Springe zum Inhalt

Sana

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    16
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

4 Neutral

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    Uni Hagen
  • Studiengang
    Psychologie B.Sc.

Letzte Besucher des Profils

105 Profilaufrufe
  1. Gab es denn nun schon eine Stellungnahme bzw. Beteiligung der FU hierzu?
  2. Hallo, ich suche aktuell auch ein paar Tipps/Fragen zur Klausur M1. Ich habe schon einige Fragen gesammelt zum Üben und natürlich die Quiz im Moodle. Eventuell hat ja noch jemand welche von 16/17 die man mit nutzen könnte. Das wäre super.
  3. Natürlich bauen die Themen aufeinander auf. Das müssen sie ja. Es geht ja nur darum mehr als nur eine Wissensabfrage zu machen. Ist ja nichts unübliches für eine Universität. Aber fürs Erste wäre ich schon froh, wenn ich einfach die Möglichkeit bekomme würde, mich ordentlich auf die eine Prüfung vorzubereiten. Das ist mit dieser Kleckerei einfach nur ärgerlich. Mal bin ich schneller, mal habe ich noch anderes zu tun. So ist das eben.
  4. Ich fände es schöner, wenn man zu jeden Thema eine Klausur oder Hausarbeit Schreibt und nicht versucht alles in eine zu quetschen. Ich denke, man kann sich zum einen viel besser auf das Thema vorbereiten, evtl. auch komplexere Fragen stellen und somit einen viel besseren Lern- und Studienerfolg erzielen. Es ist ohne Frage ein anspruchsvolles Studium und gerade wegen seiner Komplexität und den späteren beruflichen Möglichkeiten, sollte man eher versuchen, den Stoff so detailliert wie möglich rüber zu bringen und abzufragen. Sicher hat man als Student auch die Eigenverantwortung sich den Stoff genauestens beizubringen. Aber ohne eine entsprechende Leistungsprüfung, egal in welcher Form, kann auch vieles untergehen.
  5. Ich kann dir da nur absolut zustimmen. Ich bin zwar neu in Hagen, aber ich habe davor schon einige Weiterbildungen im Fernstudium gemacht. Nirgends war es so umständlich. Dass mit den wochenweise empfinde ich als einen Störfaktor. Ich mache mir gerne zu allen Kapiteln eine Übersicht inkl. der Vorlesungen. Daraus erstelle ich mir dann Karteikarten zum Lernen. Dass ich nur häppchenweise an die Vorlesungen komme, ist so nervig. Man hat doch mal mehr und mal weniger Zeit und es geht viel verloren, wenn man immer erst auf die nächste Freischaltung warten muss. Es gibt ja schon eine Diskussion im Moodle. Immer wieder stellen Kommilitonen Anfragen im Betreuungsforum, was das ganze bringen soll und wie störend es ist. Mag sein, dass es dem ein oder anderen hilft, wenn er nach einem vorgeschriebenen Zeitplan lernt, aber wer bspw. noch berufstätig ist, muss da eben anders an die Sache ran und das ist wohl bei dem Großteil so. Deshalb ist es ja ein Fernstudium. Ich hoffe, dass diese Form des Studierens in Hagen wieder abgeschafft wird. Für mich ist das auf Dauer kein Zustand. Manchmal finde ich bestimmte Passagen in den Vorlesungen auch sehr holperig rübergebracht, sodass es mir hin und wieder schwerfällt zu verstehen, was derjenige eigentlich sagen will. Da schaue ich dann auch lieber ins Buch.
  6. Hallo, ich meinte ich musste auch 1 Jahr warten wegen der Einschreibung. Ich studiere erst seit jetzt. Es ist definitiv viel zu lernen aber vor allem auch zu verstehen und anwenden zu können. Darauf wird viel Wert gelegt. Wie sich das mit dem Modul in der Anerkennung einzelner Unis verhält, muss ich auch erst raus finden. Ich denke aber, es steigert die Chance wenn man sich dann an einer Präsenzuni bewirbt. Psychodelix: Meinst du wegen der Jobs? Also ich weiß es, weil im Bekanntenkreis Psycho-Studenten in diesem Bereich arbeiten. Nicht nur als Study Job sondern fest angestellt. Ich denke aber, es wird die Ausnahme sein. Aber mit etwas Glück und wenn man sich gut verkaufen kann. Die Mehrzahl hatte ja schon ein Berufsleben vor dem Studium. Das ist ja nicht zu verkennen wenn man da eventuell schon das ein oder andere gemacht hat. Es kommt auch immer darauf an, wie man seine Qualifikation darbietet.
  7. Hallo Stefan, also bei mir ist es so, dass ich auch in Hagen Psychologie studiere. Da mich das klinische allerdings auch interessiert und ich mir alle Möglichkeiten offen halten will, werde ich zu gegebener Zeit sicher den Kurs über die PFH belegen. Die bieten das auch als einzelnes Modul an. Man kann es sich nur nicht in Hagen auf den Bachelor anrechnen lassen. Aber als Nachweis, dass man es nebenbei mit studiert hat, finde ich es gut. Es soll wohl auch Unis geben, die das Modul extern anbieten. Zumindest habe ich das mal mitbekommen. Da wird die Auswahl aber sicher nicht hoch sein. Oder man wechselt eben zum Master an eine Präsenzuni. Aber da kann auch viel zeit vergehen ehe man einen Platz bekommt. Das mit der Einschreibung in Hagen ist wirklich mies. Mir ging es vor einem Jahr genau so. Ich habe die Zeit dann aber genutzt, um mich schon etwas auf die Thematik vorzubereiten. Mir war es nämlich persönlich zu teuer so viel Geld in eine Privatschule zu stecken, wenn Hagen es als anerkannte Universität auch anbietet. Leicht ist es dort allerdings nicht. Den Gedanken an das Alter kann ich auch nachvollziehen. Man muss aber auch sagen, dass das Studium einen schon Möglichkeiten offen hält, wo man auch mit Ü40 noch gut einsteigen kann z.B. im Sozialen Bereich, wo auch viele Psychologische Berater gesucht werden. Also wenn du etwas machen möchtest, wo du anderen helfen kannst, dann wäre das eine gute Möglichkeit. Und der Verdienst ist je nach Institut oder Klinik auch nicht so übel. Gegebenenfalls kannst du sogar schon während des Studiums in so einem Bereich einsteigen. Hintertüren gibt es auch dort. Auch Universitäten suchen immer wieder Mitarbeiter, die z.B. im statistischen Bereich helfen. Dafür muss man, je nach Verantwortung, noch nicht zwingen ein Wissenschaftler sein. Aber es wäre vielleicht ein erster Schritt in die gewünschte Richtung.
  8. Sana

