Springe zum Inhalt

HappyMogry

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    126
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von HappyMogry

  1. Hallo zusammen, nur dass sich niemand wundert: ich muss leider aus persönlichen Gründen meine Blog-Aktivität hier bis auf weiteres einstellen. Vielen Dank für eure hilfreichen Tipps und die rege Kommunikation 🙃 Euch allen weiter viel Erfolg bei euren Studien! Liebe Grüße HappyMogry
  2. Bloß nicht 😜 bin bekennender Einzelkämpfer, siehe letzten Eintrag 😉
  3. Ich lerne eigentlich auch meistens allein so mit den Karten oder eben schriftlich ... Aber keine Ahnung woher das kommt, vielleicht noch aus Schultagen, aber irgendwie denke ich immer, dass angefragt werden zusätzlich noch sein muss 😂 vielleicht sollte ich mir das abgewöhnen 🤣 ich finde es auch süß von ihm - er tut was er kann 😉
  4. Ahoi, ich stelle fest: Wenn ich so für mich allein vor mich hin lerne und / oder mich selbst schriftlich abfrage ist alles chico, aber wenn mein Mann mich mündlich abfragt ... ... ... forget it 😛Ich schätze, dieser Umstand hat mehrere Gründe: zum Einen bin ich - so platt wie das klingt - (angehende) Geisteswissenschaftlerin und er Ingenieur mit Mathe und Latein Abi 🤣 Dass er die theoretischen Ergüsse der höheren Metaphysik nicht so ganz nachvollziehen kann leuchtet irgendwie ein (er sagt immer, er hat hinterher mehr Kopfweh als ich - arme Seele 😅😜🤣) Zweitens merke ich, dass e
  5. In meinem Studiengang ist es so, dass du bei Anmeldung der Bachelor-Arbeit mindestens drei Präsenzen nachweisen MUSST, davon mindestens zwei im Hauptfach. Wann und wo du die machst (zum Teil geht's auch online, aber noch sporadisch), ist aber komplett dir überlassen. Es wird zwar empfohlen, an das entsprechende Seminar eine Hausarbeit oder zumindest ein Referat zu knüpfen, aber auch das ist keine Pflicht. Ich war letztes Jahr auf einer Präsenzwoche in Hagen und fand es richtig cool. Wie @kurtchen schon sagte: die Dozenten persönlich zu kennen kann bei Wahl des Betreuers / Prüfers e
  6. Kaum haben sie ne eigene Fakultät, geht's drunter und drüber ... Das klingt ja alles extrem zweischneidig, wie du schon sagst 😮 soll ich jetzt froh sein, dass ihr nicht mehr zur KSW gehört, sonst hätte es uns auch getroffen? 😛 Ich drücke dir die Daumen, dass es für dich nicht allzu stressig wird - und ich persönlich kann die sturmlaufenden Kommilitonen verstehen ... Gerade Schweiz und Österreich geht gar nicht ... Hoffentlich sieht die Uni das ein ... Oh Mann oh Mann ... Bei uns wäre eine Klausurverkürzung gar nicht möglich ... Vier Stunden sind zum Teil schon ziemlich sportlich 😜 Ich drü
  7. Hey, das klingt cool :) Freut mich, dass du so positiv gestimmt bist (trotz Mathe *schauder* 🤣) - ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg! 🙂
  8. Schockschwerenot 😲 hoffentlich kommt Hagen nicht auch bei anderen Studiengängen (wie meinem zum Beispiel 😜) auf solche Ideen ... 😲😲😲
  9. Ihr Lieben, vielen Dank für eure zahlreichen Rückmeldungen und Tipps 🙂 ich werde mir alles noch mal in Ruhe durchlesen und durch den Kopf gehen lassen wenn ich die Klausur hinter mir habe 👍 ab nächstem Semester läuft sowieso alles ein bisschen anders, weil dann die Einführungsphase vorbei ist und die ersten Hausarbeiten anstehen - da heißt es ohnehin neu justieren 😉 Danke euch!!! 😀
  10. @Markus Jung ich weiß, ist eigentlich auch beschlossene Sache, nur die Denkmaschine oben in meinem Kopf lässt sich eben mal leicht aktivieren und mir ist der "Aus-Knopf" abhanden gekommen 🤣
  11. Hi zusammen, ich würde gerne einmal von euch wissen, wie ihr zum Thema Lerngruppen / gemeinsam Arbeiten steht. Alldieweil bei uns gibt es dazu mehrere Möglichkeiten - die die Dozenten auch wärmstens empfehlen - aber ich kristallisiere mich als Einzelkämpferin heraus ... Die Sache ist die: in den Modul-Foren kann man Übungsaufgaben machen, die öffentlich von den Dozenten kommentiert werden und wo sich auch Kommilitonen untereinander drüber austauschen können, es gibt spezielle FB- und WhatsApp-Gruppen, die FUH hat jüngst eine Lerngruppen-App für alle ins Leben gerufen ... Tja und ic
