Springe zum Inhalt

Niciru

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    29
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

49 Gut

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Studiengang
    Psychologie
  • Geschlecht
    w

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo zusammen, genau 8 Wochen sind nun seit Studienstart vergangen. Rückblickend waren sie nur eines: ein stetiges Auf und Ab. Was ich als positiv empfand: Es werden in jedem von mir belegten Modul Vorlesungen Angeboten, in manchen auch Präsenzveranstaltungen in für mich gut erreichbarer Nähe. Teilgenommen habe ich bisher an zwei aufeinanderfolgenden Vorlesungen in Diagnostik. War soweit ganz in Ordnung gemacht, irgendein fieses Rauschen war zwar im Hintergrund zu hören, aber gut. Ich schätze das kam von der Aufnahme? In diesem Modul hat man noch bis Ende Januar die Möglichkeit eine Hausarbeit abzugeben, danach wird als Prüfungsleistung eine Klausur verlangt. Mir persönlich war die Hausarbeit lieber, vor allem da noch keine Erfahrungswerte mit den Klausuren zu finden waren. Ich habe auf meine alten Skripte aus Hagen zurückgegriffen für die Bearbeitung, leider fehlte das zweites Skript in dem Modul, das nun die nächsten Tage anscheinend online gestellt wird und ohne das man die HA nicht wirklich bearbeiten kann meiner Meinung nach. Natürlich braucht man noch weitere Literatur, aber so ein roter Faden wäre nicht schlecht gewesen. Dank den alten Skripten der FUH konnte ich mir den dann selber wieder neu erarbeiten. Eine grobe Gliederung hatte ich auch schon fertig auf Papier, einige Quellen rausgesucht und dann kam meine Teenietochter und hat meinen Verlauf auf dem Laptop gelöscht und alle Tabs geschlossen. Ihr Laptop ist momentan in Reparatur und sie hatte sich meinen ausgeliehen. Damit war dann erstmal die Luft und Lust raus Shit Happens, selbst Schuld wenn man kein Literaturprogramm gleich nutzt! Multivariate Analyseverfahren wollte ich parallel bearbeiten, dort gab es ein Fachbuch als Prüfungsvorbereitung und kein Skript. Als Prüfungsleistung steht wieder eine Klausur an. Auf eine kurze Nachfrage meinerseits im dazugehörigen Forum meldete sich die betreuende Professorin leider auch mehr als einen Monat später nicht. Hinterlässt einen schalen Beigeschmack. Ansonsten zieht sich das durch den gesamten offiziellen eCampus durch, in den Foren ist überhaupt nichts los, bisher hat keiner etwas geschrieben. Zumindest außerhalb durch Facebook etc. habe ich ein wenig Kontakt zu anderen Kommilitonen gefunden. Liegt wohl auch daran, dass der Studiengang erst im Juli gestartet ist... Bezüglich der Anerkennung zur Therapeutenausbildung gab es bis Anfang der Woche keine neuen Erkenntnisse. Seitens der Hochschule wollten sie zu einer Lösung kommen, die für uns Studierende auch als Rechtssicherheit gelten soll. Nach vier Wochen gibt es diese weiterhin nicht, aber der Studiengangsleiter wollte sich in der Sache nochmal bei der Hochschulleitung melden. Ursprünglich erhielt man seitens der SRH eine Widerrufsfrist von vier Wochen ab Studienbeginn, diese wurde dank der ausstehenden Anerkennung um weitere vier Wochen verlängert und lief für mich diesen Dienstag ab. Kurz und knapp: ich habe gekündigt. Seit August steht die nun doch evtl. fehlende Anerkennung im Raum, nun ist November. Ob diese kommt ist fraglich, ich wollte mich nicht darauf verlassen. Das ist nicht der einzige Kündigungsgrund meinerseits (sonst wäre meine weitere Entscheidung eher unlogisch ), ich denke in ein paar Jahren, wenn der Studiengang richtig anläuft, ist es bei der SRH empfehlenswerter. Ich war wohl, so wie ich es mitbekommen habe, nicht die einzige die in den letzten Wochen wieder gegangen ist. Die Bachelorstudenten sind durchaus zufrieden, nur habe ich einfach nicht die Zeit so lang zu warten und ehrlich gesagt kann ich es mir momentan nicht mehr vorstellen dort erneut zu beginnen, dafür ist meine Grundeinstellung zu negativ geworden. Ein weiterer Plan? Den gibt es! Erst war wieder die PFH im Rennen. Nur finanziell und die vielen langen Präsenzen sind letztlich der Grund dort nicht anfangen zu können. Leider! Also Plan XYZ, einen den ich nicht mehr für möglich gehalten hätte: Hagen hat mich wieder 😂 Ich glaube, ich komme von der FUH nicht mehr los... Nein, es ist nicht alles super dort. Auch die spätere Therapeutenausbildung ist damit definitiv vom Tisch. Mein Weg wird mich wohl Richtung systemischer Berater oder Rechtspsychologie führen. Beides sehr spannende Themen, ich bin gespannt wo es mich letztlich hinverschlägt und super neugierig auf den weiteren Weg. Leicht war die Entscheidung nicht, damit gebe ich auf worauf ich die letzten 11 Jahre versucht habe hinzuarbeiten. Trotzdem fühlt es sich gut an und darum geht es letztlich... Foto: Pixabay
  2. Ich bin nochmal über deinen Beitrag hier gestolpert. Muss man sich für die Präsenzblöcke schon ins Campusstudium einschreiben? Dachte bisher, dass alles als Fernstudent absolviert werden kann und man nur im letzten Semester um die Masterarbeit zu schreiben sich in das teurere Campusstudium umschreibt...
  3. Unterm Strich nicht wirklich. Bei der PFH kommen ja noch Fahrt- und Übernachtungskosten dazu, die Extragebühren für die klinischen Masterteile, die höheren Gebühren im letzten Semester, höhere Gebühr bei der Masterthesisanmeldung und ich hätte einen längeren Anfahrtsweg zu den Klausuren. Und das alles entscheidende: bei der SRH bekomme ich Bafög dank Vollzeitstudium. Wobei ich wahrscheinlich noch das ein oder andere klinische Modul aus dem Bachelor nachbelege, in Hagen hatte ich ja keinen klinischen Teil, und dann auch wieder Mehrkosten entstehen. Im Endeffekt so oder so ein teurer Spaß
  4. Ha, das war es! Danke, wäre ich allein nie draufgekommen 👍🏻
  5. Entweder ist es noch zu früh am Morgen oder ich bin einfach zu doof: wie bekomme ich denn für meinen Beitrag ein eigenes Bild rein? Das Titelbild für den Blog habe ich noch hinbekommen, aber nicht mehr für die einzelnen Beiträge *help*
  6. Guten Morgen liebe Leser, langsam aber sicher wird es ernst. Ende August bereits ist mein Willkommensschreiben mit meinem Studentenausweis, einer Übersicht über den eCampus und der Prüfungsordnung bei mir eingetrudelt. Die Prüfungsordnung hätte ich mir sowieso ausgedruckt, passt also ganz gut, dass diese schon mit dem Brief mitkam. Die Anleitung wie man sich einloggt hätte ich nicht unbedingt in Papierform gebraucht. Anfang September erhielt ich dann dieses schnuckelige 5 Kilo schwere Startpaket Es waren die ersten zwei Skripte sowie zwei Fachbücher und diverse Kleinigkeiten drin. Das erste Mal, dass ich Fachbücher quasi live in der Hand hatte (und nicht selbst gekauft) und nicht nur auf dem Laptop mich mühsam durchkämpfen muss. Finde ich richtig richtig gut, mal schauen ob es die einzigen Bücher bleiben die man erhält In meinem letzten Blogeintrag haderte ich noch zwischen der Entscheidung ob SRH oder PFH. Erst vorgestern habe ich mich endgültig für die SRH entschieden und die PFH schweren Herzens gekündigt. Dass plötzlich der Zusatz auf der Homepage entfernt wurde, man könne die Therapeutenausbildung mit deren Master (SRH) absolvieren, hat mich in meiner Wahl schwanken lassen. Letztlich war er schlicht eine organisatorische und finanzielle Frage zur SRH zu gehen. So einfach kann es manchmal sein... In den nächsten Wochen soll der Zusatz wieder auf der Homepage erscheinen. Ich hoffe einfach, dass das nun wirklich auch klappt. Ansonsten tritt das ein, was ich anfangs befürchtet hatte: wir sind ein wenig die Versuchskaninchen, sowohl während des Masters als auch danach. Mein Mentor, den jeder Studierende der SRH erhält, hat sich mir auch bereits vorgestellt mit einer netten Email in der er seinen Werdegang und sich als Person ein wenig vorgestellt hat. Ich bin gespannt, wie sich dieses Mentorenprogramm gestaltet und ich es überhaupt nutzen werde. Nun warte ich auf mein Passwort für den eCampus, das müsste ich am 30.09. per Email erhalten. Und dann geht es so richtig los 😊 Hach, trotz aller Widrigkeiten freue ich mich darauf, meinem Hirn endlich wieder Futter zu geben 🥳📚 Einen schönen Freitag euch
  7. Niciru

