Springe zum Inhalt

Davide

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

11 Gut

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    sgd
  • Studiengang
    Industriemeister Metall

Letzte Besucher des Profils

66 Profilaufrufe
  1. Davide

    Erste Einsendeaufgaben

    Es sieht wahrscheinlich z.Z. so aus als würde ich schnell vorwärts kommen. Ich habe erst vor kurzem die Ausbildung als Mediator bei Impulse beendet. Die Erfahrungen die ich dort mit Zeiteinteilung und Planung gemacht habe, kommen mir hierbei zugute. Mathematik gehe ich soweit gründlich durch, da ich weiss das dieses Fach nicht ganz ohne ist. Meine Einsendeaufgabe für Mathe ist auch wiedergekommen Es ist auch mit einer 1,0 benotet worden
  2. Davide

    Erste Einsendeaufgaben

    Die ersten Studienbriefe sind nun bearbeitet worden. Das Lernen mit dem Studienbrief "Lern- und Arbeitsmethodik" war ein praktischer und leichter Einstieg in das Lernen. Die Benotung hierfür habe ich auch schon: eine 1.0 Der nächste Studienbrief "Grundrechenarten mit Zahlen und Variablen" war dann schon anders. Lange ist es her, dass ich Gleichungen mit Variablen und Klammern auflösen musste Auf die Benotung bin ich sehr gespannt. Als ich mir den Lieferplan zu meinem Lehrgang genauer angeschaut habe, bemerkte ich, dass ich pro Monat ca. fünf Studienbriefe zu bearbeiten habe Das hat mir dann doch ein wenig Sorge bereitet. Jeder Studienbrief hat so ca. 60 bis 120 Seiten. Gut, manche Themen werden mir einfacher fallen, während andere, das kann ich jetzt schon absehen, mehr Zeit zur Bearbeitung erfordern. Was mich selbst ein wenig wundert ist, dass ich ein gutes Gefühl bei der Sache habe, und halte es für machbar. Heute habe ich mit dem Studienbrief "Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung" kurz MIK angefangen. Es war bisher staubtrocken. Aber soweit ich das bisher gesehen habe, wird es dann noch Interessanter Unentschlossen bin ich bisher mit den Studienbriefen "Technische Kommunikation (TEK)". Die Zeichnungen zu erstellen, empfinde ich als relativ aufwendig. Da der Stoff nicht prüfungsrelevant ist, werde ich wahrscheinlich diese Studienbriefe eher grob lesen und keine Einsendeaufgaben dazu machen. Dazu kommt noch, dass das Zeichnungserstellen nicht mein Ding ist. Bis dahin David
  3. Davide

    Erste Lieferung

    Gestern, am Samstag Nachmittag war es dann soweit. Meine erste Lieferung ist eingetroffen. Dabei waren acht Studienhefte und ein Begleitheft, sowie ein Stehsammler für die Hefte und eine Studienmappe mit Vertrag, Studienausweis und einigen Infos dabei. Das Studienmaterial hat einen Umfang von ca. 80 bis 120 Seiten (pro Heft). Titel der Hefte und in welchem Zeitraum die Bearbeitung empfohlen wird, entnehmt ihr am besten aus der Seitenleiste auf der rechten Seite. Es wurde seitens SGD noch einmal darauf hingewiesen, innerhalb des Probemonats sich mit der IHK in Verbindung zu setzten, ob alle Zulassungsvoraussetzungen für die Prüfungen gegeben sind. Sprich: für den 1. Prüfungsteil (Basisqualifikation) - Eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich Metall dieser Prüfungsteil kommt dann ca. nach 18 Monaten auf mich zu für den 2. Prüfungsteil (Handlungsspezifische Qualifikation) - Ein Jahr Berufspraxis im Bereich Metall im Industriegebiet - Bestandene Ausbilderprüfung (diese Prüfung wird nach ca. 12 Monaten abgelegt) Soweit ich das Überblicke, sind die ersten zwei Monate ein "weicher" Einstieg in das lernen. Danach ist schon eine Menge gefordert, was ich auch am Gesamt Lehrplan erkennen kann. Ich selbst bin Baujahr 1973 und meine Ausbildung liegt auch schon etwas zurück. Ich finde es Klasse das SGD einige Studienhefte zur Auffrischung "alten Wissens" hat. Das hilft mir wieder auf den Stand der Dinge zu kommen. Heute werde ich mich aber erst einmal mit dem ersten Studienheft anfreunden. Bis dahin David
  4. Davide

    Vorab Gedanken und Anmeldung

    Ich werde jetzt, nachdem die erste Lieferung erfolgte damit so langsam anfangen. Das Meisternetz wird erst im 13. Studienmonat relevant. Darüber werde ich dann auch einiges Berichten
  5. Davide

    Vorab Gedanken und Anmeldung

    Vor einigen Wochen habe ich die Entscheidung getroffen, eine Ausbildung als Industriemeister Metall zu machen. Nach einiger Recherche kamen für mich die ILS und die SGD infrage. Beide machten auf mich einen guten Eindruck. Meine Wahl ist auf die SGD in Darmstadt gefallen, da ich nur 40 km bis dorthin habe. D.h. Übernachtungen und sonstiges fallen für mich weg bei Seminaren, im Gegensatz zur ILS mit Sitz in Hamburg. Gestern habe ich mich dann angemeldet für den Lehrgang "Gepr. Industriemeister/in IHK Metall mit AEVO - Meisternetz". Das Meisternetz ersetzt 8 Studienbriefe. Die Inhalte des Meisternetzes werden dann visuell mit Vertonung dargestellt. Es werden darin wohl betriebliche Situationsaufgaben praktisch dargestellt. Das fand ich persönlich ganz ansprechend, da es eine gewisse Abwechslung in den 24 Monaten des Lehrgangs darstellt. Mehr kann ich dazu sagen, wenn in den nächsten Tagen die erste Lieferung erfolgt. Nun noch zu einem weiteren Gedanken --- Meister-Bafög auch Aufstiegs-Bafög genannt --- Das Meister-Bafög ist eine spannende Geschichte und wird viel angepriesen. Einen Haken in Verbindung mit einem Fernlehrgang gibt es schon. Die Institute die Lehrgänge anbieten, die auch Aufstiegs-Bafög würdig sind, geben einen Lehrplan mit. In meinem Fall 24 Monate zum Bewältigen des Stoffes. Sollte ich z.B. 30% der Einsendeaufgaben nicht in der bestimmten Zeit schaffen, die monatlich gefordert sind, kann es gut sein, dass Teile des Aufstiegs-Bafög zurückzuzahlen sind. Die nicht geleisteten Einsendeaufgaben zählen dann für den Leistungsträger als Fehlzeit. Diese Info gab man mir nach Anruf bei der SGD. Ich habe selber noch einmal auf der Seite www.aufstiegs-bafög.de geschaut und mich mit der dazugehörigen Info-Hotline in Verbindung gesetzt. Die Info war die gleiche. So habe ich mich persönlich dazu entschieden, kein Aufstiegs/Meister-Bafög in Anspruch zu nehmen. Ich habe ja deswegen einen Fernlehrgang gewählt, um zeitlich flexibel diesen Studiengang anzugehen. Bis dahin David
×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung