Springe zum Inhalt

Schnuckvogel

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1 Neutral

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Die Schule kann den Hausunterricht nicht bezahlen und verweist auf Flex !! Meine Tochter braucht aber den direkten Kontakt zu einer Person, um zu lernen, auch mal eine andere Denkweise zu bekommen, damit es zur Lösung führt. Sie hat kaum Ergeiz und ist schnell entmutig. Sie ist eigentlich eine tolle Schülerin, schrieb gute Noten, liebt Reverate, die sie durchweg mit 1 hatte. Ihre große Schwäche ist Mathe, Physik und Chemi . Auch hier wurde sie bereits befreit von, weil kein Zugang ! Sie muß Vertrauen aufbauen und wissen, der Gegenüber will helfen und nicht sie nieder machen ...Mobbing war in der Vergangenheit ein Riesenthema ! Zudem kommen die Schmerzen aufgrund der Grunderkrankung /Beeinträchtigung. Sie kann an manchen Tagen nicht sitzen, laufen ...nur stehen und liegen. Sie hat konkrete Ziele und wünscht sie sich einen Abschluss, um dann weiter machen zu dürfen. Außerdem ist Isolation auch ein Thema ...durch eine direkte Lehrkraft hätte sie persönlichen Kontakt !
  2. Na wie gut, dass ich schon einen Termin habe :)) Danke für deine Antwort. Und entschuldigt, falls ich mich blöd ausgedrückt haben sollte ...wollte nichts schlecht reden ....nur Rat und Hilfe !!
  3. Hmmm...mag sein ! Ich hatte auf Austausch gehofft und Erfahrungen anderer .
  4. Hallo Herr Jung Meine Tochter möchte Hausunterricht !!! Die Landesschulbehörde, die eigentliche Schule - Regelschule und das Jugendamt üben Druck auf mich aus, eine Entscheidung zu treffen und zwar schnell. Die Landesschulbehörde möchte sie von der Schulpflicht entbinden bzw Ruhen lassen und alles dem Jugendamt übergeben. Das was meine Tochter möchte interessiert leider keinen. Ach so ...Hausunterricht = Lehrkraft, die nach Hause kommt
  5. Hallo zusammen Meine Tochter ist beeinträchtigt . Hat Pflegegrad 3 und geht nun seit 18 Monaten in keine Schule mehr. Man zwingt mich zum Flex -Unterricht und zur Schulpflichtentbindung. Dabei möchte ich für meine Tochter lieber Hausunterricht haben. Dieser steht ihr nach dem Gesetz auch zu. Ich habe Bedenken, wenn mein Kind 30 Std Pro Woche am PC lernen soll. Was sie definitiv überfordern wird. Bin ich mit meinen Gedanken da alleine oder geht es noch jemanden hier so ?
×
×
  • Neu erstellen...