Zum Inhalt springen

Wolkenläufer

Communitymitglied
  • Gesamte Inhalte

    3
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich habe mir vorgenommen mit einem Freund zum Winter 2020 zusammen zeitgleich zu studieren und in eine Wohnung zu ziehen. Das wäre, falls ich es nicht schaffe mich schnell genug vorzubereiten, dann nicht mehr möglich :( Außerdem will ich momentan eh einfach so schnell wie möglich an ne Uni, weil ich es wirklich satt habe statisch zu sein.
  2. Liebe/r Greetsiel, ich habe im Form etwas herumgestöbert und tatsächlich jemanden gefunden, der es geschafft hat in einem Jahr sich auf die Prüfungen vorzubereiten und diese zu bestehen. (Der Name des Nutzers ist Wischi). Wie sieht es jetzt aus mit den Formalien ? Gruß Wolkenläufer
  3. Guten Tag Nutzer dieser Forums, vor kurzem habe ich das zweite Jahr der Qualifikationsphase abgeschlossen. Danach habe ich mit einer Berufsausbildung in einer Berufsschule angefangen. Diese entspricht leider nicht meinen Vorstellungen, gefällt mir also nicht. Nun ist es bereits zu spät, um in das nächste Jahr der Qualifikationsphase einzusteigen, denn die Klausurphase steht bereits an. Im Internet habe ich nach vielen Möglichkeiten zur Erlangung des Abiturs gesucht. Als Ergebnis habe ich leider nur das Fernstudium als Vorbereitung zur externen Prüfung in Hamburg als legitimen Weg gefunden. Da die Prüfungen Im Herbst anstehen, habe ich mir vorgenommen, die Inhalte bis zur Deadline mir anzueignen. Dafür habe ich vor, einen Aufwand von etwa 12 Stunden täglich zu betreiben. Wenn man sich die täglichen durchschnittlichen 15 Stunden der Schüler in Korea ansieht, dann wäre das auch realistisch gesehen machbar oder nicht?
×
×
  • Neu erstellen...