Springe zum Inhalt

Archer

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Klar warum nicht... Die Stellen werden vorher eh nicht frei. Letztendlich bedeutet es auch mehr Freizeit.
  2. Hallo zusammen, ein weitere Punkt wäre auch die Studienzeit: Bei der IUBH könnte ich das Studium in 72 Monaten machen, bei der WBH wären es 42 Monate (+ 21 Monate). 72 Monate wären für mich natürlich deutlich angenehmer, da ich so weniger Stress (und mehr Freizeit) hätte. Die 72 Monate wären auch zeitlich völlig in Ordnung, da vorher eh keine Stelle frei wird. Nun, ich denke ich werde mir bei beiden Anbietern jeweils einen Beratungstermin geben lassen - und dann muss ich die Entscheidung treffen... Ich danke euch für die ganzen Antworten!
  3. Das hört sich sehr interessant an, ist aber leider noch weiter weg (ich wohne im Norden). Bezüglich des Tätigkeitsbereiches habe ich heute nochmal meine Kollegen gefragt. Die einheitliche Aussage war da "Hauptsache ein Informatik Studium, welches genau ist nicht so wichtig". ÖD halt... Nun, das ist ja gerade mein Dilemma. Auf der einen Seite könnte ich bei der WBH die angewandte Informatik studieren, müsste dann aber zu den Prüfungen immer in das 100km entfernte Bremen fahren. Oder ich studiere bei der IUBH. Das wäre die Wirtschaftsinformatik, allerdings kann ich bei der IUBH die Prüfungen auch zuhause online machen. Das würde mir deutlich mehr zusagen. Eigentlich schade das die nur Wirtschaftsinformatik anbieten.. So wie ich das sehe wäre die angewandte Informatik auch etwas umfangreicher ? (180 vs 210 Creditpoints) /edit die IUBH scheint da wesentlich flexibler zu sein als die WBH.
  4. Ja das mit dem Bezug zur Wirtschaftsinformatik sehe ich auch so. Allerdings gibt es da ja auch die Spezialisierung der IT Sicherheit. Pfungstadt/Darmstadt wären über 410km.. da käme für mich ja nur die IUBH in Frage. Gibt es ansonsten noch empfehlenswerte Anbieter?
  5. Ja! Mit Studium würde ich von E9b auf E11/12 aufsteigen (wenn die Stellen frei werden). Das ist schon ein gewaltiger Sprung.
  6. Hallo muddlehead, Ich erwarte mir den einen oder anderen Tipp von den Leuten die eines der beiden Studiengängen absolviert haben - eventuell übersehe ich etwas. Das mit den Zertifikaten stimme ich dir zu, das wird im öffentlichen Dienst jedoch nicht so gesehen. Da heißt es "Studium oder bleib Hiwi" (überspitzt formuliert). Gruß
  7. Hallo zusammen, ich interessiere mich für die beiden oben genannten Studiengänge. Erst einmal zu mir: Ich bin 24 Jahre alt, habe einen erweiterten Realschulabschluss, sowie eine abgeschlossene Ausbildung als IT-Systemelektroniker. Derzeit bin ich im öffentlichen Dienst als Fachinformatiker / Systemintegration angestellt und verfüge über ca. 4 Jahre Berufserfahrung (ich möchte auch im öffentlichen Dienst bleiben!). In absehbarer Zeit, also in den nächsten 5 bis 10 Jahren, werden bei uns einige Kollegen (mit einem Studium als Wirtschaftsinformatiker) in den Ruhestand gehen. Das wäre für mich natürlich eine gute Gelegenheit um in den Entgeltstufen entsprechend aufzusteigen. Mein Ziel ist also die die entsprechende Qualifikation zu erwerben. Primär geht es bei den Stellen um Netzwerkadministration, Datenbanken, Anwendungsbetreuung und IT-Sicherheit. Primär habe ich da sowohl die Wirtschaftsinformatik (IUBH) als auch die angewandte Informatik (WBH, Schwerpunkt IT Sicherheit) im Blick. Auf den ersten Blick wäre für mich die Wirtschaftsinformatik sicherlich sinnvoll - schließlich haben die anderen Kollegen das Studium ja auch. Allerdings störe ich mich ein wenig an den BWL Teilen - zum einen habe ich BWL in der Ausbildung schon als ziemlich langweilig empfunden - und zum anderen ist das BWL Wissen auf den relevanten Stellen auch nicht unbedingt notwendig. Auf der anderen Seite finde ich die Beschreibung und Module der angewandten Informatik spannender. Ich denke auch die angewandte Informatik würden mich für die Stellen qualifizieren. Allerdings habe ich bei dem Studium ein wenig Angst wegen den schwereren Mathe-Modulen... Als nächste Frage wäre dann noch: Welchen Anbieter? Hier im Forum lese ich sehr viel positives über die WBH. Auf der anderen Seiten habe ich im Bekanntenkreis jemanden, welche mit der IUBH sehr zufrieden ist (ein B.A Soziales Studium). Bei beiden Hochschulen wäre der nächste Campus ca. 100km entfernt, da würde mir die IUBH mit den Online-Prüfungen natürlich schon mehr zusagen... Allerdings bietet die IUBH eben nur Wirtschaftsinformatik an. Was meint ihr? Gruß Archer
×
×
  • Neu erstellen...