. What ever. Ich habe es nicht eingenommen und stattdessen viele grüne Säfte und Smoothies und 3 Liter Wasser täglich getrunken und mir gehts schon wesentlich besser :) ganz weg ist es aber dennoch nicht, brauch wohl einfach Zeit
×
×
  • Neu erstellen...