Springe zum Inhalt

Fernwiz

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  • Anbieter
    Fernuni Hagen
  • Studiengang
    Informatik
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich ab mir jetzt diesen Brückenkurs angeschaut. ICh muss zugeben, ich war wieder schockiert. Sogar der Brückenkurs hat eine Vorrausetzung: Mathematik Sekundarstufe 1. Aber cih abe nachgeschaut. Was der Inhalt von Mathematik Sekundarstufe 1 ist. Zu meiner Befriedigung musste ich feststellen, dass ich davon vieles kann, bzw dass das Niveau ist, was ich damals in der Schule hatte. Ich ziehe das jetzt einfach durch. Mathe und imperative Programmierung. Motivation ist ein mächtiger Verbündeter Und jetzt, im Vorfeld, bevor ich die Matrikulationsnummer für das Wintersemester erhalte und den Brückenkurs belege, mache ich mich selbst und mit Nachhilfe in de Sekundarstufe 1 fitt. Ich will nur die Prüfung schaffen. In dem Tätigkeitsfeld wo ich programmiern will, werde ich diesee Sachen niemals brauchen. Und selbst wenn, tuts eine Formelsammlung auch
  2. Nun ich studiere in Teilzeit. Zeit habe ich eigentlich genug. Bin Schichtarbeiter und auf Nachtschichten sitze, besteht das eigetnlich 10 Stunden pro Schicht aus Eierschaukeln. Außerdem arbeite ich nur an maximal 16-18 Tagen im Monat. Das heißt ich habe an sich viel Zeit.
  3. Meinst du es ist schaffbar? Es wären ab etwa 9 Monate bis zur Prüfung in Mathematik. Bekomme ich das hin mit den Unterlagen, die ich von der Fernuni zugeschickt bekomme? Ich weiß, du kennst mich nicht. Aber was wäre deine persönliche Einschätzung?
  4. Das ist mal ne super Antwort! Danke. Das die Unterlagen so gut sind, lese ich schonmal gerne. Wie gesagt: Eigetnlich nur Mathe macht mir Angst. Bin zwar nicht auf den Kopf gefallen udn weiß das ich halbwegs clever bin, aber mein Wissensstand ist - trotz allen, leider noch bei multiplizieren, dividieren, Bruchrechnen und der Dreisatzrechnung stehngeblieben Von daher blicke ich mit etwas Sorge auf den Mathekurs. Aber ja, ich bin hochmotiviert. In den 3 Monaten + Semester, wird das hoffentlich zu schaffen sein.
  5. Vielen Dank für die Antworten. Haben sehr gut weitergeholfen. ABer kann mir mal einer den Link zu den Durchfallquoten zu Informatik schauen? Wenn ich den Pfad des Links auf der Homepage zurückverfolge, kommt da nicht wirklich so etwas Aber als ich beim Beratungstermin war, hatte die Beraterin die meiste Zeit mit der Homepage gekämpft, weil sie nix gefunden hat.
  6. Da sich der Thread im "Fernuni Hagen" steht, gehen hoffentlich andere davon aus, das es sich um die Fernuni Hagen geht..
  7. Hallo, ich habe mich vor einigen Wochen entschieden, ein Fernstudium in Informatik anzufangen. Ich war zwar bei einer Beratung in Karlsruhe, allerdings hatten die Mitarbeiter dort mehr mit der Homepage zu kämpfen, als ich wertvolle Informationen bekommen hätte. Daher ein paar Fragen : 1. Wie läuft das lernen ab? Bekommt man da die Unterlagen in denen die Informationen für die Abschlussarbeiten stehen? Oder muss man sich das selbst erarbeiten mittels Bücher die man sich selbst kaufen muss. (Das kaufen ist mir egal, geht mir einfach um die Vorgehensweise). 2. Ich werde erstmal Gastzuhöhrer aufgrund gegebner Umstände. Das heißt, ich brauche 80 Punkte nach 4 Semester. Ist es sinvoll erstmal die Fächer zu nehmen, die einen leichter fallen? Ich weiß das manche Module andere Module zur Vorraussetzung haben.. Ich habe mich daher als erstes für das Modul "01613 Einführung Programmieren" entschieden und "01608 + 01609 Computer Systeme", da ich u.a. schon Programmiervorkentnisse habe. Haltet ihr das für sinvoll? Evtl kann mir wer etwas dazu sagen, der in der Materie bereits Erfahrung hat. 3. Kann mir wer evtl noch andere Module empfehlen für den Anfang als "01613 " und "01608 + 01609"? Meine Denkweise ist halt so, dass ich lieber erstmal was mache wo einfach ist, als wenn ich gleich zu beginn Mathematik nehme. Ich bin da zwar nicht auf den Kopf gefallen, wohl aber eine Frage der Motivation. Ist ja blöd, wenn man schon beim ersten Modul dann verzweifelt. Weil als ich den Inhalt der mathematischen Grundlagen gesehen habe und ich 95% vom Inhalt noch nie etwas gehört habe, wir ddas vermutlich ein dickerer Brocken für mich werden. Die Beraterin hat mir dann auch ein Buch über Grundlagen für das Modul Grundlagen der Mathematik empfohlen.. mal kucken... Die Grundlagen von den Grundlagen ... ;-) Ich freue mich über zahlreiche Antworten Danke im Voraus Gruß
×
×
  • Neu erstellen...