Springe zum Inhalt

HappyDoro

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von HappyDoro

  1. Hallöchen!!! Kennt ihr das, wenn ihr eine lange Autofahrt hinter euch habt, fast angekommen seid und das Ziel schon spürbar vor Augen habt? Ich sitze gerade in einem Auto, das mit sehr hoher Geschwindigkeit auf das Ziel zurauscht und ich nicht mehr bremsen kann. Da macht sich schnell mal Panik breit! Haaaaaaaaaaaaaaaalt, ich bin ja noch gar nicht so weit! Ich habe auch noch keine Ahnung, wie ich die letzte Hausarbeit schreiben soll und muss parallel das Thema der Masterarbeit abklären und wenn möglich natürlich auch gleich beginnen, damit ich fertig werde. Stoooooop! Ich tret
  2. Wahrscheinlich fragt ihr euch nun, was eigentlich dieser Titel soll? Ja, dieser Titel beschreibt mich in den letzten Monaten! Leider bin ich über den Sommer komplett von der Bildfläche hier verschwunden, also desaparecer=verschwinden. Ich habe mich komplett auf das Studium konzentriert und die Module eins nach dem anderen abgearbeitet. Ich hatte wohl irgendwo einen Turboantrieb versteckt:-) Allerdings frage ich mich nun so im Nachhinein, wo dieser Antrieb eigentlich seine Energie hergenommen hatte??? Vielleicht aus Goldstaub?? Wir sind doch alle in gewisser Weise irgendwie ein kleines Einhorn!
  3. Hey! Die Zeit vergeht wie im Flug. Ich habe gerade einen Schreck bekommen, dass ich mich so lange nicht mehr gemeldet habe! Deshalb muss ich jetzt sofort schreiben. Das erste Semester ist vorbei, die Module für das zweite Semester sind schon gewählt und die ersten Klausurtermine stehen schon fest. Hat die Zeit einen Turbomotor? Oder wird sie von einer unsichtbaren Hand vorangetrieben? Ich habe wirklich das Gefühl, sie rinnt mir durch die Finger und ich versuche sie festzuhalten......vergeblich! Das wisst ihr wahrscheinlich genauso gut. Ich habe im ersten Semester drei von vier Prüf
  4. Hey Leute, Ich habe meiner Hausarbeit gerade den letzten Schliff verpasst und halte sie nun komplett fertig in den Händen! Yeah! Das fühlt sich irgendwie gerade so toll an!!! Als wäre ich 50kg leichter geworden:-) So eine Hausarbeit lastet immer schwer auf einem. Man hat ständig eine Stimme im Kopf, die sagt "Hey, du musst noch an der Hausarbeit schreiben. Schau dir mal noch DIE Quelle an und dieser Themenbereich gehört auch noch dazu!!" Boahh, sei einfach still, denke ich mir dann, und lass mich in Ruhe meinen Kaffee trinken! Ja wirklich, da denkt man an nichts anderes mehr und ha
  5. Hallöchen!!! Hier bin ich wieder!!! Ich habe ja am vergangenen Freitag meine erste Klausur im Masterstudium geschrieben und ich bin sehr zufrieden damit. Das Ergebnis habe ich natürlich noch nicht, aber ein gutes Gefühl habe ich. Die Fragen waren sehr fair und man konnte eigentlich überall etwas dazu schreiben. Das ist ja grundsätzlich eigentlich ein gutes Zeichen, oder? Das kennt ihr ja wahrscheinlich auch alle. Wenn man das Gefühl hat, dass man irgendwie gar nichts gewusst hat, bei der Fragestellung nur Bahnhof verstanden hat, oder sich beim Durchlesen der Fragen gedacht hat
  6. ENDSPURT ZUR ERSTEN PRÜFUNG Kennt ihr das? Man sitzt vor einer großen Ansammlung an Informationen und fragt sich, wie das alles bis nächste Woche von den grauen Zellen des Gehirns aufgenommen werden soll. Puuuhhhh!!! Damit wären wir schon mitten im Thema: Die antizipatorische Stressbewältigung, auch bekannt als Umgang mit einem Ereignis, das mit großer Wahrscheinlichkeit auftreten wird. Nämlich, die erste Prüfung in meinem Studium (begonnen im September 2017) in Gesundheitspsychologie! Huch, ja das ging schnell! Erst angefangen und jetzt schon im Lernstress für d
×
×
  • Neu erstellen...