Springe zum Inhalt

Fernstudent_BLN

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    12
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

5 Neutral

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ja, wobei effektiv es sind ca. 15 sind. Ihr kennt es ja auch - das trödeln am Anfang der "Lernstunde" immer Update: Zieht sich etwas hin. Musste die eine Klausur wegen Firmenterminen verschieben und dadurch verschob sich mein ganzer Plan etwas, weil das natürlich auch einen Rattenschwanz hier sich zieht. Aber was Solls - werde wohl erst ende Juni berichten, wie die ersten Klausuren liefen. Bis dahin werde ich wenigstens alle Hausarbeiten durch haben und mich dann auch wirklich nur noch um die Klausuren kümmern (und natürlich gedanklich schon an der Bachelorarbeit sitzen) :)
  2. Ja, wobei effektiv es sind ca. 15 sind. Ihr kennt es ja auch - das trödeln am Anfang der "Lernstunde" immer
  3. Hi Ich versuche mal alle 14 Tage zu antworten Angefangen habe. Habe schon fast alle Hausarbeiten fertig - welche ich nachzuholen hatte und muss diese nur noch abschicken. Ende April werde ich noch die erste Klausur schreiben - kann zu mindestens dazu dann etwas mehr schreiben. zu den Hausarbeiten: Die Script sind so weit okay, gut lesbar und die Fragen finde ich fair gestaltet. Man kann da gut antworten, wenn man da Script durcharbeitet und etwas nachdenkt. Angefangen habe ich so gesehen schon zum 1. Januar, konnte aber selbst erst Mitte Februar anfangen. Habe rein theoretisch 3 Semester vor mir, aber ich möchte das ganze im Dezember beenden; wobei ich mich da mit dem Bachelor-Terminen noch etwas abstimmen müsste. Könnte sein, dass das noch in den Januar 2019 reingeht. Auch muss ich mich noch mit der Hausarbeit beschäftigen, was auch sicherlich etwas Zeit kosten wird. Wäre also möglich, dass das ganze sich etwas schiebt Die Skripte bearbeite ich jeden Abend ca. 3 Stunden lang (lesen, etc.) und dies versuche ich auch am WE einzuhalten.
  4. Hi Entschuldige bitte meine späte Rückmeldung. Das mit dem Blog habe ich mir durch den Kopf gehen lassen und ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher, ob ich das die Zeit haben würde. Auch bin ich nicht gerade der begnadetste Schreiber Ich kann aber gerne hier im thread ab und etwas posten und so auf dem laufenden halten und auch ggf. paar Fragen beantworten. Grüße
  5. Hi Ich habe mich für die PFH entschieden (Quereinstieg 4 Semester) und suche nun Kommilitonen, die zur Zeit auch studieren und auch sich gerne austauschen, etc. möchten. Wenn jemand Interesse hat, kann er sich hier gerne melden. Bye!
  6. Hi ja - deshalb muss das gut überlegt sein. Ich möchte schon gewisse Fächer haben und wenn diese nicht stattfinden, wäre dies sehr ärgerlich
  7. Hi Vielen Dank. Thema Anerkennung: Ee geht nur darum, dass man einen Abschluss hat, welcher nicht "komisch" wirkt. Auch Präsenz-FHs sind nicht immer die beste Wahl. Ich brauche auf jeden Fall auch keinen Mega-Krassen-MBA. Darum geht es mir nicht Gute FH, guter Abschluss. Man überzeugt eh mit seinen Taten und Wissen. Das ist eher der Punkt, der mich in Deiner Ausführung etwas gestört hat. Klingt wirklich nach keiner Vertiefung, welche mich begeistern würde, wenn da die Grundlagen besprochen werden. Da wäre mir das Risiko zu groß irgendwie, wenn etwas nicht stattfinden würde. Ich muss mal etwas in mich gehen und überlegen. Vielen Dank schon mal für Deine Antworten. Ciao
  8. Hey, vielen Dank für deinen Bericht. Ich habe zwar auch die Diploma im engeren Auswahlbereich, aber mir fehlt noch irgendwie das gewisse Etwas. Kann das jetzt nicht besser beschreiben Ich habe auch einen Betriebswirt und einen Bachelorstudium, welches ich nicht zu Ende geführt habe. Klar wäre jetzt eigentlich ein MBA eine gute Wahl und diese zwei Jahre wären sicherlich gut investiert. Was mich aber stört ist die Akkreditierung (scheint für mich eher soziales, statt wirtschaftliches zu sein). Ich habe halt etwas Angst, dass das Ergebnis zwar im sehr guten Bereich liegen könnte, ich aber aufgrund der Wahl nicht das als Resonanz erhalten, was ich mir vorstelle... Mich interessiert vorwiegend der Bereich CO / FI. Blöde Frage, aber besteht die Möglichkeit paar Beispiel-Aufgaben zu sehen? Gerne etwas "härteres". Ich denke, das wäre schon mal eine gute Hilfe. (Wobei hier kann ich auch mal bei der Diploma direkt sicherlich anfragen.) Wie stellst du dir deine berufliche Zukunft mit dem MBA vor? Ich versuche herauszufinden, wie "anerkannt" diese FH auf dem Arbeitsmarkt sein könnte. Kannst gerne noch etwas aus dem Nähkästchen plaudern Vielen Dank! Grüße
