Springe zum Inhalt

yoda2242

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Servus, gibt es hier Erfahrungen zur Matheklausur im Zug des BWL- Fernstudiums? Mich würde vor allem interessieren ob es Erfahrungen von Leuten gibt die kein Abi haben und sich extra dafür den Stoff wie Matrizen und ähnlichem aneignen mussten.
  2. Tach zusammen, gibt es hier Erfahrungen über den Fernlehrgang an der SRH Fernhochschule zum Betriebswirt (SRH)? Das Thema Anerkennung auf dem Arbeitsmarkt halte ich für sehr subjektiv, da meiner Meinung nach jeder der sich neben dem Beruf weiterbildet (egal wo und was) gern gesehen ist in der Arbeitswelt. ich spiele mit dem Gedanken den Betriebswirt (SRH) zu besuchen um auch für mich raus zu finden ob ich das zeitlich alles so hinbekomme und mit dem Selbststudium zu recht komme. Ich sehe den Vorteil das dieser Kurs mit 90 ECTS Punkten ausgezeichnet ist, was bedeutet sollte mich der Ehrgeiz nach diesen 1 1/2 Jahren packen würden diese auf einen Bachelor angerechnet (immerhin die Hälfte der benötigen ECTS). Hoffe es gibt ein paar Erfahrungen zu diesem Kurs
  3. das wäre viel zu einfach wenn das alles gleich wäre , wobei die geleistete Stundenzahl auf dem Zeugnis sogar fett notiert ist. Wobei ich mich eben wunder warum auf der WHB Seite extra dabei steht, das er gilt obwohl er eben nur max 260 Stunden hat.
  4. naja das mit dem Tech. -Fachwirt Hwk ist so eine Sache, ich glaube genau da liegt das Problem. Laut Hochschulgesetz muss die Fortbildung 400 Stunden haben. Bei allen Handwerkskammern hat dieser Kurs max 260 Stunden. Daher kann ich die Absage von Onlineplus nachvollziehen. Aber warum steht bei der WBH Homepage das der Fachwirt Hwk gilt und ich auf Nachfrage wie gesagt dies bestätigt bekam, obwohl eigendlich im Gesetz von Hessen etwas anderes steht (eben 400 Stunden)
  5. Richtig nur Ausbildung, Berufserfahrung und Tech. Fachwirt Hwk. Aber ich dachte sowas ist im Hochschulgesetz des Landes geregelt und vereinheitlicht. Also müsste doch eigendlich die Antwort der beiden Schulen (beide in Hessen) gleich sein oder nicht?
  6. Ich habe jeweils einen vollständigen Lebenslauf, Zeugnis Technischer Fachwirt HwK und ein Rahmenlehrplan des Technischen Fachwirt HwK
  7. Tach Zusammen, da ich aktuell mit dem Gedanken spiele doch zu studieren neben dem Vollzeitjob, habe ich mich ein wenig schlau gemacht und nun 2 in Hessen gemeldete Fernhochschulen mit den exakt gleichen Dokumenten versorgt um die Zulassung zu prüfen. Da beide in Hessen ihren Sitz habe bin ich davon ausgegangen das beide Antworten gleich ausfallen sollten, aber weit gefehlt. Bei der WBH, wüde ich die Zulassung ohne "Umweg" erhalten. Im Gegensatz dazu müsste ich bei Onlineplus die Hochschulzugangsprüfung ablegen um dort zugelassen zu werden. Wie kann sowas sein, wenn beide Hochschulen in Hessen ihren Sitz haben? Hatte jemand schon einmal das gleiche Problem?
×
×
  • Neu erstellen...