    Vertauschte Seiten

    Danke dir. Bin mal gespannt, wie du am Montag dann findest
  8. Niciru

    Vertauschte Seiten

    Das ist wohl wirklich das Los der Beginner 🙃 Sind denn schon Veranstaltungen (online oder Präsenz) geplant für die man sich anmelden kann?
  9. Ich bin wirklich gespannt, wie die neuen Klausuren nun aussehen werden. M7 war damals, neben M8, mein "Angstfach". Dementsprechend viel die Note auch aus... Wobei ich es im Nachhinein wirklich interessant fand und ich nach der Klausur noch ab und an einen Blick in die Skripte geworfen habe aus Neugierde, ohne den Lerndruck dahinter. Viel Erfolg für Montag 🍀
  10. An euch beide habe ich auch gleich denken müssen Vica 🙃 Hat deine Kommilitonin das letzte Semester als Campusstudium absolviert? Falls ja, wäre dann dort der Unterschied: zwar beides Hochschulen, aber die eine fern und die andere nicht. Vielleicht ist das momentan so der Knackpunkt 🤷🏻‍♀️
  11. Diese Antwort habe ich ebenfalls bekommen. Seltsam finde ich es weiterhin...
  12. Guten Morgen, nun wird nicht mehr mit dem Zugang zur Ausbildung geworben, es wurde dahingehend alles von der Homepage der SRH gelöscht 🙁
  13. Sowas in der Art habe ich befürchtet, Geduld ist definitiv nicht meine Stärke...
  14. Bei der SRH ist es in BW möglich die Ausbildung mit deren Master zu machen, sonst wäre ich tatsächlich zur PFH gegangen.
  15. Ich freu mich auch, vielleicht sehen wir uns ja zu einer Klausur oder einer Veranstaltung 😊 Hast du evtl. eine Übersicht über die Klausurtermine und Präsenzveranstaltungen erhalten?
×
×
  • Neu erstellen...