  9. Hallo zusammen Nach dem ganzen hin-und-her bin ich noch auf der Jagd Ich bin immer noch etwas unentschlossen - gebe ich zu. Schliesslich will man keinen Fehler machen. Erstens Kostet es Geld und zweitens soll später die Arbeit auch etwas bringen und da sollte das Studium schon richtig sein. Und sorry, dass ich vorhin noch die Begriffe durcheinander brachte. Natürlich sind es nur Fern-FHs Ich denke, dass die Diploma ausfallen wird: Mir geht es vorwiegend um die Akkredetierung und die AHPGS ist mir nicht bekannt. Scheint mir irgendwie nicht richtig. Mag mich da gerne täuschen. Wobei ich hier immer noch direkt mit dem Master starten könnte. PFH, EURO-FH bleiben interessant, bzw. rückten in den Fokus. FOM mit dem Abendstudium ist durchaus auch eine gute Wahl - könnte aber zeitlich etwas anstrengender sein. Aber wenn diese FH besser ist, als die anderen - why not... Auch denke ich, dass ich den Bachelor beenden werde. Ist zwar erst ein Schritt nach hinten, aber mit der Anerkennung der Fächer sollte es schnell gehen und ich denke mal, dass das Fundament dadurch stabiler ist. Ich bin im Finance-Bereich tätig und will da weiterhin bleiben - Gibt es Seiten, wo man sich über die Anerkennung der verschiedenen Fernstudium-Anbieter etwas besser informieren kann? Vielen Dank für Eure Zeit. Bye!
  10. Guten Morgen @ExReWe87 Ich habe die Themengebiete erst einmal nicht abgeglichen. Oft wird eh das selbe Spektrum angeboten und im Studium möchte ich mich schon etwas allgemeiner halten. @polli_on_the_go Bei den AG kann das stimmen; das kann aber jede Uni treffen Deshalb würde ich mich eher die Branche beziehen. Welche Fernuni ist für Accounting & Co. eine gute Wahl. Ich habe hier zwar einiges gelesen, konnte aber jetzt mir nicht wirklich ein Bild machen, was mich ich überzeugt hätte. Bye
  11. Hallo Traveler Mittlerweile studierst du schon ein Jahr und ich würde mich sehr über einen Bericht zur "Halbzeit" freuen. Ich denke auch an dieses Studium und mich interessiert vor allem Zeitlicher aufwand? Wie gut sind die Skripte? Ist das Studium anspruchsvoll und wird auch das "richtige" Wissen vermittelt? Danke
  12. Hallo in die Runde Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob hier richtig bin, aber ich starte den Thread einfach mal hier - da er doch allgemein ist. Mir geht es darum, dass ich überlegt habe, dass ich ein Studium anfangen möchte und mir paar Anbieter angeschaut habe. ABER: Wei kann ich bestimmen, feststellen, ob ein Anbieter für einen bestimmten Studiengang die bessere Wahl ist? Mir geht es persönlich nciht gerade darum, den allerbesten zu finden, auch habe ich nicht einen MBA in den Staaten zu machen und 50k loszuwerden Ich möchte mir etwas gutes tun, einen _Joker" in der Hand haben, welchen ich dann (wenn ich dann fertig bin) ausspielen kann und mir zu mindestens ein etwas besseres Gehalt holen kann; oder möglicherweise eine Karriere starte, an die ich gerade noch nicht denke... Studieren will ich an einer Fernhochschule, die auch on Berlin vertreten ist und nachdem ich mir eine Anbieter so angeschaut habe, bin ich bei diesen "hängengeblieben" IUBH DIPLOMA / FH Nordhessen EURO - FH FOM PFH Göttingen Studieren wil ich Richtung BWL, Vertiefung Accounting (an der Diploma habe ich sogar den Studiengang General Management ins Auge gefasst). Ich habe meinen Bachelor vor paar _Jahren nicht beendet, halte diese Option für möglich, kann aber auch direkt an der Diploma den MBA machen. Ich habe mich noch nicht entschieden, brauche aber DEFINITIV KEINE ! Beratung hinsichtlich "mach den Bachelor zu erst", etc. Ich habe hier so einige Thread gelesen und bin echt etwas "entsetzt" wie teilweise an den Fragen vorbei geschrieben wird und dem Threadersteller Tipps gegeben werden, an die er garnicht dachte Also bitte darauf verzichten. Ich gebe gern ein Beispiel: Wenn die EURO FH ein gutes Ansehen hat, was ihre Abschlüsse im Accounting angeht und ich dort dann zuerst den Bachelor beenden müsste, dann würde ich es machen. Weil es sinnvoll ist und durchaus auch die gewählte Fernuniversität eine bestimmte Gewichtung bei der Wahl einnimmt. Sollte aber Diploma / FH Nordhessen gleichwertig sein, ist doch klar, dass ich dann diese vorziehen würde Anderseits hat die Diploma eine Akkreditierungsgesellschaft für den MBA gewählt, welcher nicht bei den anderen Fernunis für BWL gewählt wurde. Könnte an der "sozialen" Fachwahl liegen. Ist dies ein Nachteil? Ist dies überhaupt etwas, worüber man nachdenken muss? Also - um das ganze etwas kurz zu fassen. Mir persönlich geht es einfach nur zu erfahren, welcher Anbieter für welchen Studiengang die bessere Wahl (nicht unbedingt die beste) darstellt. Und ich würde es sehr schätzen, wenn ihr hier Tipps geben könnten, wie ich dies für mich "herausfinden" kann. Vielen Dank!
×
×
  • Neu erstellen...