    Module extern belegen

    So würde ich es auch machen und dann immer wieder durch gehen
  9. Sana

    Module extern belegen

    Oh, da bin ich mal gespannt. Dann sollte es ja kein so großes Problem sein, wenn man es oft genug macht So lerne ich am besten, durch Anwendung
  10. Sana

    Module extern belegen

    Danke ihr lieben für die Antworten Ich habe gelesen das Buch "Keine Panik vor Statistik" von Markus Oestreich soll auch gut sein Auf Youtube gibt es auch Videos, sogar für die FUH wo Statistik erklärt wird. Allerdings habe ich mich damit noch nicht weiter befasst. Ist zwar wieder ein anderes Thema aber, bei meinem Gerrig war auch noch ein Übungsbuch dabei. Weiß jemand wie relevant die Anwendungsfrage sind für die Klausur M1? Ich denke mal, zum üben ist es nicht so verkehrt
  11. Sana

    Module extern belegen

    Hallo zusammen, es gibt ja die Möglichkeit z.B. klinische Psychologie über die PFH separat oder ergänzend zu machen. Ich kann es zwar selbst noch nicht beurteilen, aber man liest sehr häufig das Statistik an der FUH recht anspruchsvoll sein soll in der Klausur. Besteht denn die Möglichkeit, dieses Modul auch extern zu belegen bei einem Bildungsträger und sich die ECTS einfach anrechnen zu lassen und in FUH zu überspringen? Ich mag ja schon Herausforderungen und belege gerne mal mehrere Schulungen gleichzeitig, mit hohen Anspruch an mich selbst. Aber ein bisschen Bauchweh habe ich schon wenn man liest, dass gerade in dem Fach extra Steine in den Weg gelegt werden sollen. Anspruchsvoll ist das Studium ja ohnehin schon
  12. Hallo, ein Bekannter hat sich in Hagen als Probestudent beworben und hat auch die Immatrikulationsbescheinigung und Zugänge bekommen. Er ist jetzt nur verwundert, dass nirgendwo der Vermerk als Probestudent steht. Wird das überhaupt irgendwo vermerkt? Es ist ja nicht ganz unerheblich. Als Probestudent muss man ja in einer bestimmten Zeit Credits erreichen und dann einen Antrag in ein reguläres Studium stellen.
×
×
  • Neu erstellen...