  12. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg 😃 so ambitioniert finde ich super!!!
  13. Streber, alle 🤣 (bitte nicht auf den Schlips getreten fühlen, ist nicht bös gemeint - bin offenbar selbst einer 🤣) die Durchschnitte sind ja echt beachtlich 😮 Aber zum Thema Abbrechenquote: ich bin in meinem eigenen Studiengang (auch in Hagen) ebenfalls total überrascht: wir hatten im Einführungsmodul für Literaturwissenschaften (eines der ersten, die du überhaupt machen musst) knappe sechshundert Teilnehmer, die dafür sich angemeldet hatten - die Prüfung abgelegt haben etwas über zweihundert und der Durchschnitt / die "nicht bestanden"-Quote war echt ziemlich mies ... Jetzt weiß ich natü
  14. Willkommen im Club - meine letzte Klausur ist in vier Wochen und im nächsten Semester blüht mir meine allererste Hausarbeit ever 😉 ich versuche mich klar auf die anstehende Prüfung zu konzentrieren, aber manchmal bin ich dann auch schon so ... "Schande, wie macht man das eigentlich, Hausarbeit?" 🤣 Kann das also sehr gut nachvollziehen und würde mich über weitere Berichte freuen. Viel Erfolg dir! 😃
  15. Weiter viel Erfolg und Glückwunsch zur 1,7! 🙂
  16. ... ist das nicht schön wenn du feststellst, dass es immer derselbe Quatsch ist, den du dir nicht merken kannst? 😜 Ich muss unter anderem einen Überblick über die ständische Gesellschaft von der griechischen Antike bis zum Ancien Régime lernen ... Und JEDESMAL verwechsel ich das Hoch- mit dem Spätmittelalter und packe Merkmale des Frühmittelalters in die Spätantike xD eine Karteikarte zum Thema spätes Christentum habe ich gar nicht auf der Pfanne und deswegen wundere ich mich immer, wieso das eigentlich nicht sein kann was ich gerade denke, weil irgendwas war da doch noch mit dem Christen
  17. Hi. Das klingt, als könntet ihr selber den Zeitpunkt der Prüfung bestimmen, oder habe ich das falsch verstanden? Finde ich nämlich sehr spannend - würde ich mir auch manchmal wünschen 😜 Glückwunsch zur 2,3! Ist doch richtig gut, zumal für die erste Prüfung. 🙂 Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg!
  18. Moin, heute bin ich auf die geniale Idee gekommen, mir mal meine Lernkarteikarten zu schnappen und mit farbigen Textmarkierer-Klebestreifen diejenigen zu kennzeichnen, die wichtig sind bzw die ich mir noch intensiv angucken möchte / sollte und die anderen erstmal konsequent auszusortieren (noch mal drüberlesen vor der Prüfung und gut). Tja, was soll ich sagen? Ich hatte mir einen Großpack mit diesen Farbstreifen gekauft, da waren - lasst mich lügen - vielleicht 12 verschiedene Farben à ... *pfff* vielleicht 20/25 Streifen drin ... ungefähr ... Ja ... Hab mal eben drei Fa
  19. Na gut, ich hatte vielleicht ein Stück weit selbst Schuld in der Situation, weil so ein ironischer Kommentar natürlich auch provokativ aufgenommen werden kann (vielleicht habe ich es ein bisschen drauf angelegt, weil ich chronisch genervt war, aber nicht in einen offenen Konflikt rennen wollte bzw mit Vorwürfen / Anschuldigungen um mich schmeißen) - ich wollte schauen, was passiert wenn ich mit einem Augenzwinkern so etwas anmerke. Und was ist passiert? Genau das, was ich vermutet hatte 😛 manchmal mag ich es nicht, Recht zu haben 🤣
  20. Ich erlebe das aktuell mit Hausarbeitsthemen ... Ständig: "hat jemand schon zu dem und dem Thema geschrieben? Was kann ich denn machen?" und ganz oft: "Kannst du mir mal deine HA schicken zum 'Reinlesen'?" Und der Knaller ist: wenn ich dann eine ironische Bemerkung fallen lasse, so in die Richtung, dass das ja mega mega schwer zu sein scheint so ein Thema aus dem Studienbrief heraus zu erarbeiten und so weiter, dann darf ich mir anhören, ich wäre "unmenschlich" weil ich den Leuten nicht helfen möchte. Ich halte mich für die Hilfsbereitschaft in Person, aber - und korrigiert mich bit
×
×
  • Neu erstellen...